DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen in Verbindung mit Software in Bonn (ID:6212596)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
DTAD-ID:
6212596
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.06.2011
Frist Angebotsabgabe:
12.07.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungen zur Unterstützung der ARS-Applikation ITSM-Framework. Entwicklung, Weiterentwicklung, Planung, Realisierung und Betreuung der in der Bundesfinanzverwaltung eingesetzten ARS-Applikation IT Service Management Framework (ITSM-FW) der Dr. Materna GmbH, Dortmund, für die Kunden des ZIVIT.
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  173975-2011

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik An der Küppe 2 Kontakt: Referat Q 4 z. H. Arbeitsbereich Beschaffung 53225 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22899680-0 E-Mail: beschaffung-dl@zivit.de Fax +49 22899680-5050 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.zivit.de Weitere Auskünfte erteilen: Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (ZIVIT) An der Küppe 2 Kontakt: Referat Q 4 z. H. Arbeitsbereich Q42 53225 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22899680-0 E-Mail: beschaffung-dl@zivit.de Fax +49 22899680-5050 Internet: http://www.zivit.de/ausschreibungen/rv-dl-itsm/ Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (ZIVIT) An der Küppe 2 Kontakt: Referat Q 4 z. H. Arbeitsbereich Q42 53225 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22899680-0 E-Mail: beschaffung-dl@zivit.de Fax +49 22899680-5050 Internet: http://www.zivit.de/ausschreibungen/rv-dl-itsm/ Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (ZIVIT) Wilhelm-Fay-Straße 11 Kontakt: Referat Q 4 z. H. Arbeitsbereich Q 42 65936 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene Sonstiges IT-Dienstleister, unmittelbar dem Bundesministerium der Finanzen nachgeordnete Dienststelle Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Ja ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Dienstleistungen zur Unterstützung der ARS-Applikation ITSM-Framework.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 7 Hauptort der Dienstleistung ZIVIT Dienstsitz Frankfurt am Main. NUTS-Code DE712
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung: Frist in Monaten 36 Geschätzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung geschätzter Wert ohne MwSt. 440 000,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Entwicklung, Weiterentwicklung, Planung, Realisierung und Betreuung der in der Bundesfinanzverwaltung eingesetzten ARS-Applikation IT Service Management Framework (ITSM-FW) der Dr. Materna GmbH, Dortmund, für die Kunden des ZIVIT.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
72260000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Es wird ein Bedarf an Dienstleitstungen in einer Größenordnung von bis zu 420 Personentagen, zu leisten in der Zeit von 2011 bis Ende 2013, geschätzt. ohne MwSt. 440 000,00 EUR
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Verlängerung der Vertragslaufzeit um 1 weiteres Jahr auf insgesamt 4 Jahre. Erhöhung des Volumens um bis zu 20 % wegen nicht detaillierter planbarer Aufgabenstellungen. voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 12 (ab Auftragsvergabe) Zahl der möglichen Verlängerungen 1
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Dauer in Monaten 36 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärungen des Bieters zur Zuverlässigkeit und zwar — zu Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen, — zum Nichtvorliegen von Straffälligkeiten. zum Nichtvorhandensein von Verfehlungen gegen Antikorruptionsregeln, — zur Nichtbeschäftigung illegaler Arbeitskräfte, — zur Nichtanwendung der Lehren von L. ron Hubbard bei der Erbringung von Dienstleistungen. (Alle weiteren Details sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen; diese sind abrufbar unter www.zivit.de/ausschreibungen/rv-dl-itsm/).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärungen des Bieters: — zu Insolvenzverfahren, — zum durchschnittlichen gesamten Netto-Jahresumsatz in Euro der letzten 3 Jahre, — zum durchschnittlichen Netto-Jahresumsatz in Euro der letzten 3 Jahre, bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand. (Alle weiteren Details sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen; diese sind abrufbar unter www.zivit.de/ausschreibungen/rv-dl-itsm/).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: a) Eigenerklärung zu den im Unternehmen vorhandenen Kenntnissen und Fähigkeiten bezogen auf ITSM-Framework, b) Angabe von Referenzen für vergleichbare Aufträge mit Nennung des Kunden. der Aufgabenstellung, des Zeitraumes der Leistungserbringung sowie des Umfangs (in Personentagen) für jede Referenz, c) Angaben zu den verfügbaren personellen Ressourcen, die für Dienstleistungen im ITSM-Framework eingesetzt werden können, d) Angaben zu der notwendigen Vorlaufzeit, innerhalb derer eine Leistungserbringung möglich ist. (Alle weiteren Details sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen; diese sind abrufbar unter www.zivit.de/ausschreibungen/rv-dl-itsm/).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
O 1930 - Q4 - 2759 / 2010
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
12.7.2011 - 12:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 9.11.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13.7.2011 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die Vergabeunterlagen stehen unter www.zivit.de/ausschreibungen/rv-dl-itsm/ zum Download bereit. Eventuell zum Verfahren gestellte Fragen und die darauf gegebenen Antworten werden unter www.zivit.de/ausschreibungen/rvdl-itsm/faq/ veröffentlicht, damit sie allen Interessenten zeitgleich zur Verfügung stehen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Str. 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: info@bundeskartellamt.bund.de Tel. +49 2289499-0 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499-400
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein im Vergabeverfahren erkannter Verstoß gegen Vergabevorschriften muss vom Antragsteller gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich, d.h. ohne schuldhaftes Zögern, gerügt werden. Der Antragsteller ist regelmäßig mit seinem Vorbringen präkludiert, wenn er nach Kenntnis des Vergabeverstoßes mehr als 7 Kalendertage rügelos verstreichen lässt. Unabhängig hiervon müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die in der Bekanntmachung oder in der Vergabeunterlage erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, § 107 Abs. 3 GWB. Die Vergabestelle weist explizit darauf hin, dass ein Antrag vor der zuständigen Vergabekammer gem. § 107 Abs. 3 Nr.4 GWB unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (ZIVIT) An der Küppe 2 53225 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: beschaffung-dl@zivit.de Tel. +49 22899680-0 Fax +49 22899680-5050
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
31.5.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen