DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Decken- oder Wandleuchten in Mainz (ID:13515429)

DTAD-ID:
13515429
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder
CPV-Codes:
Decken- oder Wandleuchten , Wandleuchten
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand des Vertrages sind die Konzeption, Fertigung und Lieferung von Leuchten im Rahmen des Projektes Ersatz der Fluhrbeleuchtung im ZDF Hochhaus, Sendezentrum 1 Mainz.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
31.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
01.12.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-Straße 1
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 6131-701-7397
E-Mail: TEM@zdf.de
Fax: +49 6131-701-9478
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://my.vergabe.rib.de
Adresse des Beschafferprofils: https://my.vergabe.rib.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
RV Lieferung Leuchten Fluhrbeleuchtung.
Gegenstand des Vertrages sind die Konzeption, Fertigung und Lieferung von Leuchten im Rahmen des Projektes Ersatz der Fluhrbeleuchtung im ZDF Hochhaus, Sendezentrum 1 Mainz.

CPV-Codes:
31524000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung
ZDF Hochhaus Sendezentrum 1 Mainz.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
432835-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 209-432835

Aktenzeichen:
ZDF-185-OV-17-012

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
01.12.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
1. Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen und Maßnahmen zur Selbstreinigung gemäß § 42 Abs. 1 VgV i.V.m. §§ 123 – 125 GWB:
https://tem.zdf.de/12DW1600083_Eigenerklaerung_Nichtvorliegen_Ausschlussgruende.pdf
2. Fremdnachweis über die Eintragung in das Handelsregister oder ein vergleichbares Register.
3. Eigenerklärung zum Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1. Darstellung des Unternehmens: Name, Hauptsitz, Niederlassungen.
2. Darstellung der Unternehmenshistorie sowie organisatorischer Aufbau, Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter und ihre Aufteilung in Geschäftsbereiche.
3. Bonitätserklärung einer Bank (Fremdnachweis, nicht älter als sechs Monate)
4. Fremdnachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung bzw. eine schriftliche Erklärung des Versicherers zur Erhöhung der Betriebshaftpflichtversicherung im Auftragsfall mit jeweils folgenden Deckungssummen:
a. – Personen- und Sachschäden in Höhe von 2 500 000 EUR
b. – Vermögensschäden und sonst. Schäden in Höhe von 100 000 EUR.
Alle Nachweise müssen von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft und von jedem Unterauftragnehmer mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/69216
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des öffentlichen Rechts
HA Rechtemanagement und Zentraleinkauf Abt. Technischer Einkauf und Materialwirtschaft, H U111 ZDF-Str. 1
Mainz
55127
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zu Händen von: Götz Waninger
Telefon: +49 6131-70-17397
E-Mail: TEM@zdf.de
Fax: +49 6131-70-19478
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.zdf.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rundfunkanstalt / Medien / Information / Unterhaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
31524210

Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand des Vertrages sind die Konzeption, Fertigung und Lieferung von Leuchten im Rahmen des Projektes Ersatz der Fluhrbeleuchtung im ZDF Hochhaus, Sendezentrum 1 Mainz. Die Montage der Leuchten erfolgt im Anschluss an eine Brandschutzsanierung. Die Montage der Leuchten ist nicht Gegenstand dieser Ausschreibung. Lieferung und Abrechnung der Leuchten erfolgen, entsprechend dem Projektfortschritt der Brandschutzsanierung, in drei Abschnitten. Der Auftrag wird als ein Paket vergeben, es wird jedoch pro Bauabschnitt abgerechnet.
Das Ergebnis dieser Ausschreibung ist der Abschluss eines Rahmenvertrags mit einem Rahmenvertragspartner für die Dauer von 36 Monaten zur Lieferung von 2 620 mm und 1 600 mm Leuchten gemäß Leistungsbeschreibung zu festen Angebotspreisen. Der Vertrag beinhaltet die verbindliche Abnahme von insgesamt 950 Stk. Leuchten über die gesamte Vertragslaufzeit. Darüber hinaus besteht keine Abnahmeverpflichtung für das ZDF.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Das ZDF hat die einseitige Option, den Vertrag einmalig um 12 weitere Monate zu unveränderten Konditionen zu verlängern.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Eine Bietergemeinschaft, an die die Beauftragung erfolgen kann, muss die Rechtsform einergesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter (Einzelvertreterbefugnis)oder eine vergleichbare Rechtsform habe.


Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01.12.2017
Ortszeit: 14:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28.02.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 01.12.2017
Ortszeit: 14:00
Ort:
ZDF-Dienstgebäude Hochhaus, ZDF-Straße 1, 55127 Mainz, Raum H U111.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zusätzliche Angaben

1. Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen Vergabe-Plattform
https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/69216
Nach dem neuen Vergaberecht 2016 darf der öffentliche Auftraggeber für den Zugang zu den Vergabeunterlagen keine Registrierung verlangen; eine freiwillige Registrierung ist jedoch zulässig.
Wenn Sie sich vollständig registrieren, hat dies für Sie den Vorteil, dass Sie automatisch über eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und über Bieterfragen und Antworten zu den Bieterfragen informiert werden.
Registrieren Sie sich nicht, müssen Sie die v. g. Internetseite von RIB regelmäßig selbständig auf eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und Bieterfragen sowie Antworten zu den Bieterfragen kontrollieren.
2. Bieterfragen können per E-Mail an tem@zdf.de – unter Bezugnahme auf das Aktenzeichen ZDF-185-OV-17-012 – an die ausschreibende Stelle gerichtet werden.
3. Die geforderten Nachweise und Referenzen sind gegliedert nach der Aufzählung (Ziffer III.1) der Bekanntmachung vorzulegen.
4. Die Angebote sind schriftlich in 2-facher Ausfertigung (1x Original, 1 x Kopie), nicht geheftet, gebunden oder geklebt und nur einseitig bedruckt, im verschlossenen Umschlag und durch einen ID-Angebots-Aufkleber gekennzeichnet, auf dem Postweg oder direkt einzureichen. Das Original ist zu unterschreiben. Zusätzlich ist das Angebot in elektronischer Form beizulegen. Angebote per Telefax oder elektronische Angebote sind nicht zugelassen. Direkt übermittelte Angebote sind im ZDF-Dienstgebäude Hochhaus, ZDF-Straße 1, 55127 Mainz, Raum H U111, abzugeben.
5. Es erfolgt eine pflichtgemäße Ermessensentscheidung, ob fehlende Angaben und Unterlagen von der ausschreibenden Stelle nachgefordert werden. Im Fall der Nachforderung müssen diese innerhalb einer Frist von 6 Werktagen nach Aufforderung bei der Vergabestelle eingegangen sein; nach fruchtlosem Fristablauf erfolgt zwingend ein Angebotsausschluss.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs. 1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S.1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-Straße 1
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 6131-701
Fax: +49 6131-701

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 27.10.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.11.2017
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen