DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen im Energiebereich in Düsseldorf (ID:2561021)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen im Energiebereich
DTAD-ID:
2561021
Region:
40221 Düsseldorf
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens: Energiespar-Garantievertrag über die Energiebewirtschaftung und Maßnahmen nachhaltiger Energieeinsparung für sieben Schulstandorte in Bremen gekoppelt mit einer Einspargarantie als selbstständigem Garantieversprechen des Auftragnehmers, so genanntes ?Energiespar-Contracting?. Bestandteil der zu erbringenden Leistungen sind u.a. die Erneuerung von Wärmeerzeugungsanlagen in drei Standorten, zzgl. Erneuerung von zwei Unterstationen an einem vierten Standort.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Energiebereich
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  91358-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Sondervermögen Immobilien und Technik der Freien Hansestadt Bremen, vertreten durch die Gesellschaft für Bremer Immobilien, Martinistraße 1, Kontakt Abt. Facility Management, z. Hd. von Frau Koppe, D-28195 Bremen. Tel. (49-421) 36 18 96 12. E-Mail: b.koppe@gbi.bremen.de. Fax (49-421) 699 46 12. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.gbi.bemen.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Bildung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Energieeinspar-Contracting für sieben Bremer Schulen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: Bremen. NUTS-Code DE501.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Energiespar-Garantievertrag über die Energiebewirtschaftung und Maßnahmen nachhaltiger Energieeinsparung für sieben Schulstandorte in Bremen gekoppelt mit einer Einspargarantie als selbstständigem Garantieversprechen des Auftragnehmers, so genanntes ?Energiespar-Contracting?. Bestandteil der zu erbringenden Leistungen sind u.a. die Erneuerung von Wärmeerzeugungsanlagen in drei Standorten, zzgl. Erneuerung von zwei Unterstationen an einem vierten Standort.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
74231400.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 2 945 421,60 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Kapitalwert der Haushaltsentlastung während der Laufzeit. Gewichtung: 35. 2. Kapitalwert der Haushaltsentlastung nach der Laufzeit. Gewichtung: 5. 3. Kapitalwert 10 % Zielüberschreitung innerhalb der Laufzeit. Gewichtung: 5. 4. Investition Hardware. Gewichtung: 35. 5. Reduzierung der CO2-Emmisionen. Gewichtung: 10. 6. Bewertung der Struktur der Hardwareinvestitionen. Gewichtung: 8. 7. Qualität, Nutzungsdauer und künftige Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Gewichtung: 2.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
V0048/2007.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2006/S 243-260540 vom 21.12.2006 Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 28-034105 vom 9.2.2007 Sonstige frühere Veröffentlichungen Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 53-064812 vom 16.3.2007. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE BEZEICHNUNG: Energieeinspar-Contracting an sieben Bremer Schulen.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
20.12.2007.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
7.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Hochtief Facility Management Energy GmbH, Speditionsstraße 13, D-40221 Düsseldorf. E-Mail: info-em@hochtief.de. URL: www.hochtief-energymanagement.de.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 294 542,16 EUR. Ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert: Anzahl der Jahre: 10.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstraße 2, D-28195 Bremen. E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de. Tel. (49-421) 361 67 04. URL: www.bauumwelt.bremen.de. Fax (49-421) 496 67 04. Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa der Freien Hansestadt Bremen, Ansgaritorstraße 2, D-28195 Bremen. E-Mail: ronald.schelb@bau.bremen.de. Tel. (49-421) 361 24 87. URL: www.bauumwelt.bremen.de. Fax (49-421) 496 24 87.
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Solange ein wirksamer Zuschlag (Vertragsschluss) noch nicht erteilt ist, kann als Rechtsbehelf ein Nachprüfungsantrag gemäß §§ 107, 108 GWB bei der unter VI.3.1) genannten Stelle gestellt werden. Bieter müssen Vergabeverstöße unverzüglich bei der unter I.1.) genannten Vergabestelle rügen, bevor sie einen Nachprüfungsantrag stellen. Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor dem Zuschlag gem. § 13 Vergabeverordnung (VgV) informiert.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstraße 2, D-28195 Bremen. E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de. Tel. (49-421) 361 67 04. URL: www.bauumwelt.bremen.de. Fax (49-421) 496 67 04.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.4.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen