DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen in Gifhorn (ID:11092499)

Übersicht
DTAD-ID:
11092499
Region:
38518 Gifhorn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sondermülldienstleistungen, Sonstige Dienstleistungen, Container, Behälter aus Metall, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung
CPV-Codes:
Abfalltonnen , Abholung von Siedlungsabfällen , Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste , Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen , Entsorgung von Giftmüll, außer Atommüll und verseuchten Böden , Recycling von Siedlungsabfällen , Transport von Haushaltsabfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Gegenstand dieser Ausschreibung sind Entsorgungsdienstleistungen im Landkreis Gifhorn. Dieser ist öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger für das Kreisgebiet. Die hier ausgeschriebenen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.08.2015
Frist Vergabeunterlagen:
27.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landkreis Gifhorn, Der Landrat, Fachbereich 9 Umwelt, Abteilung 9.4 Abfallwirtschaft
Schlossplatz 1
38518 Gifhorn
Herrn Jürgen Brunke
Telefon: +49 537182772
Fax: +49 537182788
E-Mail: juergen.brunke@gifhorn.de
http://www.gifhorn.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.dtvp.de/Center/

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Deutsches Vergabeportal GmbH



Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Landkreis Gifhorn, Zentrale Vergabestelle
Schlossplatz 1, Zimmer 9
38518 Gifhorn

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Deutsches Vergabeportal GmbH

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
LK Gifhorn Entsorgungsdienstleistungen.
Gegenstand dieser Ausschreibung sind Entsorgungsdienstleistungen im Landkreis Gifhorn. Dieser ist öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger für das Kreisgebiet.
Die hier ausgeschriebenen Entsorgungsdienstleistungen betreffen 6 Lose und umfassen:
Los 1:
o Abfuhr von Restmüll in 2-wöchentlichem Turnus (4-Rad-Behälter in wöchentlichem Turnus), Zielanlage ist die Umschlaganlage Gifhorn Am Allerkanal, Einsatz eines Ident-Systems
o Abfuhr von Biomüll in 2-wöchentlichem Turnus, Zielanlage ist die Zentrale Entsorgungsanlage Wesendorf, Einsatz eines Ident-Systems
o Gestellung (umfasst nicht die Aufstellung) von Behältern mit Transponderchips
o Durchführung des Änderungsdienstes für Rest-, Bio- und PPK-Behälter.
Los 2:
o Abfuhr von Altpapier (PPK) in 4-wöchentlichem Turnus, Zielanlage im Kreisgebiet (Abfuhr ohne Ident-System)
o Gestellung von Behältern (mit Transponderchips); umfasst nicht die Aufstellung
Los 3:
o Übernahme und Verwertung des Altpapiers (kommunaler Anteil)
alternativ kann die Leistung Los 2 und Los 3 übergreifend so angeboten werden, dass der AN das Altpapier direkt aus der Sammlung übernimmt, vgl. Vergabeunterlagen
Los 4:
o Abfuhr des Restsperrmülls alternativ als Straßensammlung oder als Abrufabfuhr
o Sortierung und Verwertung des Restsperrmülls in einer Anlage nach Wahl des AN; Sortierreste (35 %) sind der Umschlaganlage Gifhorn Am Allerkanal zuzuführen
o Einsammlung von Elektroaltgeräten als Abrufabfuhr sowie Abfuhr von Innungsbetrieben, Anlieferung an der Zentralen Entsorgungsanlage Wesendorf und sortengetrenntes Einstapeln in die vorgesehenen Behältnisse.
o Einsammlung von Grünabfall (2 Kampagnen/a) und Weihnachtsbäumen, Anlieferung an der Zentralen Entsorgungsanlage Wesendorf
Los 5:
o Einsammlung schadstoffhaltiger Abfälle
o Weitere Behandlung/Entsorgung.
Los 6:
o Erstaufstellung der Rest-, Bioabfall- und PPK-Behälter (mit Transponder).
Restabfall:
ca. 31.000 t/a
ca. 56.400 Behälter 60-240 l (2-Rad)
ca: 1.000 Behälter 770-1100 l (4-Rad)
Bioabfall:
ca. 14.000 t/a
ca. 24.900 2-Rad-Behälter.

CPV-Codes: 90500000, 90523000, 44616200, 90000000, 90514000, 90512000, 90511000

Erfüllungsort:
38518.
Nuts-Code: DE914

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Rest- und Bioabfall

Kurze Beschreibung
O Abfuhr von Restmüll in 2-wöchentlichem Turnus (4-Rad-Behälter in wöchentlichem Turnus), Zielanlage ist die Umschlaganlage Gifhorn Am Allerkanal, Ein-satz eines Ident-Systemso Abfuhr von Biomüll in 2-wöchentlichem Turnus, Zielanlage ist die Zentrale Entsorgungsanlage Wesendorf, Einsatz eines Ident-Systemso Gestellung (umfasst nicht die Aufstellung) von Behältern mit Transponderchipso Durchführung des Änderungsdienstes für Rest-, Bio- und PPK-Behälter.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90511000

Menge oder Umfang
Restabfall:ca. 31.000 t/aca. 56.400 Behälter 60-240 l (2-Rad)ca: 1.000 Behälter 770-1100 l (4-Rad)Bioabfall:ca. 14.000 t/aca. 24.900 2-Rad-Behälter.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: PPK-Abfuhr

Kurze Beschreibung
O Abfuhr von Altpapier (PPK) in 4-wöchentlichem Turnus, Zielanlage im Kreisgebiet (Abfuhr ohne Ident-System)o Gestellung von Behältern (ohne Transponderchips); umfasst nicht die Aufstellung.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90511000

Menge oder Umfang
Gesamtmenge ca. 13.700 t PPK (incl. Verpackungen)ca. 55.700 Behälter 240 lca. 1.200 Behälter 1100 lZur Abgrenzung zwischen kommunalen und Verpackungs-Mengen siehe Vergabeunterlagen.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Alternativ kann die Leistung Los 2 und Los 3 übergreifend so angeboten werden, dass der AN das Altpapier direkt aus der Sammlung übernimmt, näheres siehe Vergabeunterlagen.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Verwertung des kommunalen Altpapiers

Kurze Beschreibung
O Übernahme und Verwertung des Altpapiers (kommunaler Anteil) von einem Standort im Kreisgebiet.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90514000

Menge oder Umfang
Ca. 11.300 t/a.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Alternativ kann die Leistung Los 2 und Los 3 übergreifend so angeboten werden, dass der AN das Altpapier direkt aus der Sammlung übernimmt, näheres siehe Vergabeunterlagen.

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Entsorgung sperriger Abfälle u.ä.

Kurze Beschreibung
O Abfuhr des Restsperrmülls alternativ als Straßensammlung oder als Abrufabfuhro Sortierung und Verwertung des Restsperrmülls in einer Anlage nach Wahl des AN; Sortierreste (35 %) sind der Umschlaganlage Gifhorn Am Allerkanal zuzuführeno Einsammlung von Elektroaltgeräten als Abrufabfuhr sowie Abfuhr von Innungsbetrieben, Anlieferung an der Zentralen Entsorgungsanlage Wesendorf und sortengetrenntes Einstapeln in die vorgesehenen Behältnisse.o Einsammlung von Grünabfall (2 Kampagnen/a) und Weihnachtsbäumen, Anlieferung an der Zentralen Entsorgungsanlage Wesendorf.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90511000

Menge oder Umfang
Ca. 5.400 t/a Sperrmüll (Restsperrmüll)ca. 400 t/a Elektroaltgeräte und Altmetalle aus Abrufabfuhrca. 220 t/a aus Innungsbetrieben, ca. 130 Abholungenca. 1.000 t/a Grünrückstände und Weihnachtsbäume.

Los-Nr: 5
Bezeichnung: Schadstofferfassung und -entsorgung

Kurze Beschreibung
Mobile SammlungQuasistationäre Sammlung an der Zentralen Entsorgungsanlage WesendorfEntsorgung der erfassten Abfälle.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90523000

Menge oder Umfang
Ca. 20 Tage jährlich: mobile Sammlung12 Tage jährlich: quasistationäre SammlungBehandlung/Entsorgung von ca. 30 t/a.

Los-Nr: 6
Bezeichnung: Behältererstaufstellung

Kurze Beschreibung
O Erstaufstellung der Rest- und Bioabfallbehälter (mit Transponder)o Erstaufstellung der PPK-Behälter (ohne Transponder).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44616200

Menge oder Umfang
Ca. 82.000 Stück Rest- und Bioabfallbehälter, davon ca. 1.000 Stück 4-rad-Behälterca. 57.000 Stück PPK-Behälter, davon ca. 1200 Stück 4-Rad-Behälter.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
291068-2015

Aktenzeichen:
15-53-FB 9 -L

Vergabeunterlagen:
Zu II.1.9): Es sind nur Alternativangebote zur übergreifenden Leistungserbringung von Los 2 und 3 zugelassen, siehe Vergabeunterlagen. Änderungsangebote und Nebenangebote sind nicht zugelassen.
Zu IV.3.3): Die Vergabeunterlagen sind einen Tag nach Absendung der Bekanntmachung ausschließlich in elektronischer Form auf der Vergabeplattform https://www.dtvp.de zum Download bereit gestellt. Hierfür muss sich der Bewerber beim Deutschen Vergabeportal registrieren; die Registrierung und der Download sind kostenlos. Hilfe beim Download erhalten Sie unter https://support.cosinex.de/ oder unter der Service-Hotline +49 9001267463.
Zu IV.3.7): Bindefrist des Angebots: Verzögert sich die Zuschlagserteilung wegen eines Nachprüfungsverfahrens, so sind die am Nachprüfungsverfahren beteiligten Bieter bis vier Wochen nach Rechtskraft des letztinstanzlichen Beschlusses an ihr Angebot gebunden.
Bekanntmachungs-ID: CXP4YDJYDYK.

Termine & Fristen
Unterlagen:
27.09.2015 - 23:59 Uhr

Angebotsfrist:
28.09.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.05.2016 - 31.03.2017

Bindefrist:
31.03.2016

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
A Angaben zur Unternehmensstruktur (z.B. Muttergesellschaften, Konzernzugehörigkeit) sowie ggf. zur zuständigen Niederlassung
b Aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe des Landes, in dem der Bieter ansässig ist
c Bietererklärung (Kap. 5.5 Vergabeunterlagen), mit Datum/Unterschrift/Firmenstempel!

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
D für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärungen über den Gesamtumsatz des Unternehmens
e für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärungen über den Umsatz des Unternehmens mit ähnlichen Leistungen für jedes angebotene Los (zur Definition des Begriffs „ähnliche Leistungen“ siehe für jedes Los die Beschreibung zur Referenz).

Technische Leistungsfähigkeit
Für Los 1 und für Los 2:
f1 Nachweis über die Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb (Efb) für die Tätigkeit „Einsammeln“, Abfallschlüssel 200301 oder 200101. Ausländische Bieter haben eine vergleichbare Qualifikation nachzuweisen.
g1 Eigenerklärung (Referenz), dass der Bieter ähnliche Leistungen (Abfallabfuhr mittels Umleerbehältern für mindestens 50.000 Einwohner) durchgeführt hat mit Angabe
— des Auftragsgegenstandes (Abfallarten, angeschlossene Einwohner),
— des Auftraggebers und
— der Leistungszeit.
h1 Angaben zur im Auftragsfall vorgesehenen Abfallabfuhrlogistik:
— Fahrzeugtyp (Seitenlader/Hecklader, Festaufbau/Wechselbehälter),
— bei Heckladern: Besetzung
— je Fahrzeugtyp: kalkulierte Anzahl der Fahrzeuge (auf 0,5 Fahrzeuge genau)
— kalkulierte tägliche Betriebszeit.
für Los 3:
f2 Nachweis der Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb (Efb) für die vom Bieter selbst erbrachte(n) Tätigkeit(en), Abfallschlüssel 200101. Ausländische Bieter haben eine vergleichbare Qualifikation nachzuweisen.
g2 Eigenerklärung (Referenz), dass der Bieter ähnliche Leistungen (als ähnliche Leistung gilt hier die Verwertung von PPK) bereits durchgeführt hat, mit Angabe
— des Auftragsgegenstandes (Abfallarten, angeschlossene Einwohner),
— des Auftraggebers und
— der Leistungszeit.
h2 Angaben zur im Auftragsfall vorgesehenen Logistik und zur vorgesehenen Papierverwertungskette:
— etwaige Behandlungsanlagen und Logistikkette bis zur Papierfabrik
— Angabe der Papierfabrik
i2 Ausgefülltes Formular aus Kap. 5.6 Vergabeunterlagen mit dort genannten Erklärungen
Los 4:
f3 Nachweis über die Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb (Efb) für die Tätigkeit „Einsammeln“, Abfallschlüssel 200307. Ausländische Bieter haben eine vergleichbare Qualifikation nachzuweisen.
g3 Eigenerklärung (Referenz), dass der Bieter ähnliche Leistungen (Abfuhr oder Verwertung von Sperrmüll für mdst. 50.000 Einwohner) bereits durchgeführt hat mit Angabe
— des Auftragsgegenstandes,
— des Auftraggebers und
— der Leistungszeit.
h3 Angaben zur im Auftragsfall vorgesehenen Logistik (jeweils für Option A und B):
— Erläuterungen zum Fahrzeugbetrieb und zur Abfuhr der beiden Fraktionen (z.B. gleichzeitig, nacheinander?)
— Fahrzeugtyp, zul. GG
— Besetzung je Fahrzeug
— je Fahrzeugtyp: kalkulierte Anzahl der Fahrzeuge (auf 0,5 Fahrzeuge genau)
— kalkulierte tägliche Betriebszeit.
i 3 Angabe zu allen vorgesehenen Sperrmüll- Behandlungsanlagen und ihren Betreibern:
— Efb-Zertifikat des Betreibers; Tätigkeit: ?Behandeln? für den Abfallschlüssel 200307; für ausländische Anlagen ist ein gleichwertiger Nachweis vorzulegen.
— Kurze technische Beschreibung der vorgesehenen Behandlung (die wichtigsten Schritte sowie die wesentlichen entstehenden Behandlungsfraktionen mit %-Angaben).
Los 5:
f4 Nachweis der Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb (Efb) für die Tätigkeiten „Einsammeln“ und „Befördern“ für alle Abfallschlüssel gemäß Leistungsverzeichnis. Ausländische Bieter haben eine vergleichbare Qualifikation nachzuweisen.
g4 Eigenerklärung (Referenz), dass der Bieter ähnliche Leistungen (Sammlung, Transport und Entsorgung von schadstoffhaltigen Abfällen) bereits durchgeführt hat, mit Angabe
— des Auftragsgegenstandes,
— des Auftraggebers und
— der Leistungszeit.
h4 Darstellung der im Auftragsfall vorgesehenen logistischen Durchführung des Auftragsgegenstandes mit Angaben zu
— der für die Erfassung vorgesehenen Fahrzeugart und Größe (mit Abbildungen/Fotos)
— ggf. Art und Ort von Maßnahmen (Vorsortierung/Verpackung u.ä.) vor der Erstbehandlung
— der Erstbehandlungsanlage (für jede Abfallart) einschl. der dort durchgeführten Entsorgungsart (R/D-Schlüssel)
— etwaiger Einbindung von Nachunternehmern (Definition siehe § 4 (1) Entsorgungsvertrag).
i 4 für die Erstbehandlungsanlage(n):
Efb-Zertifikat (Tätigkeit: Behandeln, Beseitigen oder Lagern soweit zutreffend, alle vorgesehenen Abfallarten)
j 4 Darstellung der weiteren Entsorgungswege ab Erstbehandlungsanlage: je Abfallart (nach Leistungsverzeichnis) Angaben zur weiteren Entsorgungskette bis zur letztlich abnehmenden Anlage, in welcher die betreffenden Abfälle behandelt oder abgelagert werden sollen (Tabelle)
Los 6:
f 5 Referenzliste: Eigenerklärung, dass der Bieter (bzw. der vorgesehene Nachunternehmer) bereits Behälterauslieferungen mit Ident-System ähnlichen Umfangs durchgeführt hat, mit Angabe des Auftraggebers, der Stückzahl und des Leistungszeitraums
g 5 Darstellung der Auslieferung (Konzept); hierin ist auch eine etwaige Einbindung von Nachunternehmern darzustellen
Unterlagen zu Nachunternehmern: siehe Vergabeunterlagen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen