DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen des Sozialwesens in Wiesbaden (ID:5898130)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen des Sozialwesens
DTAD-ID:
5898130
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.02.2011
Frist Angebotsabgabe:
10.03.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Beauftragung der Maßnahme Vermittlung durch Dritte für erwerbsfähige Hilfebedürftige, die bereits erwerbstätig sind, jedoch noch ergänzende Leistungen zum Lebensunterhalt beziehen (JobPlus) auf der Grundlage von § 16 Absatz 1 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) i. V. m. § 46 Absatz 1 Satz 1 Nr. 3 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) vom 01.06.2011 - 31.05.2012
Kategorien:
Personalvermittlung, Personalwesen, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung VOL/A

HAD-Referenz-Nr.: 2131/577

Vergabenummer/Aktenzeichen: 51-80911 JobPlus

a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung:Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Amt für

Soziale Arbeit Kommunale Arbeitsvermittlung Maßnahmemanagement

Straße:Konradinerallee 11

Stadt/Ort:65189 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Frau Beate Diehl

Telefon:0049 611 31 58 63

Fax:0049 611 31 58 51

Mail:Massnahmemanagement-KommAV@Wiesbaden.de

digitale Adresse(URL):http://www.Wiesbaden.de

Einreichung der Angebote:

Offizielle Bezeichnung:Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat

Zentrale Verdingungsstelle

Straße:Gustav-Stresemann-Ring 15

Stadt/Ort:65189 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Zimmer A 520

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Form, in der Angebote einzureichen sind:

(x) über den Postweg

( ) mittels Telekopie

( ) direkt

( ) elektronisch

d) Bezeichnung des Auftrags: ÖA 51-809/11 JobPlus

Art und Umfang der Leistung: ÖA 51-809/11 Beauftragung der Maßnahme

Vermittlung durch Dritte für erwerbsfähige Hilfebedürftige, die bereits

erwerbstätig sind, jedoch noch ergänzende Leistungen zum

Lebensunterhalt beziehen (JobPlus) auf der Grundlage von § 16 Absatz 1

Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) i. V. m. § 46 Absatz 1 Satz 1

Nr. 3 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) vom 01.06.2011 -

31.05.2012

Ziel der Maßnahme JobPlus ist es, bei erwerbsfähigen Hilfebedürftigen,

die bereits einen 400 Euro-Job oder eine Teil / Vollzeitbeschäftigung

ausüben, aber noch unterbeschäftigt sind, durch gezielte Unterstützung

die bestehenden Beschäftigungsverhältnisse auszuweiten und damit den

Bezug von Transferleistungen zu beenden bzw. zu verringern. Dies kann

durch Aufstockung der Arbeitszeit, durch Übergang in

verantwortungsvollere Positionen mit höherer Vergütung oder durch

Vermittlung in eine neue Beschäftigung mit höherem, nach Möglichkeit

vollständig den Bedarf deckenden Erwerbseinkommen erfolgen.

Es wird erwartet, dass mindestens 30 Prozent der

Maßnahmeteilnehmerinnen und Maßnahmeteilnehmer a) mit Minijob in ein

sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis entsprechend

ihrer individuellen Arbeitsmarktverfügbarkeit einmünden oder b) mit

einer sozialversicherungspflichtige Teilzeitbeschäftigung diese

entsprechend ihrer individuellen Arbeitsmarktverfügbarkeit aufstocken

oder c) durch eine Erhöhung des derzeitigen Arbeitsentgeltes aus dem

Leistungsbezug des SGB II Bezugs ausscheiden.

Die Umsetzung der Zielsetzung wird durch intensives Einzelcoaching und

flankierende Gruppenangebote erreicht. In den optionalen

Gruppenangeboten werden schwerpunktmäßig berufsrelevante und

persönlichkeitsbildende Themen behandelt.

Zielgruppe:

Die Maßnahme richtet sich an erwerbsfähige Hilfebedürftige (eHb), die

Anspruch auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)

haben und die bereits seit längerem geringfügig in so genannten 400

Euro Jobs tätig oder in einem Teil /

Vollzeitzeitbeschäftigungsverhältnis sind.

Umfang der Leistung

50 Plätze, - die individuelle Zuweisung der eHb beträgt drei Monate.

Dauer der Leistung:

Die Maßnahme hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Sie beginnt am

01.06.2011 und endet am 31.05.2012. Es besteht eine Option zur

Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr, diese steht nur der

Auftraggeberin zu.

Produktschlüssel (CPV):

79611000 Arbeitsvermittlungsdienste

79998000 Coaching

Ort der Leistung: Wiesbaden

NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt

e) Unterteilung in Lose: Nein

f) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen

g) Ausführungsfrist:

Die Beauftragung beginnt am 01.06.2011 und endet am 31.05.2012. (1

Jahr) Es besteht eine Option zur Vertragsverlängerung um ein weiteres

Jahr (bis 31.05.2013), diese steht nur der Auftraggeberin zu.

Beginn : 01.06.2011

Ende : 31.05.2012

h) Anfordern der Unterlagen bei:

siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung

Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der

Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)

Anforderungsfrist: 07.03.2011

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:

siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung

i) Ablauf der Angebotsfrist: 10.03.2011 10:00 Uhr

Bindefrist: 16.05.2011

j)

k) Zahlungsbedingungen: Gemäß den Allgemeinen Bedingungen der

Landeshauptstadt Wiesbaden für Leistungen jeder Art (ABL)

l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Nachweis der

Leistungsfähigkeit, Referenzliste, Erklärung bzgl. Zuverlässigkeit,

Tabelle Raum, Tabelle Personal, Konzept

Nutzen Sie die zum Download in dieser Bekanntmachung bereitgestellten

Vordrucke

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOL/A), die in Form

anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

.

m)

n) Zuschlagskriterien

Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf

die nachstehenden Kriterien (die Zuschlagskriterien sollten mit ihrer

Gewichtung angegeben werden bzw. in absteigender Reihenfolge ihrer

Wichtigkeit, wenn eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)

Kriterien Gewichtung

1 Gesamtpreis 40

2 Konzept 60

o) Nichtberücksichtigte Angebote: Mit der Abgabe des Angebotes

unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte

Angebote gem § 19 VOL/A.

Sonstige Informationen:

Sämtlicher Schriftverkehr ist ausschließlich per E-Mail über das o.g.

E-Mail-Postfach zu führen.

nachr. HAD-Ref. : 2131/577

nachr. V-Nr/AKZ : 51-80911 JobPlus

Tag der Veröffentlichung in der HAD: 15.02.2011

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen