DTAD

Verfahren zur Vor-Information - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen in Fulda (ID:3819049)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
DTAD-ID:
3819049
Region:
36037 Fulda
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Verfahren zur Vor-Information
Verfahren zur Vor-Information
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.05.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sonstige Dienstleistungen, Container, Behälter aus Metall, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Abfallsammelbehälter , Abfallumschlagstelle , Abholung von Siedlungsabfällen , Behandlung und Beseitigung ungefährlicher Siedlungs- und anderer Abfälle , Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen , Einsammeln von Hausmüll , Einsammeln von kommunalem Müll , Müllsammlung , Recycling von Siedlungsabfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  127103-2009

VORINFORMATION Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Zweckverband Abfallsammlung für den Landkreis Fulda, W?rthstra?e 15, z. Hd. von Herrn Blachnik, D-36037 Fulda. Tel. +49 6616006469. E-Mail: umweltamt@landkreis-fulda.de. Fax +49 6616006430. Weitere Auskünfte erteilen: PAW Dipl. Ing. Dietmar Kuhs, Auf dem Wassergraben 18, z. Hd. von Herrn Kuhs, D-37242 Bad Sooden-Allendorf. Tel. +49 565291627. E-Mail: mail@paw-kuhs.de. Fax +49 565291629. URL: http://www.paw-kuhs.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Sonstiges: Abfallwirtschaft. ABSCHNITT II.B: AUFTRAGSGEGENSTAND (LIEFERUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN)
II.1) BEZEICHNUNG DES AUFTRAGS DURCH DEN AUFTRAGGEBER:
Sammmlung von Restmüll, Bioabfall, Papier mit Beh?ltergestellung, Sperrmüll- und Altholzsammlung sowie Verwertung von PPK und Altholz.
II.2) ART DES AUFTRAGS UND ORT DER LIEFERUNG BZW. DER DIENSTLEISTUNG:
Dienstleistungsauftrag. Dienstleistungskategorie: Nr. 16. Hauptort der Dienstleistung bzw. der Lieferung: Landkreis Fulda. NUTS-Code: DE732.
II.3) KURZE BESCHREIBUNG DER ART UND MENGE ODER DES WERTES DER WAREN BZW. DIENSTLEISTUNGEN:
Sammlung von ca. 24 000 Mg/a Restmüll, ca. 15 000 Mg/a Bioabfall, ca. 12 000 Mg/a PPK (Gesamtmenge). Gestellung von M?llgef??en für Restmüll, Bioabfall und PPK: Ca. 45 000 M?llgef??e, 120 l, 240 l, 360 l, 660 l, 1 100 l für Restmüll. Ca. 31 200 M?llgef??e 120 l und 240 l für Bioabfall. Ca. 42 000 M?llgef??e, 240 l und 1 100 l für PPK. Differenzierung der Gefäße der unterschiedlichen Fraktionen über die Deckelfarbe bzw. Deckelkennzeichnung. Sammlung von Sperrmüll, ca. 2 400 Mg/a. Sammlung von Altholz, ca. 2 700 Mg/a. Derzeit wird überlegt, auf das Abrufsystem für Sperrmüll und Altholz umzustellen. Verwertung von PPK, ca. 10 000 Mg/a (kommunaler Anteil). Verwertung von Altholz, ca. 2 700 Mg/a. Aufteilung in Lose: Ja.
II.4) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):
90500000, 44613700, 90511100, 90513000, 90514000.
II.5) VORAUSSICHTLICHER BEGINN DER VERGABEVERFAHREN:
19.6.2009.
II.6) AUFTRAG F?LLT UNTER DAS BESCHAFFUNGS?BEREINKOMMEN (GPA):
Ja.
II.7) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Es wird darauf hingewiesen, dass die Fristen gemäß ? 18a Nr. 1 Abs. 2 Ziffer b) VOL/A
Abschnitt 2 in Verbindung mit ? 18a Nr. 1 Abs. 4 VOL/A auf 29 Tage verkürzt sind. Es wird empfohlen, dass sich die Interessenten vor dem eigentlichen Vergabeverfahren (Beginn voraussichtlich Ende Juni/Anfang Juli 2009) ortskundig machen. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR: 1 BEZEICHNUNG: Sammlung von Restmüll, Bioabfall und PPK mit Beh?ltergestellung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Sammlung von Restmüll, Bioabfall und PPK mit Beh?ltergestellung, Mengen siehe Ziffer. Identifikation der Behälter mit BDE-Transponder incl. Gestellung einer Software zum Einblick in die Behälter- und Entleerungsdaten. Gestellung einer Umladestelle für das PPK für die Übernahme des PPK durch den Verwerter/Vermarkter. Gestellung von M?llgef??en für Restmüll, Bioabfall und PPK: 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90500000, 44613700, 45232470, 90511000, 90511100, 90511200. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 24 000 Mg/a Restmüll. Ca. 15 000 Mg/a Bioabfall. Ca. 10 000 Mg/a PPK (kommunaler Anteil). Ca. 45 000 M?llgef??e 120 l, 240 l, 360 l, 660 l, 1 100 l für Restmüll. Ca. 31 200 M?llgef??e, 120 l und 240 l für Bioabfall. Ca. 42 000 M?llgef??e 240 l und 1 100 l für PPK. Differenzierung der Gefäße der unterschiedlichen Fraktionen über die Deckelfarbe bzw. Deckelkennzeichnung. LOS-NR: 2 BEZEICHNUNG: Sammlung von Sperrmüll und Altholz nach dem Abrufsystem 1) KURZE BESCHREIBUNG: Sammlung von Sperrmüll und Altholz nach dem Abrufsystem, Mengen siehe Ziffer x. Annahme der Anmeldungen per Telefon durch den (künftigen) AN sowie Gestellung einer Webseite zur Anmeldung des Sperrm?lls. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90500000, 90511000, 90511100, 90511300. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 5 200 Mg/a (Gesamtmenge 2008, davon ca. 2 750 Mg/a Altholz). Wg. Einführung des Abrufsystems können sich die Sammelmengen reduzieren. LOS-NR: 3 BEZEICHNUNG: Verwertung von PPK 1) KURZE BESCHREIBUNG: Verwertung von PPK (nur kommualer Anteil). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90514000. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 10 000 Mg/a. LOS-NR: 4 BEZEICHNUNG: Verwertung von Altholz 1) KURZE BESCHREIBUNG: Verwertung von Altholz. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90513000. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 2 700 Mg/a. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref. : 201/175. Nachr. V-Nr/AKZ : FD01/09.
III.2.1) Der Auftrag ist gesch?tzten Werkstätten vorbehalten:
Nein. Die Auftragsausführung ist auf Programme für gesch?tzte Besch?ftigungsverh?ltnisse beschränkt: Nein.
VI.3) ANGABEN ZUM ALLGEMEINEN RECHTSRAHMEN:
Entsprechende Internetseite(n) der Regierung, auf der die Informationen abgerufen werden können Steuerrecht: http://www.hmdf.hessen.de Hessisches Ministerium der Finanzen, Postfach : 3180, D-65021 Wiesbaden. Tel. +49 611320. Fax +49 611322471. URL: http://www.hmdf.hessen.de. Umweltrecht: http://www.hmulv.hessen.de Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Mainzer Str. 80, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118150. Fax +49 6118151941. URL: http://www.hmulv.hessen.de. Arbeitsschutz und Arbeitsbedingungen: http:// www.sozialministerium.hessen.de Hessisches Sozialministerium, Dostojewskistr.4, D-65187 Wiesbaden. Tel. +49 6118170. Fax +49 611809399. URL: http:// www.sozialministerium.hessen.de.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER VORINFORMATION:
5.5.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen