DTAD

Verfahren zur Vor-Information - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen in Ludwigsau (ID:4478377)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
DTAD-ID:
4478377
Region:
36251 Ludwigsau
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Verfahren zur Vor-Information
Verfahren zur Vor-Information
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sonstige Dienstleistungen, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Betrieb einer Mülldeponie , Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen , Recycling von Siedlungsabfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  307705-2009

VORINFORMATION Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Abfallwirtschafts-Zweckverband Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV), Kleine Industriestraße 6, z. Hd. von Herrn Keidel, D-36251 Bad Hersfeld. Tel. +49 66219237-14. E-Mail: geschaeftsfuehrung@azv-hef-rof.de. Fax +49 66219237-37. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.azv-hef-rof.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Sonstiges: Abfallwirtschaft. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II.B: AUFTRAGSGEGENSTAND (LIEFERUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN)
II.1) BEZEICHNUNG DES AUFTRAGS DURCH DEN AUFTRAGGEBER:
Betrieb des Entsorgungszentrums "Am Mittelr?ck".
II.2) ART DES AUFTRAGS UND ORT DER LIEFERUNG BZW. DER DIENSTLEISTUNG:
Dienstleistungsauftrag. Dienstleistungskategorie: Nr. 16. NUTS-Code: DE733.
II.3) KURZE BESCHREIBUNG DER ART UND MENGE ODER DES WERTES DER WAREN BZW. DIENSTLEISTUNGEN:
Der Anlagenbetrieb des Entsorgungszentrums setzt sich aus den folgenden Teilleistungen zusammen: Los 1: Abfertigung Anlieferbetrieb incl. Verwiegung, Anwendung einer vom AG gestellten Software zur Verarbeitung von Wiegedaten durch einschlägig qualifiziertes Personal, Bewachung der Annahme von Abfällen auf dem Recyclinghof, Überwachung von Anlieferungen auf der Umladefl?che; Los 2: Containergestellung mit Containertransporten für den Recyclinghof incl. Verwertungsleistungen; Los 3: Einbaubetrieb von Asbest und künstlichen Mineralfasern sowie weiterer Nebenleistungen, Wartungs-, Unterhaltungs- und kleinere Instandhaltungsarbeiten an den Einrichtungen des Entsorgungszentrums und deren Nebeneinrichtungen inkl. Ziehen von Gasbrunnen, Betreuung und Wartung der Deponiegasverwertungsanlage (Steuerung) incl. deren Nebeneinrichtungen sowie qualifizierte Elektroarbeiten. Aufteilung in Lose: Ja.
II.4) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):
90500000, 90530000.
II.5) VORAUSSICHTLICHER BEGINN DER VERGABEVERFAHREN:
8.1.2010.
II.6) AUFTRAG F?LLT UNTER DAS BESCHAFFUNGS?BEREINKOMMEN (GPA):
Ja. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR: 1 BEZEICHNUNG: Annahme und Kontrolle. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Abfertigung Anlieferbetrieb incl. Verwiegung, Anwendung einer vom AG gestellten Software zur Verarbeitung von Wiegedaten durch einschlägig qualifiziertes Personal, Bewachung der Annahme von Abfällen auf dem Recyclinghof, Überwachung von Anlieferungen auf der Umladefl?che innerhalb der Öffnungszeiten. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90500000, 90530000. 3) MENGE ODER UMFANG: z.Z. 46,5 Stunden/Woche incl. Samstags?ffnungszeiten. LOS-NR: 2 BEZEICHNUNG: Containergestellung mit Containertransporte für den Recyclinghof incl. Verwertungsleistungen. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Gestellung von Containern diverser Größen und Anzahl bis 40 m?, teilweise mit Deckel und dicht. Entleerung/Tausch auf Anforderung des AG oder seines Beauftragten. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90500000, 90514000. LOS-NR: 3 BEZEICHNUNG: Einbaubetrieb. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Einbaubetrieb von Asbest, künstlichen Mineralfasern, Böden/Bauschutt, Schlacken/Aschen sowie weiterer Nebenleistungen wie z.B. Bewirtschaftung des Erdzwischenlagers. Wartungs-, Unterhaltungs- und kleinere Instandhaltungsarbeiten an den Einrichtungen des Entsorgungszentrums und deren Nebeneinrichtungen inkl. Ziehen der Gasbrunnen sowie wie z.B. Pflege von Wegeseitengr?ben, Beseitigung von Folien- und Papierflug, Kontrolle von Sickerwassersch?chten und Oberfl?chenwasserfassungen, Reinigung von Wasserbecken, Winterdienst f. die Zufahrt sowie der Straßen auf dem Gelände, Reinigung von Straßen und Wegen, Reparaturarbeiten. Betreuung und Wartung der Deponiegasverwertungsanlage (Steuerung) incl. deren Nebeneinrichtungen sowie qualifizierte Elektroarbeiten (ca. 20 h/Woche). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90530000, 90500000. 3) MENGE ODER UMFANG: 550 Mg/a Asbest/KMF, bisher 2 000 bis 16 000 Mg/a Böden/Bauschutt. Mengen sehr stark schwankend. Betreuung/Wartung der Deponiegasverwertungsanlage sowie qualifizierte Elektroarbeiten im Umfang von ca. 20 h/Woche. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Es wird darauf hingewiesen, dass die Fristen zur Abgabe eines Angebotes gemäß ? 18a Nr. 1 Abs. 2 Ziffer a) und b) verkürzt sind. Der Abfallwirtschafts-Zweckverband Hersfeld-Rotenburg empfiehlt dringend bzw. hält es für erforderlich, dass sich der künftige Bieter vor Ort ein Bild über die Verhältnisse auf dem Anlagenstandort macht. Dazu können Termine zur Besichtigung des Entsorgungszentrums "Am Mittelr?ck", Gemeinde Ludwigsau, Gemarkung Meckbach ab dem Zeitpunkt dieser Vorinformation vereinbart werden. Die Vertragslaufzeit wird voraussichtlich 5 Jahre mit einmal 2 Jahren Verlängerung als Auftraggeberoption (bei jährlicher Kündigungsmöglichkeit der Verl?ngerungsoption) betragen. Nachr. HAD-Ref.: 201/194. Nachr. V-Nr/AKZ: AZV 01/09.
III.2.1) Der Auftrag ist gesch?tzten Werkstätten vorbehalten:
nein. Die Auftragsausführung ist auf Programme für gesch?tzte Besch?ftigungsverh?ltnisse beschränkt: nein.
VI.3) ANGABEN ZUM ALLGEMEINEN RECHTSRAHMEN:
Entsprechende Internetseite(n) der Regierung, auf der die Informationen abgerufen werden können Steuerrecht: http://www.hmdf.hessen.de. Hessisches Ministerium der Finanzen, Postfach: 3180, D-65021 Wiesbaden. Tel. +49 61132-0. Fax +49 61132-2471. URL: http://www.hmdf.hessen.de. Umweltrecht: http://www.hmulv.hessen.de Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Mainzer Str. 80, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 611815-0. Fax +49 611815-1941. URL: http://www.hmulv.hessen.de. Arbeitsschutz und Arbeitsbedingungen: http:// www.sozialministerium.hessen.de Hessisches Sozialministerium, Dostojewskistr. 4, D-65187 Wiesbaden. Tel. +49 611817-0. Fax +49 611809399. URL: http:// www.sozialministerium.hessen.de.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER VORINFORMATION:
27.10.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen