DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen in Bremerhaven (ID:6622280)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
DTAD-ID:
6622280
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.10.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Übernahme von Nassschlick. Übernahme, Transport und Entsorgung von Schadstoffbefrachtetem Nassschlick (AVV 170505 und 170506) aus den Hafengruppen Bremerhaven und/oder Bremen-Stadt.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung, Reisedienste
CPV-Codes:
Betrieb von Häfen , Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  333658-2011

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Versorgungssektoren

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
bremenports GmbH & Co. KG
Am Strom 2
Zu Händen von: Norbert Binder
27568 Bremerhaven
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 42130901-239
Fax: +49 42130901-532
Internet-Adresse(n)
Hauptadresse des Auftraggebers www.bremenports.de
I.2) Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste Hafeneinrichtungen
I.3) Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Übernahme von Nassschlick.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 16: Abfall- und Abwasserbeseitigung, sanitäre und ähnliche Dienstleistungen Hauptort der Dienstleistung: Bremerhaven. NUTS-Code DE502
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Übernahme, Transport und Entsorgung von Schadstoffbefrachtetem Nassschlick (AVV 170505 und 170506) aus den Hafengruppen Bremerhaven und/oder Bremen-Stadt.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90500000, 63721200
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
SH2.2120/300/82.11
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 102-167732 vom 27.5.2011 Sonstige frühere Bekanntmachungen
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 139-229744 vom 22.7.2011
Abschnitt V: Auftragsvergabe
V.1) Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 212/2011/07
Los-Nr: 1 - Bezeichnung:
V.1.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
20.9.2011 Angaben zu den Angeboten Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
der Zuschlag erteilt wurde Hülskens Wasserbau GmbH & Co. KG Maaßenstraße 5 46483 Wesel DEUTSCHLAND
V.1.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Ansgaritorstraße 2 28195 Bremen DEUTSCHLAND Telefon: +49 4213616407 Fax: +49 4213612050
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Verstöße gegen Vergabevorschriften sind unverzüglich zu rügen (§ 107 Abs. 3 GWB).
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20.10.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen