DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung in Mainz (ID:13422046)

DTAD-ID:
13422046
Region:
55122 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Vergeben werden die Leistungen zur Prüfung der Anforderungen gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 1 FuAG bzw. Teile des Art. 3 Abs. 1 a) EU-Richtlinie 2014/53/EU.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
26.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Mainz: Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bundesnetzagentur
Canisiusstr. 21
Mainz
55122
Deutschland
Telefon: +49 6131-183078
E-Mail: ausschreibung@bnetza.de
Fax: +49 6131-185606
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.bnetza.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvertrag zur Prüfung gemäß § 4 I 1 FuAG.
Vergeben werden die Leistungen zur Prüfung der Anforderungen gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 1 FuAG bzw. Teile des Art. 3 Abs. 1 a) EU-Richtlinie 2014/53/EU.

CPV-Codes:
75131000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung
Im Prüflabor des Auftragnehmers.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
379240-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 185-379240

Aktenzeichen:
2017/020/Z25-4

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
26.10.2017

Ausführungsfrist:
31.12.2020

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Eigenerklärungen zum Gewerbezentralregister sowie zum Handelsregister;
s. Anlage 02.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Unternehmensdarstellung zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit;
— Haftpflichtversicherung;
— Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit;
s. Anlage 02.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Darlegung der fachlichen Expertise, insb. Nachweis einer gültigen Akkreditierung der Deutschen Akkreditierungsstelle gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 für die verpflichtenden Prüfbereiche;
— Erklärung zur Unabhängigkeit;
— Ressourcenverfügbarkeit;
s. Anlage 02.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=173141
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=173141

Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Bei der Beurteilung, ob ein Produkt den grundlegenden Anforderungen des FuAG entspricht, können harmonisierte Normen und andere technische Spezifikationen zugrunde gelegt werden. Entspricht weiterhin eine Norm oder sonstige technische Spezifikation, die vom Ausschuss für Produktsicherheit (AfPS) ermittelt und von der beauftragten Stelle im Bundesanzeiger bekannt gemacht worden ist, einer oder mehreren Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit, wird bei einem nach dieser Norm oder sonstigen Spezifikation hergestellten Produkt ebenfalls vermutet, dass es den betreffenden Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit genügt.
Durch die Beauftragung der Bundesnetzagentur kann es zu folgenden Prüfungen bei den elektrischen und nichtelektrischen Geräteeigenschaften kommen:
— Gefahren durch elektrische Energie;
— Gefahren durch statische Elektrizität;
— Gefahren durch fehlerhafte Montage;
— Gefahren durch extreme Temperaturen;
— Gefahren durch Eindringen von Flüssigkeiten;
— Brandgefahr;
— Explosionsgefahr;
— Gefahr durch Lärm;
— Gefahren durch Strahlung;
— Gefahren durch Emissionen von Stäuben, Gasen usw.;
— Gefahren durch chemische Bestandteile (Cadmium, Weichmacher usw.);
— Bruchgefahr beim Betrieb;
— Gefahren durch Oberflächen, Kanten, Ecken usw.;
— Gefahren durch vorhersehbarer Verwendung.
Die Prüfungen sollen zielgerichtet zur Feststellung von Mängeln (Nichteinhaltung der grundlegenden Anforderungen nach § 4 Abs. 1 Nr. 1 FuAG) durchgeführt werden. Produkte, die unter den Anwendungsbereich des FuAG fallen, sind beispielsweise folgende Funkanlagen:
— Handy, PMR;
— Funksteckdosen;
— funkgesteuerte Garagentoranlagen u. ä.;
— funkgesteuerte Haushaltsgeräte;
— funkgesteuertes Spielzeug;
— Empfangsfunkanlagen (Funkempfänger, Fernseher, Receiver usw.).

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.01.2018
Ende: 31.12.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Siehe hierzu Angebotsvordruck und Preisblatt:
— Optionale Prüfleistungen nach EN 60730-1, EN 60950-22, EN 50075;
— Optionale Unterstützungsleistung im Umfang bis zu 25 Stunden.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Die Abgabe der Angebote erfolgt ausschließlich über die e-Vergabeplattform des Bundes (www.evergabe-online.de).


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Aufrechterhaltung der Eignungsvoraussetzungen, insb. auch der Akkreditierung.

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26.10.2017
Ortszeit: 14:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.11.2017

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26.10.2017
Ortszeit: 14:01

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
Fax: +49 228-9499163

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 22.09.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen