DTAD

Verfahren zur Vor-Information - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen in Marburg (ID:6172191)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
DTAD-ID:
6172191
Region:
35043 Marburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Verfahren zur Vor-Information
Verfahren zur Vor-Information
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Verwertung/Vermarktung von Altpapier.
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sonstige Dienstleistungen, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen , Recycling von Siedlungsabfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  159174-2011

VORINFORMATION

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) Im Lichtenholz 60 z. H. Dr. Peter Zulauf 35043 Marburg DEUTSCHLAND Tel. +49 642194899-11 E-Mail: zulaufp@a-lf.de Fax +49 642194899-25 Weitere Auskünfte erteilen: PAW Dipl. Ing. Dietmar Kuhs Auf dem Wassergraben 18 z. H. Herrn Kuhs 37242 Bad Sooden-Allendorf DEUTSCHLAND Tel. +49 565291627 E-Mail: mail@paw-kuhs.de Fax +49 565291629 Internet: http://www.paw-kuhs.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Abfallzweckverband Sonstiges Abfallwirtschaft Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Ja ABSCHNITT II.B: AUFTRAGSGEGENSTAND (LIEFERUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN)
II.1) BEZEICHNUNG DES AUFTRAGS DURCH DEN AUFTRAGGEBER
Verwertung/Vermarktung von Altpapier.
II.2) ART DES AUFTRAGS UND ORT DER LIEFERUNG BZW. DER DIENSTLEISTUNG
Dienstleistungskategorie: Nr. 16 verschiedene Orte in den genannten Landkreisen. NUTS-Code DE7
II.3) KURZE BESCHREIBUNG DER ART UND MENGE ODER DES WERTES DER WAREN BZW.
DIENSTLEISTUNGEN Verwertung/Vermarktung von Altpapier aus den Landkreisen Marburg-Biedenkopf, Schwalm-Eder-Kreis, Landkreis Gießen, Landkreis Fulda, Landkreis Waldeck-Frankenberg, Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner-Kreis. Menge: insgesamt ca. 78 000 Mg/a (kommunaler Anteil gemäß derzeitigem Stand). Aufteilung in Lose Ja
II.4) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90500000, 90514000
II.5) VORAUSSICHTLICHER BEGINN DER VERGABEVERFAHREN
15.7.2011
II.6) AUFTRAG FÄLLT UNTER DAS BESCHAFFUNGSÜBEREINKOMMEN (GPA)
Ja ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: PPK-Vermarktung des Altpapiers aus dem Entsorgungsgebiet der ALF.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Verwertung/Vermarktung des PPK aus den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Schwalm-Eder-Kreis im Auftrag der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (Zweckverband), Parkstraße 6, 34576 Homberg (Efze): Nach derzeitigem Stand ist die Gestellung von mind. 6-8 (bei der letzten Ausschreibung wurden 10 Container vorgegeben) Containern 36-40 m3 für die Abholung der PPK (unverpresst) des Kreises Marburg-Biedenkopf von der Müllumladestation in Marburg, Siemensstraße 5, 35041 Marburg - Wehrda erforderlich. Ggf wird eine Teilmenge in Ebsdorfergrund umgeschlagen. Schwalm-Eder-Kreis: Nach derzeitigem Stand erfolgt die Abholung des unverpressten PPK auf dem Entsorgungszentrum Schwalm-Eder, Industriegebiet Tannenhöhe, 34590 Wabern, Abholung per Walking-Floor ist möglich.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90500000, 90514000
3) MENGE ODER UMFANG
Gesamtmenge: ca. 17 000 Mg/a aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, ca. 15 800 Mg/a aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Ausschreibungsgegenstand ist der kommunale Anteil (derzeit ca. 83 Gew.%), ggf. die Gesamtmenge.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER
VERTRAGSLAUFZEIT voraussichtlicherBeginn der Bauarbeiten: 1.1.2012. Abschluss der Bauarbeiten: 31.12.2015
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Beginn der Leistung der Vermarktung/Verwertung der PPK-Mengen aus Marburg- Biedenkopf ist der 1.1.2012. Beginn der Leistung der Vermarktung/Verwertung der PPK-Mengen aus dem Schwalm-Eder-Kreis ist abweichend zum genannten Beginn der 1.8.2012 (Im Schwalm-Eder Kreis läuft der Vertrag noch bis 31.07.12). LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: PPK-Vermarktung des Altpapiers aus dem Entsorgungsgebiet des Landkreises Gießen.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Verwertung/Vermarktung des PPK im Auftrag des Landkreises Gießen Nach derzeitigem Stand erfolgt die Abholung des unverpressten PPK an einer vom AG benannten Stelle im Umkreis von 5 km - gemessen als Straßen-km - Entfernung vom Abfallwirtschaftszentrum des Landkreises (Lahnstr. 220, Gießen). Die Beladung von Walking-Floor-Fahrzeugen ist möglich.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90500000, 90514000
3) MENGE ODER UMFANG
Gesamtmenge: ca. 20 500 Mg/a. Ausschreibungsgegenstand ist der kommunale Anteil (derzeit ca. 83 Gew.%), ggf. die Gesamtmenge.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER
VERTRAGSLAUFZEIT voraussichtlicherBeginn der Bauarbeiten: 1.1.2012. Abschluss der Bauarbeiten: 31.12.2015 LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: PPK-Vermarktung des Altpapiers aus dem Entsorgungsgebiet des Zweckverbands Abfallsammlung für den Landkreis Fulda.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Verwertung/Vermarktung des PPK im Auftrag des Zweckverbandes Abfallsammlung für den Landkreis Fulda Nach derzeitigem Stand erfolgt die Abholung des unverpressten PPK bis 31.5.2014 in Fulda, Liebigstr., danach ggf. bis Vertragende an einer vom AG benannten Stelle, die max. 15 km gemessen als Straßen-km - von der Stadtgrenze von Fulda entfernt und im Kreisgebiet des Landkreises Fulda bzw. im Gebiet der Stadt Fulda liegt und deren max. Entfernung zur nächstgelegenen Bundesstraße 5 km (Straßen-km) im Landkreis- bzw. Stadtgebiet beträgt. Die Beladung von Walking-Floor-Fahrzeugen ist möglich.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90500000, 90514000
3) MENGE ODER UMFANG
Gesamtmenge: ca. 12 500 Mg/a. Ausschreibungsgegenstand ist der kommunale Anteil (derzeit ca. 83 Gew.%), ggf. die Gesamtmenge.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER
VERTRAGSLAUFZEIT voraussichtlicherBeginn der Bauarbeiten: 1.6.2012. Abschluss der Bauarbeiten: 31.12.2015 LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: PPK-Vermarktung des Altpapiers aus dem Entsorgungsgebiet der Abfallwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg (Eigenbetrieb).
1) KURZE BESCHREIBUNG
Verwertung/Vermarktung des PPK im Auftrag des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg Nach derzeitigem Stand erfolgt die Abholung des unverpressten PPK auf der Umschlaganlage Flechdorf und/oder an einer oder 2 vom AG benannten Umschlagstelle(n) im Kreisgebiet Verladung in vom AN zu stellenden Containern, voraussichtlich mind. 4 Stück bei Umschlag in Flechdorf. Die Beladung von Walking-Floor-Fahrzeugen ist im Fall der Verladung an einer alternativen Verladestelle möglich.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90500000, 90514000
3) MENGE ODER UMFANG
Gesamtmenge: ca. 11 500 Mg/a. Ausschreibungsgegenstand ist der kommunale Anteil (derzeit ca. 75 Gew.%), ggf. die Gesamtmenge bzw. ca. 83 %.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER
VERTRAGSLAUFZEIT voraussichtlicherBeginn der Bauarbeiten: 1.1.2014. Abschluss der Bauarbeiten: 31.12.2015 LOS-Nr.: 5 BEZEICHNUNG: PPK-Vermarktung des Altpapiers aus dem Entsorgungsgebiet des AZV Hersfeld-Rotenburg.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Verwertung/Vermarktung des PPK im Auftrag des Abfallwirtschafts- Zweckverbandes Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV) Abholung ggf. auf der Fläche des Entsorgungszentrums "Am Mittelrück" in Ludwigsau (Gemarkung Meckbach) oder an einer im Umkreis von 15 km - gemessen als Straßenkilometer - um Bad Hersfeld oder in Bad Hersfeld. Die Beladung von Walking-Floor-Fahrzeugen ist möglich.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90500000, 90514000
3) MENGE ODER UMFANG
Gesamtmenge: ca. 9 800 Mg/a. Ausschreibungsgegenstand ist der kommunale Anteil (derzeit ca. 83 Gew.%), ggf. die Gesamtmenge.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER
VERTRAGSLAUFZEIT voraussichtlicherBeginn der Bauarbeiten: 1.1.2013. Abschluss der Bauarbeiten: 31.12.2015 LOS-Nr.: 6 BEZEICHNUNG: PPK-Vermarktung des Altpapiers aus dem Werra-Meißner-Kreis.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Verwertung/Vermarktung des PPK aus dem Werra-Meißner-Kreis im Auftrag des Zweckverband Abfallwirtschaft Werra-Meißner-Kreis Abholung des unverpressten PPK von der Umladestation der Deponie Weidenhausen, Am Breitenberg 1, 37299 Meißner-Weidenhausen Die Beladung von Walking-Floor-Fahrzeugen ist möglich.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90500000, 90514000
3) MENGE ODER UMFANG
Gesamtmenge: ca. 7 100 Mg/a. Ausschreibungsgegenstand ist der kommunale Anteil (derzeit ca. 83 Gew.% bezogen auf das ZVA-Gebiet), ggf. die Gesamtmenge bzw. für das PPK der Städte Sontra und Eschwege 100 %.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER
VERTRAGSLAUFZEIT voraussichtlicherBeginn der Bauarbeiten: 1.1.2012. Abschluss der Bauarbeiten: 31.12.2015
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Ggf. ist der Leistungsbeginn erst der 1.1.2013. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
Es wird darauf hingewiesen, dass die Fristen gemäß § 12 EG Nr. 3 Ziffer b) VOL/A in Verbindung mit § 12 EG Nr. 6 VOL/A auf 25 Tage verkürzt sind. Es wird empfohlen, dass sich die Interessenten vor dem eigentlichen Vergabeverfahren (Beginn voraussichtlich 15.7.2011) ortskundig machen. Leistungsbeginn: Siehe Angaben zu den Losen. nachr. HAD-Ref.: 201/251. nachr. V-Nr./AKZ: ALF 01/11.
III.2.1) Der Auftrag ist geschützten Werkstätten vorbehalten:
nein. Die Auftragsausführung ist auf Programme für geschützte Beschäftigungsverhältnisse beschränkt: nein.
VI.3) ANGABEN ZUM ALLGEMEINEN RECHTSRAHMEN
Entsprechende Internetseite(n) der Regierung, auf der die Informationen abgerufen werden können Steuerrecht: http://www.hmdf.hessen.deHessisches Ministerium der Finanzen Postfach: 3180 65021 Wiesbaden DEUTSCHLAND Tel. +49 611320 Fax +49 611322471 Internet: http://www.hmdf.hessen.de Umweltrecht: http://www.hmulv.hessen.deHessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz Mainzer Str. 80 65189 Wiesbaden DEUTSCHLAND Tel. +49 6118150 Fax +49 6118151941 Internet: http://www.hmulv.hessen.de Arbeitsschutz und Arbeitsbedingungen: http://www.sozialministerium.hessen.deHessisches Sozialministerium Dostojewskistr.4 65187 Wiesbaden DEUTSCHLAND Tel. +49 6118170 Fax +49 611809399 Internet: http://www.sozialministerium.hessen.de
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER VORINFORMATION:
11.5.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen