DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung in Mainz (ID:8097617)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
DTAD-ID:
8097617
Region:
55122 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.03.2013
Frist Vergabeunterlagen:
16.04.2013
Frist Angebotsabgabe:
13.05.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Beratungsleistungen im Rahmen der Durchführung von Bundesfachplanungsverfahren Zur Beschleunigung des Netzausbaus auf Übertragungsebene wurde die Bundesfachplanung als neues Verfahren zur Bestimmung der Trassenkorridore eingeführt. Die BNetzA als verfahrensführende Behörde benötigt für die Durchführung der Bundesfachplanungsverfahren externe Beratung. Um die vom NABEG vorgegebenen kurzen Fristen für die Durchführung konkreter BFP-Verfahren zu gewährleisten, wird die BNetzA nach Eingang der Antragsunterlagen kurzfristig gutachterliche Expertise einbinden. Beratung zu Umweltfragen sowie Unterstützung bei der Durchführung von Antragskonferenzen, der Festlegung des Untersuchungsrahmens für die Bundesfachplanung (§ 7 NABEG) und der Durchführung von Erörterungsterminen (§ 10 NABEG) werden dabei Schwerpunkte sein (Los 1). Zudem sind verfahrensunabhängig grundsätzliche Fragen zur Verfahrensdurchführung, etwa zu Inhalten und Prüftiefen der Bundesfachplanung und zu vorhandenen Musteranträgen und Leitfäden hinsichtlich raumordnerischer und umweltbezogener Inhalte zu klären (Los 2).
Kategorien:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  102637-2013

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und
Eisenbahnen
Canisiusstraße 21
Kontaktstelle(n): Z25-4
Zu Händen von: Frau Sandra Funk
55122 Mainz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6131184213
E-Mail: sandra.funk@bnetza.de
Fax: +49 6131185606
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers:
http://www.bundesnetzagentur.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene
I.3) Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Beratungsleistungen im Rahmen der Durchführung von Bundesfachplanungsverfahren
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 27: Sonstige Dienstleistungen Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Sitz des Auftragnehmers und Bundesnetzagentur, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn, teilweise auch andere Orte innerhalb Deutschlands. NUTS-Code DEA22
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten: 2 Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Monaten: 18 Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 150 000 bis 200 000 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Zur Beschleunigung des Netzausbaus auf Übertragungsebene wurde die Bundesfachplanung als neues Verfahren zur Bestimmung der Trassenkorridore eingeführt. Die BNetzA als verfahrensführende Behörde benötigt für die Durchführung der Bundesfachplanungsverfahren externe Beratung. Um die vom NABEG vorgegebenen kurzen Fristen für die Durchführung konkreter BFP-Verfahren zu gewährleisten, wird die BNetzA nach Eingang der Antragsunterlagen kurzfristig gutachterliche Expertise einbinden. Beratung zu Umweltfragen sowie Unterstützung bei der Durchführung von Antragskonferenzen, der Festlegung des Untersuchungsrahmens für die Bundesfachplanung (§ 7 NABEG) und der Durchführung von Erörterungsterminen (§ 10 NABEG) werden dabei Schwerpunkte sein (Los 1). Zudem sind verfahrensunabhängig grundsätzliche Fragen zur Verfahrensdurchführung, etwa zu Inhalten und Prüftiefen der Bundesfachplanung und zu vorhandenen Musteranträgen und Leitfäden hinsichtlich raumordnerischer und umweltbezogener Inhalte zu klären (Los 2).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
75131000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für alle Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
1. Los (vorhabenbezogen): Gutachten, Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Rahmen von bis zu 2 000 Stunden. 2. Los (vorhabenunabhängig): Gutachten, Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Rahmen von bis zu 500 Stunden. Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 150 000 bis 200 000 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 18 (ab Auftragsvergabe)

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1

Bezeichnung: Beratungsleistungen im Rahmen der Durchführung von

Bundesfachplanungsverfahren

1) Kurze Beschreibung

- Erstellung von Gutachten zu den von den Vorhabenträgern in den Verfahren
beizubringenden Unterlagen;
- Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Antragskonferenzen
und Erörterungsterminen;
- Mitwirkung bei der umweltfachlichen Festlegung des Untersuchungsrahmens;
- fachliche Unterstützung der BNetzA im Rahmen der Abwägungsprozesse.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

75131000

3) Menge oder Umfang

2 000 Stunden.

Los-Nr: 2

Bezeichnung: Beratungsleistungen im Rahmen der Durchführung von

Bundesfachplanungsverfahren

1) Kurze Beschreibung

Allgemeine vorhabenunabhängige Beratung zu raumordnerischen Fragen sowie
Umweltprüfungen (SUP, Natura 2000, Artenschutz) auf der Ebene der
Bundesfachplanung in Form von:
- Erstellung von Gutachten zu fachlichen Einzelfragen der o.g. Raum- und
Umweltprüfungen,
- Präsentationen (zur Mitte und zum Abschluss des Arbeitsprozesses),
- Schulungen für Mitarbeiter des Auftraggebers.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

75131000

3) Menge oder Umfang

bis zu 500 Stunden.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Hohe Anforderungen bestehen an die Neutralität des zu beauftragenden Unternehmens. Diese Anforderungen gelten auch für möglicherweise im Rahmen des Auftrags mit dem Unternehmen kooperierende Unternehmen/Institutionen. Diese Unabhängigkeit ist nachzuweisen, indem die Eigentumsverhältnisse dargelegt werden und Auskunft über institutionelle oder personelle Verflechtungen mit strom- oder gaswirtschaftlichen Unter-nehmen oder Verbänden sowie Netzbetreibern gegeben wird. Darüber hinaus sind die in den letzten 5 Jahren für strom- und gaswirtschaftliche Unternehmen oder Ver-bände sowie Netzbetreibern erfolgten Beratungsaufträge, Gutachten oder ähnliche Schriften sowie die entsprechenden Auftraggeber zu benennen. Ferner ist die Finan-zierung des Bewerbers durch Drittmittel und vergleichbare Zuwendungen aus der Strom- und Gaswirtschaft darzulegen. Zudem hat der Bieter darzulegen, ob und wenn ja, in welchem Unfang, er vorhabenu-nabhängige Beratungsleistungen für die Vorhabenträger zur allgemeinen Vorbereitung der Bundesfachplanung (z.B. Erstellung eines Musterantrages) erbracht hat oder ab-sehbar erbringen wird. Der Bieter hat ebenfalls darzulegen, für welche Vorhaben nach dem Gesetzesentwurf des BBPlG und für welchen Auftraggeber er derzeit in diesem Rahmen tätig ist oder absehbar tätig sein wird (insb. relevant für Los 1). Bei erfolgtem Zuschlag besteht für die Dauer des Auftrags eine Informationspflicht seitens des Auf-tragnehmers gegenüber der Bundesnetzagentur bzgl. Beratungsleistungen gegenüber den Übertragungsnetzbetreibern, soweit sie Vorhaben des BBPlG betreffen. Bestehen begründete Zweifel an der uneingeschränkten Unabhängigkeit und Neutra-lität des zu beauftragenden Unternehmens oder sind Interessenkonflikte mit anderen Tätigkeiten des zu beauftragenden Unternehmens nicht auszuschließen, führt dies unabhängig von der sonstigen Bewertung des Angebots zur Nichtberücksichtigung des Bewerbers. Fachliche Expertise Der Bieter sollte über fundierte umweltfachliche Expertise im Zusammenhang mit der Durchführung von Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahren für Infrastrukturpro-jekte verfügen und diese im Rahmen des Angebots nachweisen. Ressourcenverfügbarkeit Der Bieter muss hinreichend verdeutlichen, dass er aufgrund seiner personellen Res-sourcen mit entsprechender Expertise in der Lage ist, den Auftrag in vollem Umfang und im vorgegebenen Zeitraum durchführen zu können. Hierzu sind die Lebensläufe der seitens des Unternehmens vorgesehenen Mitarbeiter und entsprechende Verfügbarkeitser-klärungen der BNetzA vorzulegen.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 6 Abs. 4 VOL/A EG vorliegen Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 6 Abs. 6 VOL/A EG vorliegen
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - Benennung von mindestens drei Referenzadressen bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand und die genaue Aufgabenstellung. - Benennung der vorgesehenen Bearbeiter und Nachweise über ihre fachliche Qualifikation und Verfügbarkeit während des Leistungszeitraums. - Angabe darüber, mit welcher Vorlaufzeit welche Anzahl von Mitarbeitern für die Aufgabenstellung bereitgestellt werden kann. - Darstellung der Vorgehensweise hinsichtlich der fachlichen Unterstützung und Unterweisung der Beschäftigten des Auftraggebers - Unterschriebene Eigenerklärungen sowie Vorlage ggf. zusätzlich erforderlicher Informationen
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Z 25-4 Beratungsleistungen Bundesfachplanungsverfahren 2013
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
16.4.2013 - 14:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
13.5.2013 - 14:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 20.6.2013
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13.5.2013 Ort: Bundesnetzagentur, Canisiusstraße 21, 55122 Mainz, Deutschland.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Die Vergabeunterlagen können per E-Mail, Teleskopie oder auf dem Postweg abgefordert werden. Die Zusendung der Vergabeunterlagen erfolgt auf dem Postweg. Das Angebot muss, unter Beachtung der Formvorschriften (Details siehe Vergabeunterlagen) bis zum Ende der Angebotsfrist an der genannten Stelle der Bundesnetzagentur in Mainz vorliegen.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Scharnhorstsraße 34-37 10115 Berlin DEUTSCHLAND
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26.3.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen