DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen in Verbindung mit Software in Frankfurt am Main (ID:3634650)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
DTAD-ID:
3634650
Region:
60326 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
27.04.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die DB Systel ist der interne Dienstleister des Konzerns Deutsche Bahn und verantwortlich für die Abwicklung der ICTProjekte und Betreuung der ICT-Anwendungen im Konzern. In enger Abstimmung mit dem jeweiligen Kunden der DB Systel und in Abhängigkeit von der jeweiligen Projektsituation werden die Projektteams neben den Experten auf Kundenund DB Systel-Seite mit externen Experten ergänzt. In Abhängigkeit von den vertraglich vereinbarten Regelungen können Teile in Form von Werken an die externen Vertragspartner vergeben werden. Die Vergabe "Sourcing 2010" dient dem Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit mehreren Unternehmen im Sinne des ? 4 Nr. 1 VOL/A-SKR. Mit diesen Rahmenvereinbarungen soll über mehrere Jahre der laufende Bedarf der DB Systel an Unterstützungsleistungen bei Softwarenentwicklungsprojekten und Wartungsarbeiten abgedeckt werden. Gleichzeitig mit dieser Vergabe wurde das Pr?qualifikationsverfahren (Aktenzeichen:ICT Dienstleistungen/Pr?qualifikation) im EU-Amtsblatt bekannt gemacht. Mit diesem Pr?qualifikationsverfahren sollen gemäß ? 5 Nr. 6ff. VOL/A-SKR Unternehmen gefunden und in ein Pr?qualifikationsverzeichnis aufgenommen werden, die geeignet sind, die DB Systel bei der Planung und Durchführung von zum Teil sehr komplexen Softwareentwicklungsprojekten und Wartungsarbeiten für den Konzern der Deutsche Bahn AG und andere Kunden zu unterstützen; außerdem sollen damit gleichzeitig die für die Vergabe "Sourcing 2010" geeigneten Unternehmen ermittelt werden. Aus den Unternehmen, die die Eignungsprüfung bestanden haben und in das vorgenannte Pr?qualifikationsverzeichnis aufgenommen worden sind, werden diejenigen ausgewählt, die im Rahmen der Vergabe "Sourcing 2010" zur Angebotsabgabe aufgefordert werden. Der Auftraggeber wird für das Vergabeverfahren "Sourcing 2010" voraussichtlich nicht alle pr?qualifizierten Unternehmen zur Teilnahme am Vergabeverfahren auffordern, sondern gemäß ? 5 Nr. 3 VOL/A-SKR maximal 50 Unternehmen, die im Rahmen der Pr?qualifikation allgemein die besten Ergebnisse erzielt haben. Die vollständige Abdeckung aller unten dargestellten "Dimensionen" ist keine zwingende Voraussetzung für die Pr?qualifizierung und die Teilnahme an der Vergabe "Sourcing 2010". Die in der vorliegenden Bekanntmachung dargestellten Leistungen betreffen sowohl den Ausbau und die Weiterentwicklung von vorhandenen Softwarekomponenten als auch Neuentwicklungen, die auf neuesten Architektur- und Technologieans?tzen basieren. Die Arbeiten der DB Systel orientieren sich an Best Practise Modellen, die Konzeptionen sind standardmäßig sowohl auf "konventionelle Softwareentwicklung" als auch auf Offshore-Entwicklungen oder verteilte Fertigung ausgerichtet. Langfristig ist geplant, die "nationale Zusammenarbeit" an allen Standorten der Deutsche Bahn AG und deren verbundenen Unternehmen in Deutschland auf die Zusammenarbeit auf internationale Vorhaben und Standorte auszuweiten. Die Inhalte der ICT-Projekte gestalten sich allgemein nach folgenden Dimensionen: 1. Dimension Projektablauf: - phasen?bergreifend: Projektmanagement, - Analyse IT-Fachkonzeption, - Design & Technische Architektur, - Implementierung, - Test, - ggfs. anschließende Wartung/Pflege der Softwareentwicklungen. 2. Dimension Technologieschwerpunkte: - Standardsoftware: Insbesondere Produkte der Hersteller SAP (z. B. SAP ERP, Business Objects) und Oracle (z. B. Peoplesoft Enterprise, Siebel CRM) und evtl. Coremedia, Notes, - Individualentwicklung: Java, C, C++, C, Oracle, DB 2, Oracle Forms, Data-Warehouse-Systeme, Cobol, Natural, Adabas. 3. Dimension fachliche Inhalte: - Mobility, - Logistics, ? Finance, ? Maintenance (Materialwirtschaft- und Instandhaltungsprozesse). Detailliertere Informationen zu den einzelnen Dimensionen sind in der Anlage (siehe I.1)) dargestellt. Die Anlage ist zur Vereinfachung des gesamten Verfahrens als Anlage zum Pr?qualifikationsverfahren bezeichnet.
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  79738-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
DB Systel GmbH, Kleyerstra?e 25, Kontakt DB AG, Strategischer Einkauf Software und IT Dienstleistungen, Kleyerstrasse 25, 60326 Frankfurt, z. Hd. von Karsten Herisch, D-60326 Frankfurt. Tel. +49 6926552277. E-Mail: Karsten.Herisch@deutschebahn.com. Fax +49 6926552215. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.dbsystel.de. Weitere Auskünfte erteilen: DB AG, Kleyerstra?e 25, Kontakt Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen, z. Hd. von Karsten Herisch, D-60326 Frankfurt. Tel. +49 6926552277. E-Mail: Karsten.Herisch@bahn.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Deutschebahn.com. URL: Die Anlage zur Bekanntmachung über das Bestehen eines Pr?fungssystems finden sie unter: http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/geschaefte/einkauf/ bedarfsschwerpunkte/itsystemetelek/itsystemetelek.html. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: DB AG, Kleyerstra?e 25, Kontakt Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen, z. Hd. von Karsten Herisch, D-60326 Frankfurt. Tel. +49 6926552277. E-Mail: Karsten.Herisch@bahn.de.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Vergabe "Sourcing 2010" (als Bestandteil des veröffentlichten Pr?qualifikationssystems ICT Dienstleistungen).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 7. Hauptort der Dienstleistung: Bundesrepublik Deutschland.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern Laufzeit der Rahmenvereinbarung in Jahren: 3 mit Verl?ngerungsoption um je 2 Jahre (insgesamt also max. 7 Jahre).
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die DB Systel ist der interne Dienstleister des Konzerns Deutsche Bahn und verantwortlich für die Abwicklung der ICTProjekte und Betreuung der ICT-Anwendungen im Konzern. In enger Abstimmung mit dem jeweiligen Kunden der DB Systel und in Abhängigkeit von der jeweiligen Projektsituation werden die Projektteams neben den Experten auf Kundenund DB Systel-Seite mit externen Experten ergänzt. In Abhängigkeit von den vertraglich vereinbarten Regelungen können Teile in Form von Werken an die externen Vertragspartner vergeben werden. Die Vergabe "Sourcing 2010" dient dem Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit mehreren Unternehmen im Sinne des ? 4 Nr. 1 VOL/A-SKR. Mit diesen Rahmenvereinbarungen soll über mehrere Jahre der laufende Bedarf der DB Systel an Unterstützungsleistungen bei Softwarenentwicklungsprojekten und Wartungsarbeiten abgedeckt werden. Gleichzeitig mit dieser Vergabe wurde das Pr?qualifikationsverfahren (Aktenzeichen:ICT Dienstleistungen/Pr?qualifikation) im EU-Amtsblatt bekannt gemacht. Mit diesem Pr?qualifikationsverfahren sollen gemäß ? 5 Nr. 6ff. VOL/A-SKR Unternehmen gefunden und in ein Pr?qualifikationsverzeichnis aufgenommen werden, die geeignet sind, die DB Systel bei der Planung und Durchführung von zum Teil sehr komplexen Softwareentwicklungsprojekten und Wartungsarbeiten für den Konzern der Deutsche Bahn AG und andere Kunden zu unterstützen; außerdem sollen damit gleichzeitig die für die Vergabe "Sourcing 2010" geeigneten Unternehmen ermittelt werden. Aus den Unternehmen, die die Eignungsprüfung bestanden haben und in das vorgenannte Pr?qualifikationsverzeichnis aufgenommen worden sind, werden diejenigen ausgewählt, die im Rahmen der Vergabe "Sourcing 2010" zur Angebotsabgabe aufgefordert werden. Der Auftraggeber wird für das Vergabeverfahren "Sourcing 2010" voraussichtlich nicht alle pr?qualifizierten Unternehmen zur Teilnahme am Vergabeverfahren auffordern, sondern gemäß ? 5 Nr. 3 VOL/A-SKR maximal 50 Unternehmen, die im Rahmen der Pr?qualifikation allgemein die besten Ergebnisse erzielt haben. Die vollständige Abdeckung aller unten dargestellten "Dimensionen" ist keine zwingende Voraussetzung für die Pr?qualifizierung und die Teilnahme an der Vergabe "Sourcing 2010". Die in der vorliegenden Bekanntmachung dargestellten Leistungen betreffen sowohl den Ausbau und die Weiterentwicklung von vorhandenen Softwarekomponenten als auch Neuentwicklungen, die auf neuesten Architektur- und Technologieans?tzen basieren. Die Arbeiten der DB Systel orientieren sich an Best Practise Modellen, die Konzeptionen sind standardmäßig sowohl auf "konventionelle Softwareentwicklung" als auch auf Offshore-Entwicklungen oder verteilte Fertigung ausgerichtet. Langfristig ist geplant, die "nationale Zusammenarbeit" an allen Standorten der Deutsche Bahn AG und deren verbundenen Unternehmen in Deutschland auf die Zusammenarbeit auf internationale Vorhaben und Standorte auszuweiten. Die Inhalte der ICT-Projekte gestalten sich allgemein nach folgenden Dimensionen: 1. Dimension Projektablauf: - phasen?bergreifend: Projektmanagement, - Analyse IT-Fachkonzeption, - Design & Technische Architektur, - Implementierung, - Test, - ggfs. anschließende Wartung/Pflege der Softwareentwicklungen. 2. Dimension Technologieschwerpunkte: - Standardsoftware: Insbesondere Produkte der Hersteller SAP (z. B. SAP ERP, Business Objects) und Oracle (z. B. Peoplesoft Enterprise, Siebel CRM) und evtl. Coremedia, Notes, - Individualentwicklung: Java, C, C++, C, Oracle, DB 2, Oracle Forms, Data-Warehouse-Systeme, Cobol, Natural, Adabas. 3. Dimension fachliche Inhalte: - Mobility, - Logistics, ? Finance, ? Maintenance (Materialwirtschaft- und Instandhaltungsprozesse). Detailliertere Informationen zu den einzelnen Dimensionen sind in der Anlage (siehe I.1)) dargestellt. Die Anlage ist zur Vereinfachung des gesamten Verfahrens als Anlage zum Pr?qualifikationsverfahren bezeichnet.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
72260000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Werden ggf. bei der Angebotsaufforderung mit angefordert.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Verträge werden auf Basis der Vertragsmuster und Vertragsbedingungen der Deutschen Bahn AG geschlossen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe Hinweis auf Anlage zur Pr?qualifikation (inkl. Sourcing 2010) unter I.1) (Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Siehe Hinweis auf Anlage zur Pr?qualifikation (inkl. Sourcing 2010) unter I.1) (Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe Hinweis auf Anlage zur Pr?qualifikation (inkl. Sourcing 2010) unter I.1) (Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
ICT Dienstleistungen/Pr?qualifikation.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
27.4.2009.
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Für die Vergabe Sourcing 2010 werden dieselben Dokumente verwendet wie für das Pr?qualifikationsverfahren nämlich die Anlage zur "Pr?qualifikation (inkl. Vergabe Sourcing 2010) siehe I.1) (Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen). Bedingungen zu etwaigen Nebenangeboten werden bei der Angebotsaufforderung mitgeteilt. Fragen der Bewerber bzgl. der Eignungsprüfung für die Teilnahme an der Vergabe "Sourcing 2010" können bis zum 3.4.2009 per Mail an Karsten.Herisch@deutschebahn.com eingereicht werden. Die Antworten erhalten die Bewerber dann am 9.4.2009. Später eingereichte Fragen können leider nicht mehr für die Pr?qualifikation in Verbindung mit der Vergabe Sourcing 2010 berücksichtigt werden. Nach dem 3.4.2009 eingereichte Fragen werden zeitnah beantwortet.
II.2.2) Zahl der möglichen Verlängerungen 2 x um je 2 Jahre.
II.3) Laufzeit in Monaten:
36+24+24.
IV.3.4) 27.4.2009 siehe Anlage zur Pr?qualifikation gem. I.1) (Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen).
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn. Tel. +49 22894990. Fax +49 2289499400.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
16.3.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen