DTAD

Ausschreibung - Deckenerneuerung in Korbach (ID:2549986)

Auftragsdaten
Titel:
Deckenerneuerung
DTAD-ID:
2549986
Region:
34497 Korbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.04.2008
Frist Angebotsabgabe:
24.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: Wesentliche Leistungen - K 25 zwischen Obernburg und Dorfitter: ca. 6.300 qm Asphaltbetonschicht 0/8; ca. 6.300 qm Asphaltbinder 0/16; ca. 500 m Betonsteinpflasterrinne erneuern; Verkehrssicherung und sonstige Nebenarbeiten. K 52 zwischen Goddelsheim und Immighausen: ca. 16.000 qm Asphaltbetonschicht 0/8; ca. 16.000 qm Bit. Tragschicht 0/22 C; 4 St Kontrollschächte erneuern; Verkehrssicherung und sonstige Nebenarbeiten. K 59 zwischen Herzhausen und Harbshausen: ca. 350 qm Asphalt fräsen; ca. 350 qm Asphaltbetonschicht 0/8; ca. 350 qm Bit. Tragschicht 0/22 C; Verkehrssicherung und sonstige Nebenarbeiten.
Kategorien:
Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Bitumen, Asphalt, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber: Amt für Straßen- und Verkehrswesen, Große Allee 22,

34454 Bad Arolsen, Telefon: 05691/893-149, Telefax: 05691/893- 170.

b)Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach der Verdingungsordnung

für Bauleistungen - Teil A (VOB/A).

c) Art des Auftrages: Deckenerneuerung

der K 25 Obernburg-Dorfitter, K 52 Goddelsheim-Immighausen

und K 59 Herzhausen-Harbshausen.

d) Ort der Ausführung - 34497 Korbach:

K 25 zwischen Obernburg und Dorfitter. 35104 Lichtenfels: K 52 zwischen

Goddelsheim und Immighausen. 34516 Vöhl: K 59 zwischen Herzhausen

und Harbshausen.

e) Art und Umfang der Leistung: Wesentliche

Leistungen - K 25 zwischen Obernburg und Dorfitter: ca. 6.300 qm Asphaltbetonschicht

0/8; ca. 6.300 qm Asphaltbinder 0/16; ca. 500 m Betonsteinpflasterrinne

erneuern; Verkehrssicherung und sonstige Nebenarbeiten.

K 52 zwischen Goddelsheim und Immighausen: ca. 16.000 qm

Asphaltbetonschicht 0/8; ca. 16.000 qm Bit. Tragschicht 0/22 C; 4 St Kontrollschächte

erneuern; Verkehrssicherung und sonstige Nebenarbeiten.

K 59 zwischen Herzhausen und Harbshausen: ca. 350 qm Asphalt fräsen;

ca. 350 qm Asphaltbetonschicht 0/8; ca. 350 qm Bit. Tragschicht 0/22 C;

Verkehrssicherung und sonstige Nebenarbeiten.

f) Lose: entfällt.

g) Zweck

der Anlage: entfällt.

h) Ausführungsfrist: Bauzeiten - K 25 zwischen Obernburg

und Dorfitter: Bauendtermin 28.06.08, Bauzeit 24 Werktage. K 52

zwischen Goddelsheim und Immighausen: Bauzeit 18 Werktage. K 59

Herzhausen-Harbshausen: Bauendtermin 14.06.08, Bauzeit 6 Werktage.

i) Anforderungsstelle: siehe Auftraggeber. Anforderungsende: Donnerstag,

10. April 2008.

j) Einzahlung der Selbstkosten: Angebotsunterlagen

werden gegen eine Kostenerstattung von 40,00 Euro abgegeben werden.

Zusätzlich zu den gedruckten Unterlagen kann gegen eine Einzahlung von

2,50 Euro eine Diskette (3,5 Zoll) mit den Daten des Langpreisverzeichnisses

geliefert werden. Empfänger der Zahlung: HCC - HSVV, Konto-

Nummer: 100 0512 Landesbank Hessen-Thüringen, Bankleitzahl: 500

500 00, Referenznummer A046508010-D (immer angeben). Der von der

Bank quittierte Einzahlungsbeleg -kein Verrechnungscheck- ist der Anforderung

für die Angebotsunterlagen beizufügen. Das Entgeld wird nicht erstattet.

k) Angebotsfrist: siehe Punkt o).

l) Einreichung der Angebote an:

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Bad Arolsen.

m) Sprache: Die Angebote

sind in deutscher Sprache abzufassen.

n) Personen beim Eröffnungstermin:

Bieter oder sein bevollmächtigter Vertreter.

o) Eröffnungstermin:

Donnerstag, den 24. April 2008, 10.00 Uhr, Amt für Straßen - und

Verkehrswesen Bad Arolsen.

p) Geforderte Sicherheiten: Sicherheitsleistungen

nach VOB/B § 17 und ZVB/E-StB 06.

q) Zahlungsbedingungen: Abschlagszahlungen

und Schlusszahlung nach VOB/B u. ZVB/E-StB 2006.

r) Rechtsform der Bieter-/ Arbeitsgemeinschaft : Haftung aller Mitglieder

als Gesamtschuldner mit einem bevollmächtigten Vertreter.

s) Geforderte

Eignungsnachweise: Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde,

Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben zu machen gemäß § 8 Nr.

3(1) Buchstabe a bis f VOB/A.

t) Zuschlags-/Bindefrist: 30. Mai 2008.

u)Nebenangebote: Gemäß VOB/A § 25.

v) Sonstiges: Bieter müssen die

Bewerbungsbedingungen E2 für die Vergabe von Bauleistungen im Straßen-

und Brückenbau (HVA-StB 2006) beachten. Subunternehmer sind

mit der Angebotsabgabe zu benennen. Späterer Wechsel bedarf der Zustimmung

des Auftraggebers. Allgemeine Fach- und Rechtsaufsicht:

Hess. Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen, Postfach 3227, 65022

Wiesbaden, Tel.: 0611/ 366-0, Fax: 0611/ 366-3435.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen