DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen des Hotel- und Gaststättengewerbes und des Einzelhandels in Koblenz (ID:6374855)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen des Hotel- und Gaststättengewerbes und des Einzelhandels
DTAD-ID:
6374855
Region:
56077 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.07.2011
Frist Vergabeunterlagen:
05.09.2011
Frist Angebotsabgabe:
05.09.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungskonzession - Gastronomie & Eventmanagement Festung Ehrenbreitstein. Hoch ragt sie auf, die international bekannte Festung Ehrenbreitstein: Direkt gegenüber Deutschem Eck und der Stelle, an der die Mosel in den Rhein mündet. Die Festung Ehrenbreitstein ist das größte Kulturdenkmal am romantischen Rhein. Sie ist Schnittpunkt von 2 Unesco-Welterbestätten und zählt jährlich hunderttausende Gäste. Entlang prominenter Wanderwege gelegen, bestimmt sie als herausragender Kulturort in den nächsten Jahrzehnten die touristische Darstellung der Region und ist zugleich Ausflugsziel mit einem Einzugsbereich von rund 25 000 000 Einwohnern. Zur Zeit erlebt die Festung einen Besucherstrom in nie erlebtem Ausmaß: als größter Bereich der Bundesgartenschau 2011 hat sie schon mehr als 2 000 000 Besucher in den ersten 3 Monaten begeistert! Die atemberaubende Fahrt mit der Rhein-Seilbahn - die größte ihrer Art in Europa außerhalb der Alpen! - wird bis 2013 die attraktivste Art sein, in nur 4 Minuten von der Stadt Koblenz aus die Festung zu erreichen (über den dauerhaften Verbleib der Seilbahn wird voraussichtlich 2012 entschieden). Für diesen frisch renovierten und für Besucher neu und barrierefrei erschlossenen Ort mit seinen verschiedenen gastronomischen und kulturellen Einrichtungen suchen wir zum Start der Saison am 31.3.2012 einen Generalbetreiber für die Gastronomie und das Eventmanagement. Gemeinsames Ziel ist es, die Festung als einen attraktiven Ort mit unvergesslichem Erlebniswert und hohem gastronomischen Anspruch zu profilieren, der den kulturtouristischen Markt auch überregional prägt. Kulinarisch werden Tagestouristen ebenso angesprochen wie Kenner der gehobenen Küche. Diese Aufgabe betrifft definierte Gastronomie-Standorte auf der Festung und im Festungspark sowie weit reichende Bewirtschaftungspflichten und -rechte der Veranstaltungsflächen. Gastronomie-Standorte sind Restaurant Festung, GrandCafé sowie Cantina Lange Linie, Kiosk im Entrée-Gebäude und Logistik-Räume. Die Einrichtung einer Zentralküche besteht als Option. Wir suchen als Generalbetreiber einen Partner, der sich zugleich mit eigenen Ideen für kulturelle Events- und Veranstaltungen einbringt und diese gemeinsam mit uns entwickelt, vermarktet und umsetzt. Wir streben eine Mindestlaufzeit unserer Partnerschaft von 8 bis 10 Jahre mit der Option einer längeren Bindung an.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen des Hotel- und Gaststättengewerbes und des Einzelhandels
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  239544-2011

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Stabsstelle Zentrale Verwaltung u. Marketing, Vergabestelle Festung Ehrenbreitstein 56077 Koblenz DEUTSCHLAND Tel. +49 26166754170 E-Mail: vergabestelle@gdke.rlp.de Fax +49 26166754150 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.gdke.rlp.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Obere Landesbehörde des Landes Rheinland-Pfalz Allgemeine öffentliche Verwaltung Freizeit, Kultur und Religion Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Dienstleistungskonzession - Gastronomie & Eventmanagement Festung Ehrenbreitstein.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 17 Hauptort der Dienstleistung Festung Ehrenbreitstein, 56077 Koblenz, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB1
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Hoch ragt sie auf, die international bekannte Festung Ehrenbreitstein: Direkt gegenüber Deutschem Eck und der Stelle, an der die Mosel in den Rhein mündet. Die Festung Ehrenbreitstein ist das größte Kulturdenkmal am romantischen Rhein. Sie ist Schnittpunkt von 2 Unesco-Welterbestätten und zählt jährlich hunderttausende Gäste. Entlang prominenter Wanderwege gelegen, bestimmt sie als herausragender Kulturort in den nächsten Jahrzehnten die touristische Darstellung der Region und ist zugleich Ausflugsziel mit einem Einzugsbereich von rund 25 000 000 Einwohnern. Zur Zeit erlebt die Festung einen Besucherstrom in nie erlebtem Ausmaß: als größter Bereich der Bundesgartenschau 2011 hat sie schon mehr als 2 000 000 Besucher in den ersten 3 Monaten begeistert! Die atemberaubende Fahrt mit der Rhein-Seilbahn - die größte ihrer Art in Europa außerhalb der Alpen! - wird bis 2013 die attraktivste Art sein, in nur 4 Minuten von der Stadt Koblenz aus die Festung zu erreichen (über den dauerhaften Verbleib der Seilbahn wird voraussichtlich 2012 entschieden). Für diesen frisch renovierten und für Besucher neu und barrierefrei erschlossenen Ort mit seinen verschiedenen gastronomischen und kulturellen Einrichtungen suchen wir zum Start der Saison am 31.3.2012 einen Generalbetreiber für die Gastronomie und das Eventmanagement. Gemeinsames Ziel ist es, die Festung als einen attraktiven Ort mit unvergesslichem Erlebniswert und hohem gastronomischen Anspruch zu profilieren, der den kulturtouristischen Markt auch überregional prägt. Kulinarisch werden Tagestouristen ebenso angesprochen wie Kenner der gehobenen Küche. Diese Aufgabe betrifft definierte Gastronomie-Standorte auf der Festung und im Festungspark sowie weit reichende Bewirtschaftungspflichten und -rechte der Veranstaltungsflächen. Gastronomie-Standorte sind Restaurant Festung, GrandCafé sowie Cantina Lange Linie, Kiosk im Entrée-Gebäude und Logistik-Räume. Die Einrichtung einer Zentralküche besteht als Option. Wir suchen als Generalbetreiber einen Partner, der sich zugleich mit eigenen Ideen für kulturelle Events- und Veranstaltungen einbringt und diese gemeinsam mit uns entwickelt, vermarktet und umsetzt. Wir streben eine Mindestlaufzeit unserer Partnerschaft von 8 bis 10 Jahre mit der Option einer längeren Bindung an.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
55000000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Siehe II.1.5).
II.2.2) Optionen
Nein ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ziffer VI.3).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ziffer VI.3). Möglicherweise geforderte Mindeststandards Siehe Ziffer VI.3).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ziffer VI.3). Möglicherweise geforderte Mindeststandards Siehe Ziffer VI.3).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Wettbewerblicher Dialog
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
02 380-7 / 2011-1
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 5.9.2011
- 11:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
5.9.2011 - 11:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Vorliegend handelt es sich um eine freiwillige Bekanntmachung für ein zweistufiges Verfahren zur Vergabe einer Dienstleistungskonzession. Es handelt sich ausdrücklich nicht um ein Verfahren nach der VOL/A oder VOF. Zunächst wird durch ein Interessenbekundungsverfahren - Teil I des o.a. Verfahrens - geeigneten Bieter die Chance gegeben, sich für ein anschließendes Verhandlungsverfahren - Teil II des o.a. Verfahrens - zu qualifizieren. Zum Verhandlungsverfahren wird zugelassen, wer folgende Eignungsvoraussetzungen kumulativ erfüllt: 1.a) Umsatzvolumen aus dem Betrieb stationärer Gastronomie, Durchschnitt der vergangenen 3 Jahre, > 500 000 netto EUR, 1.b) Umsatzvolumen aus Food & Beverage bei Event-Catering, Durchschnitt der vergangenen 3 Jahre, > 500 000 EUR netto, 2.) Nachgewiesene Erfahrungen in der Bewirtschaftung von Kultur-Einrichtungen (Museen, Theater, Schlösser, Burgen, ständige Festivals etc.) aus den vergangenen 3 Jahren; 3.) Darstellung der erfolgreichen Bewirtung von Veranstaltungen über 500 Personen aus den vergangenen 3 Jahren; 4.) Darstellung der erfolgreichen Durchführung eigener Veranstaltungen mit Kulturinhalten und Bewirtung aus den vergangenen 3 Jahren. Ihre Angaben zu den o.a. Eignungskriterien sind durch entsprechende Nachweise zu belegen. Die entsprechenden Teilnahmeanträge und Nachweise sind jeweils schriftlich und formlos bis zum 5.9.2011 bei der Vergabestelle einzureichen. Die Interessensbekundung muss auch die Vorstellung der Person und des Unternehmens sowie die Darlegung des spezifischen Interesses an der Festung Ehrenbreitstein enthalten (die Angaben hierzu fließen nicht in die Wertung des Angebotes ein, sondern dienen der Abrundung der Vorstellung des Bieters gegenüber dem potentiellen Auftraggeber). Nach Abschluss des Teilnahmeverfahrens erhalten die zum Verhandlungsverfahren zugelassenen Bewerber von der Vergabestelle ein ausführliches Exposé zur Festung Ehrenbreitstein einschließlich einer Leistungsbeschreibung inklusive der grundlegenden Wertungslinien. Auf Grundlage des Exposés und der Leistungsbeschreibung wird von den Verhandlungsteilnehmern zunächst ein realistisches und finanzierbares Betreiberkonzept erwartet, das der Bedeutung der Festung Ehrenbreitstein als bedeutendem überregionalem Kultur- und Veranstaltungsort Rechnung trägt.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
26.7.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen