DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen in Mainz (ID:13715420)


DTAD-ID:
13715420
Region:
55120 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Transport und Verwertung von festen Abfällen aus der Abgasbehandlung des Müllheizkraftwerks Mainz durch untertägige Verfüllung.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
15.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Mainz: Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Entsorgungsgesellschaft Mainz mbH
Kraftwerkallee 1
Mainz
55120
Deutschland
Telefon: +49 6131 / 976-16205
E-Mail: einkauf@kmw-ag.de
Fax: +49 6131 / 976-16209
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.mhkw-mainz.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Transport und Verwertung von festen Abfällen aus der Abgasbehandlung eines Müllheizkraftwerks durch untertägige Verfüllung.
Transport und Verwertung von festen Abfällen aus der Abgasbehandlung des Müllheizkraftwerks Mainz durch untertägige Verfüllung.

CPV-Codes:
90500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Mainz.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
20900-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 011-020900

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
15.02.2018

Ausführungsfrist:
30.06.2028

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Gesondert unterzeichnete Eigenerklärung folgenden Inhalts: "Hiermit erklären wir, dass in Bezug auf unser Unternehmen keine Ausschlussgründe i.S.v § 42 VgV, §§ 123, 124 GWB vorliegen."
2) Aussagekräftige Unternehmensdarstellung unter Angabe der Gesellschaftsverhältnisse und etwaiger Konzernstrukturen;
3) Vorlage der Jahresabschlüsse zu den Geschäftsjahren 2015 und 2016;
4) Bei Bildung einer Bietergemeinschaft: Vorlage einer Erklärung, in welcher die Mitglieder der Bietergemeinschaft und das jenige Mitglied benannt werden, welches die Bietergemeinschaft gegenüber dem Auftraggeber bevollmächtigt vertreten wird. Die Erklärung muss von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaftunterzeichnet sein.
Weitere Einzelheiten siehe Vergabeunterlagen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Darstellung des beabsichtigten Verwertungsweges einschließlich eventueller Vorbehandlung/Konditionierung, differenziert nach Hauptverwertungsanlage und der Ausfallanlage/dem Ausfallanlagenverbund. Erwartet werden bezüglich der Anlagenbeschreibung folgende Angaben: Betreibername, Adresse derAnlage(n), Aufnahme des Anlagenbetriebes, aussagekräftige Verfahrensbeschreibung.
2) Angabe von Referenzen zu vergleichbaren Leistungen während der letzten drei Jahre (2014-2016) mit Darstellung der wesentlichen Leistungsinhalte, der beteiligten Entsorgungsanlagen und ggf.Transportunternehmen, Benennung des Auftraggebers mit Adresse und Kontaktdaten/-ansprechpartner(n).
3) Vorlage einer gültigen Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb (EfB) nach § 56 KrWG, welche die Verwertung der zu entsorgenden Rückstände beinhalten muss.
4) Angaben über die technische Leitung sowie die Stellen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sein werden.
Weitere Einzelheiten siehe Vergabeunterlagen.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.mhkw-mainz.de/login
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Juristische Person des Privatrechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Abfallentsorgung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Transport und Verwertung von staubförmigen Rückständen aus der Rauchgasreinigungsanlage des Müllheizkraftwerks (MHKW) Mainz (AVV 19 01 07*, feste Abfälle aus der Abgasbehandlung) durch untertägige Verfüllung gemäß der Versatzverordnung. Die Übernahme der Abfälle aus dem Reststoffsilo in Silofahrzeuge erfolgt auf dem Gelände des MHKW Mainz.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 120
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ablauf der Grundlaufzeit des Vertrages besteht auf Verlangen einer der Parteien die Möglichkeit zur Verlängerung des Vertrages um 60 Monate. Einzelheiten siehe Vergabeunterlagen.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Siehe Vergabeunterlagen.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15.02.2018

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 23.02.2018

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.07.2018

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Wichtige Hinweise für Bewerber:
Der Zugang zu den Vergabeunterlagen erfolgt über den unter Ziff. I.3) angegebenen Link und der Eingabe des User-Namens "Ausschreibung" sowie des Passwortes "Verwertung-1".
Der Teilnahmeantrag ist mit allen geforderten Angaben und Nachweisen per Post oder durch Boten / persönl. Abgabe einzureichen. Alle Angaben und Nachweise müssen jeweils eindeutig auf die betreffende Ziffer dieser Bekanntmachung Bezug nehmen. Allgemeine Aussagen oder Bezugnahmen (z.B. "siehe hierzu unseren Geschäftsbericht" o.ä.) werden nicht akzeptiert. Die Erklärungen und Nachweise zu Ziff. III.1.2) und Ziff. III.1.3) sollen entsprechend der dort vorgesehenen fortlaufenden Nummerierung im Teilnahmeantrag angegeben oder beigefügt werden.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131-16-2234
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131-16-2113

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 15.01.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen