DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit in Bremen (ID:4404512)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
DTAD-ID:
4404512
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
23.10.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (nachfolgend "WFB" genannt), die BTZ Bremer Toristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service GmbH ("BTZ"), die BIS mbH Bremerhaven Touristik ("BIS BT") und die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbh ("BIS") treten im Auftrag des Senators für Wirtschaft und Häfen Bremen als Organisatoren von Gemeinschaftsst?nden des Landes Bremen auf verschiedenen großen Branchenmessen auf. Auf diesen St?nden sind jeweils eine unterschiedliche Anzahl von Mitausstellern aus Bremerhaven und Bremen präsent. BTZ/BIS BT organisieren unter dem Motto "Zwei Städte - Ein Land" die Gemeinschaftsst?nde auf touristischen Fachmessen. WFB/BIS planen und betreuen die Gemeinschaftsst?nde auf verschiedenen Branchenmessen. Geplant sind ca. 5 Messen pro Jahr. Die Bandbreite der Messe betr?gt z. B. ITB Berlin (250 m?), Expo Real München (200 m?), SMM Hamburg (100 m?). Es wird angestrebt, ab 2010 mit einer einheitlichen Standkonzeption für das Land Bremen aufzutreten. Es soll die Konzeption bzw. Kreation, Lieferung sowie die Unterhaltung des Messestandes für die nächsten 5 Jahre angeboten werden. Der Messestand soll als Mietkauf und/oder Kauf angeboten werden. Das Konzept muss auf unterschiedliche Branchen und Standgr??en angepasst werden können. Der Messestand soll individuelle Wiedererkennungselemente haben.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  283113-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Langenstr. 2-4, z. Hd. von Frau Frederieke Eiken, D-28195 Bremen. Tel. +49 4219600126. E-Mail: frederieke.eiken@wfb-bremen.de. Fax +49 4219600810. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.wfb-bremen.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: kommunale Gesellschaft. Wirtschaft und Finanzen. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Konzeption, Lieferung und Unterhaltung eines einheitlichen Messestandkonzeptes.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Mietkauf. Hauptlieferort: DEUTSCHLAND. NUTS-Code: DE501.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (nachfolgend "WFB" genannt), die BTZ Bremer Toristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service GmbH ("BTZ"), die BIS mbH Bremerhaven Touristik ("BIS BT") und die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbh ("BIS") treten im Auftrag des Senators für Wirtschaft und Häfen Bremen als Organisatoren von Gemeinschaftsst?nden des Landes Bremen auf verschiedenen großen Branchenmessen auf. Auf diesen St?nden sind jeweils eine unterschiedliche Anzahl von Mitausstellern aus Bremerhaven und Bremen präsent. BTZ/BIS BT organisieren unter dem Motto "Zwei Städte - Ein Land" die Gemeinschaftsst?nde auf touristischen Fachmessen. WFB/BIS planen und betreuen die Gemeinschaftsst?nde auf verschiedenen Branchenmessen. Geplant sind ca. 5 Messen pro Jahr. Die Bandbreite der Messe betr?gt z. B. ITB Berlin (250 m?), Expo Real München (200 m?), SMM Hamburg (100 m?). Es wird angestrebt, ab 2010 mit einer einheitlichen Standkonzeption für das Land Bremen aufzutreten. Es soll die Konzeption bzw. Kreation, Lieferung sowie die Unterhaltung des Messestandes für die nächsten 5 Jahre angeboten werden. Der Messestand soll als Mietkauf und/oder Kauf angeboten werden. Das Konzept muss auf unterschiedliche Branchen und Standgr??en angepasst werden können. Der Messestand soll individuelle Wiedererkennungselemente haben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
79000000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: EUR.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 4.1.2010. Ende: 1.3.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gemeinschaftlich haftend mit bevollmächtigtem Vertreter (bitte im Teilnahmeantrag angeben).
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Sämtliche genannte Angaben und Formalitäten sind bei Bewerber-/Bietergemeinschaften auch von jedem Mitglied der Bewerber-/Bietergemeinschaften abzugeben bzw. zu erfüllen. 1. Angabe, wer Bewerber ist; 2. Kurze Unternehmensdarstellung, insb. Geschäftstätigkeit, Mitarbeiterzahl, verbundene Unternehmen - Angaben sind nur insoweit erforderlich, wie Agenturleistungen und andere Leistungen betroffen sind, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1. Eigenerkl?rung, dass kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder der Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist; 2. Eigenerkl?rung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1. Angaben, welche Arbeiten vom eigenen Unternehmen durchgeführt werden. Liste der Nachunternehmer mit Angabe, welche Leistung durch Nachunternehmer ausgeführt werden sollen; 2. Nennung und Darstellung von Referenzen der in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen, die den hier zu erbringenden Leistungen vergleichbar sind, insb. unter Berücksichtigung der visuellen und logistischen Kompetenz (eigene Grafik/Grafik-Design-Abtl. mit Kompetenz in 3-D-Visualisierung sowie Erfahrungen in Auf- und Abbau von Messest?nden, ggf. durch einen zu benennenden Co-Anbieter) unter Angabe einer aussagekräftigen Kurzbeschreibung des jeweiligen Refenzprojektes (Auftragswert, Auftraggeber, Anschrift, Telefonnr.).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren. Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens: Raschere Durchführung der öffentlichen Arbeiten aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage notwendig. (Siehe auch Mitteilung der EU-Kommission (IP/08/2040)).
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Art, Umfang und Qualität der Referenzprojekte, insb. unter Berücksichtigung der visuellen und logistischen Kompetenz.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 23.10.2009 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstr. 2, D-28195 Bremen.
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstr. 2, D-28195 Bremen.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
9.10.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen