DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen im Maschinenbau in Hannover (ID:12087167)

Übersicht
DTAD-ID:
12087167
Region:
30627 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Maschinenbau
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Planung, Lieferung und betriebsbereite Aufstellung einer elektronischen Saatgutabpackanlage mit den Schwerpunkten Saatgutzuführung, Verwiegen bzw. Abzählung mit Abpackung in Beutel, Etikettierung...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
09.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bundessortenamt (BSA)
Osterfelddamm 80
Hannover
30627
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Referat 123, Deichmanns Aue 29, 53179 Bonn
Telefon: +49 2286845-3252
E-Mail: dennis.welsch@ble.de
Fax: +49 2286845-3379
NUTS-Code: DE911
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ble.de/zv
Adresse des Beschafferprofils: http://www.ble.de/zv

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Planung und Bau einer Saatgutabpackanlage für das Bundessortenamt.
Planung, Lieferung und betriebsbereite Aufstellung einer elektronischen Saatgutabpackanlage mit den Schwerpunkten Saatgutzuführung, Verwiegen bzw. Abzählung mit Abpackung in Beutel, Etikettierung und Abtransport zum Verteilsystem, fachkundige Einweisung in die Bedienung vor Ort sowie die Aushändigung einer deutschsprachigen Bedienungsanleitung.
Optional ist nach Ablauf der gesetzlichen Sachmängelhaftungsfrist über einen Zeitraum von vier Jahren eine jährliche Wartung durchzuführen.

CPV-Codes:
71333000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE92

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
234631-2016

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
09.08.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Eigenerklärung zu §§ 123, 124 GWB (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bewerber hat seine Zuverlässigkeit nachzuweisen. Hierzu ist mit dem Angebot eine ausgefüllte undeigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu §§ 123, 124 GWB vorzulegen, die u.a. beinhaltet, dass der Bewerber sich nicht in einem Insolvenz- oder vergleichbaren gesetzlichen Verfahren befindet und seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherungordnungsgemäß erfüllt hat. Eine solche Eigenerklärung (Vorlage) steht unter www.ble.de/zv unterhalb dieser Bekanntmachung zum Download bereit.
— Eigenerklärung zu § 19 MiLoG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bewerber hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu § 19 MiLoG vorzulegen. Eine solche Eigenerklärung (Vorlage) steht unter www.ble.de/zv unterhalb dieser Bekanntmachung zum Download bereit.
— Eigenerklärung zu § 21 AEntG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Beewrber hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu § 21 AEntG vorzulegen. Eine solche Eigenerklärung (Vorlage) steht unter www.ble.de/zv unterhalb dieser Bekanntmachung zum Download bereit.
— Der Bewerber muss Erfahrungen in der Konzeption und im Bau von speziellen Abpackanlagen haben. Insbesondere ist nachzuweisen, dass die Problematik wechselnden Abpackgutes (Fließfähigkeit, Größe, Gewicht) und unterschiedlicher Packungsgrößen in einem Prozessablauf sowie auf einer Maschine schon mindestens einmal gelöst wurde.
Der Nachweis ist in Form mindestens einer Referenz (als Eigenerklärung) vorzulegen. Die Referenz muss mindestens entsprechende Angaben zum Auftragsgegenstand sowie zum Auftraggeber (inkl. Kontaktdaten) enthalten.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.ble.de/zv
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Ernährung und Landwirtschaft

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Planung, Lieferung und betriebsbereite Aufstellung einer elektronischen Saatgutabpackanlage mit den Schwerpunkten Saatgutzuführung, Verwiegen bzw. Abzählung mit Abpackung in Beutel, Etikettierung und Abtransport zum Verteilsystem, fachkundige Einweisung in die Bedienung vor Ort sowie die Aushändigung einer deutschsprachigen Bedienungsanleitung.
Optional ist nach Ablauf der gesetzlichen Sachmängelhaftungsfrist über einen Zeitraum von vier Jahren eine jährliche Wartung durchzuführen.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.12.2016
Ende: 31.12.2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 999

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Es sind vier optionale Wartungen (einmal pro Jahr) nach Ablauf der Sachmängelhaftung anzubieten. Details sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen. Bei der Option handelt es sich um ein einseitiges Gestaltungsrecht des Auftraggebers. Dem Auftragnehmer wird spätestens drei Monate vor Ablauf der Sachmängelhaftungsfrist mitgeteilt, ob diese optionale Leistung in Anspruch genommen wird. Es besteht kein Anspruch auf Inanspruchnahme oder vollständige Ausschöpfung der Option.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09.08.2016

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 14.09.2016

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16.12.2016

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

— Es ist vorgesehen, vor Angebotsabgabe eine Vor-Ort-Besichtigung durchzuführen, im Rahmen derer die örtlichen Begebenheiten beim Auftraggeber besichtigt werden können.
— Mit Angebotsabgabe ist ein ausführliches Konzept einzureichen, in dem die Umsetzung der in der Leistungsbeschreibung (Anlage 1 der Vergabeunterlagen) genannten Anforderungen dargestellt wird. Zudem ist ein Entwurf eines Zahlungsplanes einzureichen.
— Fragen sind schriftlich, per E-Mail oder Fax ausschließlich an die unter Nr. I.1) benannte Kontaktperson zu richten. Eventuelle Fragen sowie deren Beantwortung und ggf. ergänzende Dokumente werden allen potenziellen Bietern ausschließlich auf www.ble.de/zv unterhalb dieser Bekanntmachung zur Verfügung gestellt und sind bei der Erstellung des Teilnahmeantrages/des Angebotes zu beachten. Um etwaige Fragen zum Vergabeverfahren oder derzu erbringenden Leistung umfänglich beantworten zu können, wird darum gebeten, ggf. weitere Auskünfterechtzeitig, also mindestens sieben Tage vor Ablauf der Angebotsfrist, anzufordern.
— Bietergemeinschaften
Im Teilnahmeantrag sind jeweils die Mitglieder sowie eines der Mitglieder als bevollmächtigter Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu benennen. Eine Darlegung der einzelnen Zuständigkeiten ist dem Teilnahmeantrag/dem Angebot beizufügen. Die Mitglieder der Bietergemeinschaft verpflichten sich für alle im Zusammenhang mit dem Vertrag entstehenden Verbindlichkeiten zur gesamtschuldnerischen Haftung. Die Eigenerklärungen zu §§ 123, 124 GWB, § 19 MiLoG und § 21 AEntG (siehe Vergabeunterlagen) sind von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft abzugeben. Sonstige Eignungsnachweise (vgl. Anlage zur Bekanntmachung) sind mindestens von demjenigen Mitglied zu erbringen, das die betreffende (Teil-) Leistung ausführensoll. Sofern beabsichtigt ist, eine Bietergemeinschaft zu bilden, ist das Formular „Erklärung zur Gründung einer Bietergemeinschaft“ auf www.ble.de/zv vollständig auszufüllen und dem Angebot beizufügen. Die nachträgliche Bildung einer Bietergemeinschaft oder Veränderung ihrer Zusammensetzung wird nicht zugelassen.
— Form: Der Teilnahmeantrag ist schriftlich auf dem Postweg einzureichen oder persönlich abzugeben. Fernschriftliche (Fax) oder elektronische Teilnahmeanträge sind nicht zugelassen. Der Teilnahmeantrag ist in einen gesonderten, verschlossenen Umschlag einzulegen; dieser Umschlag ist wie folgt zu kennzeichnen:
„Teilnahmeantrag ‚Planung und Bau einer Saatgutabpackanlage für das Bundessortenamt‘, Az.:123-02.05-20.0155/16-II-C – Bitte nicht öffnen -“.
Dieser Umschlag ist in einem weiteren (äußeren) verschlossenen Umschlag bei der unter Punkt I.1) genannten Kontaktstelle bis zum Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge vorzulegen.
— Zur leichteren Verarbeitung sollte der Teilnahmeantrag möglichst im Format DIN A 4, gelocht, nicht geheftet und nicht gebunden eingereicht werden.
— Nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbes erfolgt eine Information der nicht berücksichtigten Bewerber gemäß § 134 GWB durch die ZV-BMEL.
— Der Vertrag tritt mit Zuschlagserteilung in Kraft.
— Die gesamte Korrespondenz ist in deutscher Sprache abzufassen.
— Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
— Gerichtsstand ist Hannover.
— Hinweis zu Nr. II.2.7) Laufzeit des Vertrages
Die Angaben erfolgen anhand einer Schätzung. Die Lieferung und betriebsbereite Aufstellung sowie die fachkundige Einweisung erfolgen unverzüglich nach Zuschlagserteilung, jedoch spätestens acht Monate nach Zuschlagserteilung. Angestrebt ist die betriebsbereite Aufstellung beim Auftraggeber für November 2017.
— Hinweis zu Nr II.2.9) Laufzeit des Vertrages
Es erfolgt keine Begrenzung der Zahl der Bewerber. Es werden alle geeigneten Bewerber zur Angebotsabgebe aufgefordert.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes (Bundeskartellamt)
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Behauptete Verstöße gegen Vergabebestimmungen, die bereits aufgrund dieser Bekanntmachung erkennbarsind, sind spätestens bis zum Schlusstermin für den Eingang der Angebote gegenüber der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) zu rügen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Ziffer 2 GWB). Sollte ein Nachprüfungsantrag gestellt werden, muss dieser Antrag gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Ziffer 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der BLE, dass diese der Rüge nicht abhelfen wird, bei der Vergabekammer des Bundes im Bundeskartellamt eingereicht werden.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 06.07.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen