DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen des Sozialwesens in Paderborn (ID:13605298)


DTAD-ID:
13605298
Region:
33102 Paderborn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Dienstleistungen des Sozialwesens
CPV-Codes:
Dienstleistungen des Sozialwesens
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Kreis Paderborn beabsichtigt die Trägerschaft des Ganztagsbetriebes an den folgenden Offenen Ganztagsschulen im Primarbereich zum 1.8.2018 zu vergeben: — Los 1: Astrid-Lindgren-Schule,...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.12.2017
Frist Angebotsabgabe:
21.12.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Paderborn: Dienstleistungen des Sozialwesens
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Kreis Paderborn
14 71 01 - 17701
Aldegreverstr. 10-14
Paderborn
33102
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale eVergabe- und Submissionsstelle
Telefon: +49 52513081413
E-Mail: submissionsstelle@kreis-paderborn.de
Fax: +49 5251308891498
NUTS-Code: DEA47
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.kreis-paderborn.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Trägerschaft des Ganztagsbetriebes an den Offenen Ganztagsschulen der Astrid-Lindgren-Schule Salzkotten und der Erich Kästner-Schule Paderborn.
Der Kreis Paderborn beabsichtigt die Trägerschaft des Ganztagsbetriebes an den folgenden Offenen Ganztagsschulen im Primarbereich zum 1.8.2018 zu vergeben:
— Los 1: Astrid-Lindgren-Schule, Förderschule des Kreises Paderborn – Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, Am Friedhof 1, 33154 Salzkotten;
— Los 2: Erich Kästner-Schule, Förderschule des Kreises Paderborn – Förder-schwerpunkt Sprache, Bastfelder Weg 25, 33098 Paderborn.
Der Leistungszeitraum betrifft den Zeitraum 1.8.2018 bis 31.7.2022. Die Vereinbarung verlängert sich jeweils um ein weiteres Schuljahr – maximal jedoch für zwei weitere Schuljahre – wenn sie nicht mit einer Frist von vier Monaten vor Beendigung des Schuljahres von einem der Partner schriftlich gekündigt wird.

CPV-Codes:
85310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA47

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Trägerschaft des Ganztagsbetriebes an der Astrid-Lindgren-Schule, Förderschule des Kreises Paderborn – Förder-schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, Am Friedhof 1, 33154 Salzkotten

Kurze Beschreibung:
Zu den vom Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen gehört insbesondere die Umsetzung des pädagogischen Konzepts der OGS in Abstimmung mit der Schulleitung. Der Auftragnehmer übernimmt die Sicherstellung und Koordination des außerunterrichtlichen Angebotes der Offenen Ganztagsschule innerhalb der Vertragslaufzeit. Die in diesem Zusammenhang vom Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen sind in dieser Leistungsbeschreibung detailliert dargestellt.
Die Finanzierung der Trägerschaft erfolgt durch Landesmittel, durch Elternbeiträge sowie durch Mittel des Kreises Paderborn in Form des kommunalen Eigenanteils.
1.2 Grundlagen und Rahmenbedingungen
Grundlage der Zusammenarbeit von Schulträger, Schule und Maßnahmeträger sind die §§ 5 und 9 Absatz 3 Schulgesetz NRW und § 81 Sozialgesetzbuch VIII und der Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung „Gebundene und offene Ganztagsschulen sowie außerunterrichtliche Ganztags- und Betreuungsangebote im Primarbereich und Sekundarstufe I“ vom 23.12.2010 (ABl. NRW 1/11 S. 38) in der z.Z. gültigen Fassung.
Eine zentrale Grundlage ist die Zusammenarbeit von Schule, Kinder- und Jugendhilfe, gemeinwohlorientierten Institutionen und Organisationen aus Kultur und Sport, Wirtschaft und Handwerk sowie weiteren außerschulischen Partnern. Die Beteiligung von gewinnorientierten Trägern und kommerziellen Nachhilfeinstituten an den außerunterrichtlichen Ganztags- und Betreuungsangeboten ist grundsätzlich unzulässig (§ 55 Schulgesetz NW i.V.m. Ziffer 1.3 RdErl. „Gebundene und Offene Ganztagsschulen…“ BASS 12-63 Nr. 2).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
85310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA47
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2018
Ende: 31.07.2022

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Trägerschaft des Ganztagsbetriebes an der Erich Kästner-Schule, Förderschule des Kreises Paderborn – Förder-schwerpunkt Sprache, Bastfelder Weg 25, 33098 Paderborn

Kurze Beschreibung:
Zu den vom Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen gehört insbesondere die Umsetzung des pädagogischen Konzepts der OGS in Abstimmung mit der Schulleitung. Der Auftragnehmer übernimmt die Sicherstellung und Koordination des außerunterrichtlichen Angebotes der Offenen Ganztagsschule innerhalb der Vertragslaufzeit. Die in diesem Zusammenhang vom Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen sind in dieser Leistungsbeschreibung detailliert dargestellt.
Die Finanzierung der Trägerschaft erfolgt durch Landesmittel, durch Elternbeiträge sowie durch Mittel des Kreises Paderborn in Form des kommunalen Eigenanteils.
1.2 Grundlagen und Rahmenbedingungen
Grundlage der Zusammenarbeit von Schulträger, Schule und Maßnahmeträger sind die §§ 5 und 9 Absatz 3 Schulgesetz NRW und § 81 Sozialgesetzbuch VIII und der Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung „Gebundene und offene Ganztagsschulen sowie außerunterrichtliche Ganztags- und Betreuungsangebote im Primarbereich und Sekundarstufe I“ vom 23.12.2010 (ABl. NRW 1/11 S. 38) in der z.Z. gültigen Fassung.
Eine zentrale Grundlage ist die Zusammenarbeit von Schule, Kinder- und Jugendhilfe, gemeinwohlorientierten Institutionen und Organisationen aus Kultur und Sport, Wirtschaft und Handwerk sowie weiteren außerschulischen Partnern. Die Beteiligung von gewinnorientierten Trägern und kommerziellen Nachhilfeinstituten an den außerunterrichtlichen Ganztags- und Betreuungsangeboten ist grundsätzlich unzulässig (§ 55 Schulgesetz NW i.V.m. Ziffer 1.3 RdErl. „Gebundene und Offene Ganztagsschulen…“ BASS 12-63 Nr. 2).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
85310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA47
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2018
Ende: 31.07.2022

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
484293-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 232-484293

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.12.2017

Ausführungsfrist:
31.07.2022

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.owl-vergabeportal.de/portal/default.aspx?Portal=OWL
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.owl-vergabeportal.de/portal/default.aspx?Portal=OWL
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21.12.2017
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Zusätzliche Angaben

Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots erfolgt auf der Grundlage des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Neben dem Preis werden folgende weitere Zuschlagskriterien berücksichtigt:
1. Preis: 40 % = max. 400 Punkte
2.) Qualität: 60 % = max. 600 Punkte.
Die Qualität wird in folgende Unterkriterien aufgeteilt:
— Über den Betreuungsschlüssel von 1: 9
hinausgehende Betreuung 20 % (max. 200 Punkte)
1: 9,00 – 1: 8,01 = 50 Punkte
1: 8,00 – 1: 7,01 = 80 Punkte
1: 7,00 – 1: 6,01 = 110 Punkte
1: 6,00 – 1: 5,01 = 140 Punkte
1: 5,00 – 1: 4,01 = 170 Punkte
ab 1: 4,00 = 200 Punkte
— Qualifikation des Personals: 20 % (max. 200 Punkte)
Neben der Leitungsperson (Bachelor Soziale Ar-beit oder Mitarbeiter mit gleichwertiger Qualifikati-on, s. 1.3.8 Leistungsbeschreibung) beträgt der prozentuale Anteil der innerhalb einer OGS eingesetzten MitarbeiterInnen mit einschlägiger Ausbildung/einschlägigem Studium
(Erzieher, Soziale Arbeit etc.)
— 20 %: 40 Punkte
— 30 %: 80 Punkte
— 40 %: 120 Punkte
— 50 %: 160 Punkte
ab 60 %: 200 Punkte-
— Allgemeine Bewertung des Konzeptes 20 % (max. 200 Punkte)
(Päd. Konzept, Betreuungsangebot der Mitarbeiter im Nachmittagsbereich, Fortbildung der Mitarbeiter etc.)
Zugrunde gelegt werden das vorgelegte Konzept und die in der Vorstellung gewonnenen Eindrücke.
Ausreichend: 80 Punkte
Befriedigend: 120 Punkte
Gut: 160 Punkte
Sehr gut: 200 Punkte.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 2514112165

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Der Auftraggeber weist auf § 107 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) hin:
§ 160 GWB Einleitung, Antrag.
(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.
(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse am Auftrag hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.
(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:
— 1.der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
— 2.Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
— 3.Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
— 4.mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.
Darüber hinaus bittet der Auftraggeber, Rügen über den in Ziffer 5 genannten Kommunikationsweg zu übermitteln.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Siehe VI.4.1)
Münster
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 29.11.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen