DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen in Oberursel (ID:14095080)


DTAD-ID:
14095080
Region:
61440 Oberursel
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Aufstellung von 26 Sammelbehälter für Alttextilien, Altschuhen und Heimtextilien an 23 Standorten im Sammelgebiet. Option: ggfs. zusätzlich max. 15 Behälter
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
28.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
06.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bau & Service Oberursel Eigenbetrieb der Stadt
Oberursel
Straße:Oberurseler Straße 54
Stadt/Ort:61440 Oberursel (Taunus)
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Zentrale Vergabestelle
Zu Hdn. von :Kästner, Beate
Telefon:+49 6171704-392
Fax:+49 6171/704-5450
Mail:vergabestelle@bso-oberursel.de
digitale Adresse(URL):http://www.bso-oberursel.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sammlung und Verwertung von Alttextilien,
Altschuhen und Heimtextilien
Art des Auftrags: Liefer-/Dienstleistung
Art und Umfang der Leistung: Aufstellung von 26 Sammelbehälter für
Alttextilien, Altschuhen und Heimtextilien an 23 Standorten im
Sammelgebiet. Option: ggfs. zusätzlich max. 15 Behälter
Produktschlüssel (CPV):
90500000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen
Abfällen

Erfüllungsort:
Stadtgebiet und Ortsteile von Oberursel (Taunus),
61440 Oberursel (Taunus)
NUTS-Code : DE718 Hochtaunuskreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 1418/280
Vergabenummer/Aktenzeichen: A2018-01

Vergabeunterlagen:
Form, in der Angebote einzureichen sind:
über den Postweg
elektronisch

Anfordern der Unterlagen bei:
Offizielle Bezeichnung:
Stadt/Ort:00000
Kontaktstelle(n) :Die Ausschreibungsunterlagen können auf der eVergabe
Plattform www.subreport-elvis.de kostenlos unter der Referenznummer
E39521298 eingesehen und heruntergeladen werden.
Mail:vergabestelle@bso-oberursel.de
digitale Adresse(URL):http://www.bso-oberursel.de
Anforderungsfrist: 05.06.2018 16:00 Uhr
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a)
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Nein

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist: 06.06.2018 13:00 Uhr

Nichtberücksichtigte Angebote: § 19 Mit der Abgabe des Angebotes
unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte
Angebote gem § 19 VOL/A.

Ausführungsfrist:
Die Leistung ist zu erbringen ab dem: 01.08.2018 Die Laufzeit des
Vertrages endet zum: 31.07.2021 Der Auftraggeber ist berechtigt,
zweimalig die Laufzeit des Vertrages um jeweils zwei Jahre zu
verlängern (einseitige Verlängerungsoption). Die Verlängerungsoption
muss vom Auftraggeber spätestens bis zum 30.04.2021 bzw. 30.04.2023
ausgeübt werden.

Bindefrist:
Bindefrist: 31.07.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheitsleistungen: Für die Erfüllung der vertraglichen
Verpflichtungen wird eine Sicherheit in Höhe von 5% der
Netto-Auftragssumme, bezogen auf die Grund-Vertragslaufzeit gefordert,
die spätestens sieben Kalendertage nach Mitteilung über die
Auftragserteilung vorzulegen ist.

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den Kriterien, die in den Auftragsunterlagen
aufgeführt sind

Geforderte Nachweise:
Unterlagen zum Nachweis der Eignung: .) Eignung des Bieters
Mit seinem Angebot hat jeder Bieter folgende Erklärungen und Nachweise
vorzulegen:
- Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (Bietergemeinschaften haben diesen
Nachweis für alle Mitglieder einzeln einzureichen)
- Aktueller Nachweis über die Eintragung im Berufs- oder
Handelsregister.
(Bietergemeinschaften haben diesen Nachweis für alle Mitglieder einzeln
einzureichen.)
- Darstellung und Erläuterung der Unternehmensstruktur des Bieters
(Muttergesellschaften, Niederlassungen). (Bietergemeinschaften haben
diese Erklärung für alle Mitglieder einzeln einzureichen.)
- Erklärung über den Gesamtumsatz des Bieters sowie den Umsatz
bezüglich der zu vergebenden Leistungsart, jeweils bezogen auf die
letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre (Bietergemeinschaften haben
diese Erklärung für alle Mitglieder einzeln einzureichen.)
- Nachweis einer aktuellen Zulassung zum Entsorgungsfachbetrieb gemäß §
56 KrWG für den Betrieb bzw. die Betriebe oder Betriebsstätten, welche
die Verwertung der eingesammelten Alttextilien, Altschuhe und
Heimtextilien übernehmen. Die Zulassung muss jeweils den für die
Auftragsaus führung notwendigen Umfang haben. Beabsichtigt der Bieter,
für die Aufbereitung,
ggfs. Sortierung und Verwertung einen Nachunternehmer einzusetzen, ist
dieser Nachweis auch für den Nachunternehmer vorzulegen.
- Erklärung, welche wesentlichen Leistungsbestandteile der Bieter, ein
zu benennendes Mitglied der Bietergemeinschaft (falls zutreffend) oder
ein Nachunternehmer (falls zutreffend) übernehmen wird. Nachunternehmer
sind zu benennen, falls sie zum Angebotszeitpunkt bereits bekannt sich.
Von jedem Nachunternehmer ist eine Verpflichtungserklärung
erforderlich.
- Referenzliste, d. h. eine Liste der bezüglich der ausgeschriebenen
Leistungen wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten
Leistungen mit Angabe der Leistungszeit und des Auftragswerts oder des
Leistungsumfangs (Menge), sowie der öffentlichen oder privaten
Auftraggeber (Bietergemeinschaften haben diese Erklärung für alle
Mitglieder einzeln einzureichen.). Mindestens drei Referenzen über
vergleichbare Leistungen; Vorlage der Sondernutzungserlaubnisse.
- Darstellung der zur Ausführung des Auftrages zur Verfügung stehenden
technischen Ausstattung des Betriebs, Anzahl, Typ und Alter der
vorgesehenen Fahrzeuge und Behälter.
- Beschreibung der technischen und organisatorischen Konzeption zur
Abwicklung der ggf. notwendigen Transporte zu den Sortier-,
Aufbereitungs-, und Verwertungsanlagen mit Angabe der
durchschnittlichen Auslastung (t/Fahrzeug).
- Standort(e) der Sortier-, Aufbereitungs-, bzw. Verwertungsanlage(n)
(Beförderungsziel der Transportfahrzeuge), sowie eine Darlegung der
erforderlichen Maßnahmen zur Sicherstellung ausreichender Kapazitäten
für die vertragsgegenständlichen Mengen.
- Darstellung der jeweiligen Verwertungsart (Vorbereitung zur
Wiederverwendung, Recycling und sonstige Verwertung) der gesammelten
Alttextilien, Altschuhe und Heimtextilien in Prozent der Gesamtmenge
des Betriebes anhand der Input-Output-Vorjahreszahlen.
- Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt
- Urkalkulation
2.) Zuschlagskriterien
Der Zuschlag wird auf das für den Auftraggeber wirtschaftlichste
Angebot erteilt.
Zuschlagskriterien sind zum einen der Angebotspreis und zum anderen die
Hochwertigkeit der vom Bieter angebotenen Verwertung.
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3, 4 VOL/A/1, § 13 Abs. 1,
2 HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.

Sonstiges
Sonstige Informationen:
Die Ausschreibungsunterlagen können auf der eVergabe Plattform
www.subreport-elvis.de kostenlos unter der Referenznummer E39521298
eingesehen und heruntergeladen werden. Es besteht keine Pflicht zur
Registrierung auf der Vergabeplattform. Über Änderungen der
Vergabeunterlagen, Nachsendungen, Bieterfragen, Antwortschreiben u. ä.
werden Sie jedoch nur bei vorheriger Registrierung automatisch
unterrichtet. Andernfalls sind Sie verpflichtet, sich eigenständig über
die Vergabeplattform die erforderlichen Informationen zu verschaffen.
Der Bau & Service Oberursel bevorzugt eine elektronische Abgabe des
Angebotes. Eine Abgabe des Angebotes in Papierform ist möglich.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD