DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderenAbfällen in Kelsterbach (ID:5711594)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderenAbfällen
DTAD-ID:
5711594
Region:
65451 Kelsterbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gewerbliche Abfallentsorgungsdienstleistungen. Der Auftrag umfasst Dienstleistungen zur Gehälterbestellung sowie Sammel-, Transport-, sowie Behandlungs-, Verwertungs- und Beseitigungsdienstleistungen im Zusammenhang mit der Entsorgung von Abfällen für die Stadt Kelsterbach. Abfälle: Restabfall, Altpapier, Bioabfall, Sperrmüll, Elektroschrott, Grünschnitt.
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  371105-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Magistrat der Stadt Kelsterbach Mörfelder Straße 33 z. H. Herrn Reuthal 65451 Kelsterbach DEUTSCHLAND Tel. +49 6107773250 E-Mail: mreuthal@kelsterbach.de Fax +49 6107773392 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.kelsterbach.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Gewerbliche Abfallentsorgungsdienstleistungen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 16 Hauptort der Dienstleistung Stadt Kelsterbach. NUTS-Code DE717
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der Auftrag umfasst Dienstleistungen zur Gehälterbestellung sowie Sammel-, Transport-, sowie Behandlungs-, Verwertungs- und Beseitigungsdienstleistungen im Zusammenhang mit der Entsorgung von Abfällen für die Stadt Kelsterbach. Abfälle: Restabfall, Altpapier, Bioabfall, Sperrmüll, Elektroschrott, Grünschnitt.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90500000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
Wert 2 914 308,85 EUR ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Preis. Gewichtung 50 2. Qualität und technischer Wert, Unterkriterium für Behandlungslose. Zweckmäßigkeit. Gewichtung 25 3. Qualität und technischer Wert, Unterkriterium für Behandlungslose: Umwelteigenschaften (Hinweis: Ziel der hohen Gewichtung der Umwelteigenschaften ist es, lange Transportwege für Abfälle zu vermeiden (Mülltourismus) sowie bei Transportlosen die Behälterwirtschaft und den Kundendienst nachhaltig, umwelt- und kundengerecht zu gestalten). Gewichtung 25 4. Qualität und technischer Wert, Unterkriterium für Transportlose: Umwelteigenschaften (Hinweis: Ziel der hohen Gewichtung der Umwelteigenschaften ist es, lange Transportwege für Abfälle zu vermeiden (Mülltourismus) sowie bei Transportlosen die Behälterbewirtschaftung und den Kundendienst nachhaltig, umwelt- und kundengerecht zu gestalten). Gewichtung 25 5. Qualität und technischer Wert, Unterkriterium für Transportlose: Zweckmäßigkeit. Gewichtung 15 6. Qualität und technischer Wert, Unterkriterium für Transportlose: Kundendienst/technische Hilfe. Gewichtung 10
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
1.3.-Reu
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Bekanntmachung über ein Beschafferprofil
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 128-195879 vom 6.7.2010 Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 136-209631 vom 16.7.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE LOS-Nr.: 1 - BEZEICHNUNG Sammlung und Transport von Restabfall incl. Behältergestellung.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Frankfurter Abfallmanagement und Service GmbH Weidenbornstraße 40 60389 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 11 271,08 EUR ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 2 - BEZEICHNUNG Sammlung, Transport, Verwertung Altpapier incl. Behältergestellung.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Frankfurter Abfallmanagement und Service GmbH Weidenbornstraße 40 60389 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 7 931,43 EUR ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 3 - BEZEICHNUNG Sammlung und Transport Bioabfall, incl. Behältergestellung.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Frankfurter Abfallmanagement und Service GmbH Weidenbornstraße 40 60389 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 14 255,44 EUR ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 4 - BEZEICHNUNG Sammlung und Transport Sperrmüll und E-Schrott.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Frankfurter Abfallmanagement und Service GmbH Weidenbornstraße 40 60389 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 8 818,95 EUR Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 5 - BEZEICHNUNG Sammlung und Transport Grünschnitt.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Frankfurter Abfallmanagement und Service GmbH Weidenbornstraße 40 60389 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 2 183,37 EUR Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 6 - BEZEICHNUNG Behandlung/Entsorgung Restmüll.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG Nassaustraße 13-15 65719 Hofheim/Taunus DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert niedrigstes Angebot 11 979,83 und höchstes Angebot, 16 973,11 EUR ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 7 - BEZEICHNUNG Behandlung/Verwertung Bioabfall.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Frankfurter Abfallmanagement und Service GmbH Weidenbornstraße 40 60389 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert niedrigstes Angebot 2 947,97 und höchstes Angebot, 3 782,14 EUR ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 8 - BEZEICHNUNG Behandlung/ Entsorgung Sperrmüll.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
3
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG Nassauerstraße 13-15 65719 Hofheim/Taunus DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert niedrigstes Angebot 847,48 und höchstes Angebot, 1 298,74 EUR ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 9 - BEZEICHNUNG Behandlung/Verwertung Grünschnitt.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
19.11.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Frankfurter Abfallmanagement und Service GmbH Weidenbornstraße 40 60389 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 1 060,17 EUR ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der angeben 48
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Regierungspräsidium Darmstadt Wilheminenstraße 1-3 64238 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 6151120 Internet: http://www.rp-darmstadt.de
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren ist unverzüglich nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden. Ein Nachprüfungsantrag muss innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer gestellt werden. Die Geltendmachung der Unwirksamkeit eines abgeschlossenen Vertrags wegen eines Verstoßes im Sinne von § 101b Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (Informations- und Wartepflicht, Beteiligung von Unternehmen am Vergabeverfahren) im Rahmen eines Nachrpüfungsverfahrens ist nur innerhalb von 30 Kalendertagen ab Kenntnis des Verstoßes, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss zulässig. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung dr Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstraße 1-3 64238 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 6151120
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
13.12.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen