DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung in Bonn (ID:5287252)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
DTAD-ID:
5287252
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  210441-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Bundesnetzagentur Canisiusstra?e 21 z. H. Bernd Heckert 55122 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 613118-4213 E-Mail: bernd.heckert@bnetza.de Fax +49 613118-5606
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene Wirtschaft und Finanzen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Beratungs- und Unterstützungsleistungen (Dienstleistungen) bei der Bearbeitung der Anträge und Bescheidungsvorlagen im Rahmen des Verfahrens zur Ermittlung von Erl?sobergrenzen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 27 Hauptort der Dienstleistung Bundesnetzagentur. Tulpenfeld 4. 53113 Bonn, DEUTSCHLAND.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der Auftragnehmer unterstützt den Auftraggeber bei der Bearbeitung von Anträgen und Bescheidungsvorlagen im Rahmen des Verfahrens zur Ermittlung von Erl?sobergrenzen.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
75131000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
Wert 386 000 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19 ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Anzahl der zur Verfügung stehenden benannten Kräfte. Gewichtung 5 2. Ausbildung der benannten Kräfte. Gewichtung 10 3. Erfahrung der benannten Kräfte. Gewichtung 10 4. Angebotspr?sentation. Gewichtung 5 5. Flexibilität des Abrufs der benannten Kräfte. Gewichtung 10 6. Dispositionsm?glichkeiten der benannten Kräfte. Gewichtung 5 7. Zeitliche Verfügbarkeit der benannten Kräfte. Gewichtung 5 8. Preis. Gewichtung 50
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Z 25-5
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 052-077145 vom 16.3.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1 BEZEICHNUNG 4235/030068 Beratungs- und Unterstützungsleistungen (Dienstleistungen) bei der Bearbeitung der Anträge und Bescheidungsvorlagen.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
14.7.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde BDO Deutsche Warentreuhand AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Potsdamer Platz 5 53119 Bonn DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 386 000 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Scharnhorststr. 34 - 37 10115 Berlin DEUTSCHLAND
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: 15 Kalendertage gem. ? 107 Nr. 4 GWB 2009.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Str. 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
16.7.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen