DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen des Gesundheitswesens in Hannover (ID:10402182)

Übersicht
DTAD-ID:
10402182
Region:
30175 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Dienstleistungen des Gesundheitswesens
CPV-Codes:
Dienstleistungen des Gesundheitswesens
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Suche nach einem Erwerber für die Unternehmensgruppe Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH (Veräußerung von Geschäftsanteilen). Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. hält 100 %...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.02.2015
Frist Vergabeunterlagen:
11.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
11.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e.V.
Körtingsdorfer Weg 8
30455 Hannover
Kontaktstelle: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Berliner Allee 26, 30175 Hannover
Herrn RA Dr. Daniel Schubmann
Telefon: +49 511545816810
Fax: +49 5115458110
E-Mail: daniel.schubmann@luther-lawfirm.com

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Suche nach einem Erwerber für die Unternehmensgruppe Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH (Veräußerung von Geschäftsanteilen).
Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. hält 100 % der Geschäftsanteile an der Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH, die Gesundheitsdienstleistungen mit einem intersektoralen Leistungsansatz in drei Gesundheitszentren in Hannoversch Münden und Bad Münder erbringt.
Einen Schwerpunkt des Konzerns bildet das Nephrologische Zentrum Niedersachsen in Hann. Münden. Neben den Aufgaben im allgemeinen, internistisch-nephrologischen und urologischen stationären Bereich der Patientenversorgung ist das Zentrum seit Gründung im Jahre 1972 auch ein Dialyseschwerpunkt- und Nierentransplantationszentrum des Landes Niedersachsen.
Die Unternehmensgruppe besteht neben der Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH, die zwei Krankenhäuser, 2 Rehabilitationskliniken, 5 Dialysezentren und 2 Medizinische Versorgungszentren betreibt, noch aus 6 Tochtergesellschaften. Diese unterhalten unter anderem ein weiteres Krankenhaus und eine Gesundheits- und Krankenpflegeschule (Krankenhaus Hann. Münden gGmbH), 2 physikalische Therapiezentren und ein Fitnessstudio „Vital“ (Gesundheitsdienste Präventions- und Rehabilitationsgesellschaft mbH) sowie eine stationäre Pflegeeinrichtung, einen ambulanten Pflege- und Palliativdienst und 2 Hospize (AWO Gesundheitsdienste Betreuung gGmbH). Die OP-Dienstleistungsgesellschaft mbH ist derzeit nicht opera-tiv tätig. Die Eddy's Kombüse GmbH am Krankenhaus Hann. Münden erweitert die Unternehmensgruppe um gastronomische Dienste. Die Erbringung infrastruktureller und technischer Dienstleistungen durch die Gesundheitsdienste Logistik GmbH rundet das Unternehmensspektrum ab.
Die drei Krankenhäuser des Konzerns – das Nephrologische Zentrum Niedersachsen, die Deister-Süntel-Klinik sowie das Krankenhaus Hann. Münden – sind im Niedersächsischen Krankenhausplan 2014 mit insgesamt 296 Betten (zzgl. 21 teilstationäre Betten) in den Fachabteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde aufgenommen. Im Geschäftsjahr 2014 waren insgesamt durchschnittlich rund 748 Vollkräfte in den Konzerngesellschaften beschäftigt. Zum Jahresende 2016 soll der Zusammenschluss vom Nephrologischen Zentrum Niedersachsen und vom Krankenhaus Hann. Münden zum Klinikum Hann. Münden erfolgen. Die Baumaßnahmen, gefördert durch das Land Niedersachsen (Bewilligungsbescheid liegt vor), haben bereits begonnen.
Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. hat sich entschieden, seine Geschäftsanteile an der Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH zu veräußern. Hierbei beabsichtigt der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens, den Interessenten die Möglichkeit einzuräumen, die gesellschaftsrechtliche Beteiligung von 100 % der Geschäftsanteile an der Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH und damit die gesamte Unternehmensgruppe zu erwerben.
Den Interessenten ist es unbenommen, auch nur für einzelne Einrichtungen der Unternehmensgruppe ein Angebot abzugeben. Nebenangebote sind ausdrücklich zugelassen.
Potentielle Erwerber sind eingeladen, eine Interessenbekundung, die Aussagen über die Unternehmensstruktur, die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit sowie über die Personalstruktur enthält, abzugeben.
Interessenten werden gebeten, ihr Interesse bis zum 11.2.2015, 12:00 Uhr, schriftlich sowie per E-Mail zu bekunden. Zur Fristwahrung ist ein rechtzeitiger Eingang der voll-ständigen Interessenbekundung per E-Mail ausreichend. Später eingehende Interessenbekundungen können ausgeschlossen werden. Mehrere Interessenten können sich zu einer Bewerbergemeinschaft zusammenschließen. In diesem Fall sind die Mitglieder der Bewerbergemeinschaft und der bevollmächtigte Vertreter zu benennen.
Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. beabsichtigt, einer ausgewählten Anzahl von Interessenten entsprechend deren Eignung als potentiellen Erwerber, die mit der Interessenbekundung nachzuweisen ist, nach Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung die Möglichkeit zu einer Unternehmensprüfung (Due Diligence) der Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH auf Basis eines internetbasierten virtuellen Datenraumes zu geben.
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit und der wirtschaftlichen und finanziellen Eignung werden die Interessenten gebeten, mit der Interessenbekundung ihre wirtschaftliche Solvenz in geeigneter Form, z. B. durch Vorlage des aktuellen Jahresabschlusses (in Kopie). Mitglieder von Bewerbergemeinschaften müssen ihre Eignung einzeln nachweisen. Scheidet während des Verfahrens ein Mitglied einer Bewerbergemeinschaft aus dieser aus, behält sich der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. vor, das Verfahren mit den/dem verbleibenden Mitglied(ern) der Bewerbergemeinschaft fortzusetzen. Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. behält sich ebenfalls vor, zur Prüfung der Eignung der Interessenten weitere Nachweise nachzufordern.
Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. behält sich zudem vor, das Verfahren jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu beenden und wird die Interessenten hierüber informieren. Eine Kostenerstattung erfolgt nicht.
Interessenbekundungen und Rückfragen richten Sie bitte ausschließlich an:
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herrn Rechtsanwalt Dr. Oliver Kairies
Herrn Rechtsanwalt Dr. Daniel Schubmann
Berliner Allee 26
30175 Hannover
E-Mail:
oliver.kairies@luther-lawfirm.com
daniel.schubmann@luther-lawfirm.com.

CPV-Codes: 85100000

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
38188-2015

Vergabeunterlagen:
Es handelt sich bei dem gegenständlichen Verfahren zur Suche nach einem Erwerber für die Unternehmensgruppe Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste gGmbH nicht um ein förmliches Vergabeverfahren im Sinne des GWB.
Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. ist kein öffentlicher Auftraggeber im Sinne von § 98 GWB.
Das Verfahren unterliegt nicht den Regelungen des deutschen und/oder europäischen Vergaberechts.
Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. behält sich vor, das Verfahren jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu beenden und wird die Interessenten hierüber informieren. Eine Kostenerstattung für die Beteiligung am Verfahren erfolgt nicht.

Termine & Fristen
Unterlagen:
11.02.2015 - 12:00 Uhr

Angebotsfrist:
11.02.2015 - 12:00 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit und der wirtschaftlichen und finanziellen Eignung werden die Interessenten gebeten, mit der Interessenbekundung ihre wirtschaftliche Solvenz in geeigneter Form, z. B. durch Vorlage des aktuellen Jahresabschlusses (in Kopie). Mitglieder von Bewerbergemeinschaften müssen ihre Eignung einzeln nachweisen. Scheidet während des Verfahrens ein Mitglied einer Bewerbergemeinschaft aus dieser aus, behält sich der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. vor, das Verfahren mit den/dem verbleibenden Mitglied(ern) der Bewerbergemeinschaft fortzusetzen. Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover e. V. behält sich ebenfalls vor, zur Prüfung der Eignung der Interessenten weitere Nachweise nachzufordern.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen