DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigungund Sozialversicherung in Babenhausen (ID:5280686)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigungund Sozialversicherung
DTAD-ID:
5280686
Region:
64832 Babenhausen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
31.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
03.09.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Betriebsführung des Freibades der Stadt Babenhausen. Ausgeschrieben wird die Betriebsführung des städtischen Freibades. Zur Betriebsführung gehören alle damit verbundenen Aufgaben, also insbesondere die laufende technische Betriebsführung, die inhaltliche Ausrichtung und Gestaltung des Bäderbetriebs, Personaleinsatz, und die Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Das Freibad wird zur Zeit saniert. Leider musste die Sanierung einiger Anlagenteile auf den 2. Bauabschnitt verschoben werden (z.B. Planschbecken, Umkleide), so dass sich diese in einem veralteten und maroden Zustand befinden. Direkt an die Schwimmbecken angrenzend, wird ein ausrangiertes Küstenmotorschiff aufgestellt. In diesem wird die Schwimmbadtechnik und die Gastronomie (nicht Gegenstand der Ausschreibung) installiert. Die Leistungen werden ab der Badesaison 2011 ausgeschrieben. Sollte danach keine Kündigung des Betriebsführungsvertrages von einer der beiden Vertragsparteien erfolgen, findet automatische eine Verlängerung des Vertrages um jeweils ein weiteres Jahr statt. Vorgesehen ist die Einbindung des Auftragnehmers in den nach der Sanierung folgenden Probebetrieb. Unter bestimmten Bedingungen (nähere Erläuterungen in den Verdingungsunterlagen), ist die Übernahme eines Auszubildenden notwendig. CPV: 75000000.
Kategorien:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung und Sozialversicherung
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  207727-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Eigenbetrieb Kommunale Dienstleistungen, Betriebszweig Schwimmbad Marktplatz 2 z. H. Herrn Dipl.-Ing. (FH) Clemens Kiefer 64832 Babenhausen DEUTSCHLAND Tel. +49 6073602-59 E-Mail: clemens.kiefer@babenhausen.de Fax +49 6073602-22 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.babenhausen.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Betriebsführung des Freibades der Stadt Babenhausen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 27 Hauptort der Dienstleistung Am Schwimmbad 7, 64832 Babenhausen. NUTS-Code DE716
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ausgeschrieben wird die Betriebsführung des städtischen Freibades. Zur Betriebsführung gehören alle damit verbundenen Aufgaben, also insbesondere die laufende technische Betriebsführung, die inhaltliche Ausrichtung und Gestaltung des Bäderbetriebs, Personaleinsatz, und die Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Das Freibad wird zur Zeit saniert. Leider musste die Sanierung einiger Anlagenteile auf den 2. Bauabschnitt verschoben werden (z.B. Planschbecken, Umkleide), so dass sich diese in einem veralteten und maroden Zustand befinden. Direkt an die Schwimmbecken angrenzend, wird ein ausrangiertes Küstenmotorschiff aufgestellt. In diesem wird die Schwimmbadtechnik und die Gastronomie (nicht Gegenstand der Ausschreibung) installiert. Die Leistungen werden ab der Badesaison 2011 ausgeschrieben. Sollte danach keine Kündigung des Betriebsführungsvertrages von einer der beiden Vertragsparteien erfolgen, findet automatische eine Verlängerung des Vertrages um jeweils ein weiteres Jahr statt. Vorgesehen ist die Einbindung des Auftragnehmers in den nach der Sanierung folgenden Probebetrieb. Unter bestimmten Bedingungen (nähere Erläuterungen in den Verdingungsunterlagen), ist die Übernahme eines Auszubildenden notwendig.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
75000000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Ca. 200 000 EUR pro Badesaison.
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Verlängerung um jeweils ein weiteres Jahr, wenn keine Kündigung des Betriebsführungsvertrages von einer der beiden Vertragsparteien erfolgt.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.1.2011. Ende: 31.12.2011 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Bietergemeinschaften haben im Auftragsfall eine Arbeitsgemeinschaft zu gründen. Alle Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft haften als Gesamtschuldner.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Gemäß Verdingungsunterlagen, insbesondere mindest Personalbedarf wird festgelegt.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Gemäß Verdingungsunterlagen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Gemäß Verdingungsunterlagen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
EB-S-2010_01
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
31.8.2010 - 23:59 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 15 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Betrag wird nicht zurückerstattet. Zahlungsweise: Verrechnungsscheck, Überweisung. Empfänger: Eigenbetrieb Kommunale Dienstleistungen. Kontonummer :606 18 501. Bankleitzahl:508 526 51. Bei Kreditinstitut: Sparkasse Dieburg. Verwendungszweck (bitte immer angeben!): LV Kanalreinigung.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
3.9.2010 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 31.12.2010 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Nachr. HAD-Ref.: 1918/15. Nachr. V-Nr/AKZ: EB-S-2010_01.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten); 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.7.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen