DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen im Sport in Wiesbaden (ID:14169879)


DTAD-ID:
14169879
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Dienstleistungen in den Bereichen Erholung, Kultur, Sport
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Sport , Sportbezogene Dienstleistungen , Sporttraining oder Aerobic
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
11-809/17 Fitnessstudio-Dienstleistungen Die Landeshauptstadt Wiesbaden möchte zum 1.8.2018 einen auf 2 Jahre befristeten Vertrag abschließen, der es allen interessierten Beschäftigten sowie...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
21.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Personal- und Organisationsamt
Hasengartenstraße 21
Wiesbaden
65189
Deutschland
Kontaktstelle(n): 110220 Gesundheitsmanagement
Telefon: +49 611312185
E-Mail: gesundheitsmanagement@wiesbaden.de
Fax: +49 611313933
NUTS-Code: DE714
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.wiesbaden.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.wiesbaden.de

Auftragnehmer:
VITIS Tennis und Squash GmbH
Oppelner Straße 3
Wiesbaden
65205
Deutschland
Telefon: +49 612253000
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
Sports up GmbH
Im Rad 42
Wiesbaden
65197
Deutschland
Telefon: +49 611810304
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
David Fitness & Health e.K.
Rheingaustr. 94
Wiesbaden
65203
Deutschland
Telefon: +49 611602854
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
EKAMS Training GmbH
Äppelallee 35
Wiesbaden
65203
Deutschland
Telefon: +49 6116092485
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
IRS Gesundheitszentrum
Friedrichstr. 14
Wiesbaden
65185
Deutschland
Telefon: +49 6113082343
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
Wital GmbH
Friedrichstr. 29
Wiesbaden
65185
Deutschland
Telefon: +49 611580680
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Fitnessstudio-Dienstleistungen
11-809/17 Fitnessstudio-Dienstleistungen
Die Landeshauptstadt Wiesbaden möchte zum 1.8.2018 einen auf 2 Jahre befristeten Vertrag abschließen, der es allen interessierten Beschäftigten sowie Beamtinnen und Beamten (Gesamter Personalbestand: ca. 5.700 Personen; davon ca. 3.200 Frauen und 2.500 Männer) ermöglicht, Leistungen eines Sportanbieters/ Fitnessstudios zu nutzen.

CPV-Codes:
92600000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung
Wiesbaden

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Fitnessstudio-Leistungen Unisex-Studios

Kurze Beschreibung:
Erbringung der unter II 1.4 beschriebenen Leistungen, die sowohl von Frauen als auch von Männern genutzt werden können.
Bei Los 1 (gemischt) können in einer Bietergemeinschaft auch Studios beteiligt werden, die lediglich ein frauenspezifisches Angebot vorhalten. Im Durchschnitt der Jahre 2016 und 2017 entfielen ca. 2.200 Fitnessstudiobesuche pro Monat auf Los 1. Die angegebenen Zahlen basieren auf Erfahrungswerten der Landeshauptstadt Wiesbaden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
92600000
92620000
98336000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung
Wiesbaden

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Flächenabdeckung / Gewichtung: 40
Preis - Gewichtung: 60

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
In den Jahren 2020 und 2021 besteht eine Option zur Vertragsverlängerung um je ein weiteres Jahr (bis 31.7.2021 bzw. 31.7.2022). Diese steht nur dem Auftraggeber zu.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Tag des Vertragsabschlusses:
03.05.2018

Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja

Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 420.000,00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 491.602,22 EUR

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Fitnessstudio-Leistungen Frauenstudios

Kurze Beschreibung:
Erbringung der unter II 1.4 beschriebenen Leistungen in Fitnesseinrichtungen, die ausschließlich von Frauen genutzt werden können.
Bei Los 2 (Frauenstudios) können sich lediglich Studios zu einer Bietergemeinschaft zusammenschließen, die ausschließlich weibliche Kundinnen akzeptieren. Im Durchschnitt der Jahre 2016 und 2017 entfielen ca. 350 Fitnessstudiobesuche pro Monat auf Los 2. Die angegebenen Zahlen basieren auf Erfahrungswerten der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
92600000
92620000
98336000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung
Wiesbaden

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Flächenabdeckung / Gewichtung: 40
Preis - Gewichtung: 60

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
266191-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 117-266191

Aktenzeichen:
11-80917 FitnessStudios

Auftragswert:
ohne MwSt.: 500.000,00 EUR

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Sonstiges
Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 243-506784

Bindefrist des Angebots

Zusätzliche Angaben

.
Vertragsstrafe nach § 18 Hessisches Vergabe- und Tariftreuegesetz: Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung hat der Auftragnehmer eine Vertragsstrafe in Höhe von einem Prozent der Nettoauftragssumme zu zahlen. Die Vertragsstrafe wird insgesamt auf 5 % der Nettoauftragssumme begrenzt.
Die Angebotsunterlagen sind vollständig (ohne die Allgemeinen Bedingungen der Landeshauptstadt Wiesbaden für Leistungen jeder Art (ABL) Fassung 2007) zurückzusenden. Inhaltliche Änderungen sind nicht zulässig. Einzutragen sind lediglich Angaben wie: Preise, — Marke, — Produkt.
Bereitgestellte Formulare: Die zum Download in dieser Veröffentlichung hinterlegten Dateien sind zur Abgabe vorgeschrieben.
Sämtliche Kommunikation ist ausschließlich per E-Mail, unter Angabe der Vergabe-Nummer und der Maßnahme, über das unter I.1 genannte E-Mail-Postfach zu führen.
Bei dem vorgesehenen Verhandlungsverfahren mit (vorgeschaltetem) Öffentlichem Teilnahmewettbewerb handelt es sich um ein zweistufiges Verfahren.
Stufe 1 (Dateien mit Dateiname T): Objektive Kriterien für die Auswahl der Bewerber:
Alle Bewerber, die ihre grundsätzliche Eignung und Leistungsfähigkeit auf der Basis der nachfolgend dargestellten Kriterien nachweisen, werden zur Angebotsabgabe aufgefordert:
(1) Erklärung bzgl. Zuverlässigkeit (siehe Anlage 1 T).
(2) Nachweis, dass die spezifischen Anforderungen der Landeshauptstadt Wiesbaden an die Ausstattung erfüllt werden. (siehe Anlage 2 T).
Bitte beachten Sie:
Formulare stehen zum Download bereit – diese sind der Bewerbung zwingend beizufügen
In der ersten Verfahrensstufe müssen die Anlagen 1 T bis 4 T vollständig ausgefüllt und unterschrieben eingereicht werden.
Die Anlagen 1 T und 2 T sind für alle Mitglieder einer Bewerber/-Bietergemeinschaft einzeln einzureichen.
Es erfolgt eine Sichtung und Überprüfung der Leistungsfähigkeit anhand der oben beschriebenen Kriterien (Anlage 2 T).
Weiteres Verfahren – Stufe 2 (Angebotsphase - Dateien mit Dateiname A):
Alle Bewerber, die ihre Eignung und Leistungsfähigkeit grundsätzlich nachgewiesen haben, werden zur Angebotsabgabe aufgefordert (Absendung: voraussichtlich ab der 7. KW 2018)
Es handelt sich um ein Vergabeverfahren, das Verhandlungen zulässt, d. h. es soll zu einem späteren Zeitpunkt verhandelt werden über:
— Angebotspreis:
Der Auftraggeber behält sich vor, auf die Führung von Verhandlungen zu verzichten und den Zuschlag auf das erste Angebot zu erteilen, wenn dieses bereits sämtliche Anforderungen inkl. des Preises zufriedenstellend erfüllt.
.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
.
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bewerber/Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
Der Antrag ist ebenfalls unzulässig, wenn der Bewerber/Bieter den Vergabeverstoß nicht rechtzeitig gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat; zu den konkreten Fristen für die Rüge siehe § 160 Abs. 3 Nummern 1 - 3 GWB.
.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 19.06.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
19.12.2017
Ausschreibung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD