DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen in Verbindung mit Software in Frankfurt am Main (ID:4358894)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
DTAD-ID:
4358894
Region:
60326 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.09.2009
Frist Angebotsabgabe:
02.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die IT/TK-Project Assurance Group (PAG) der DB Mobility AG wurde in den letzten Jahren sukzessive aufgebaut und erweitert das traditionelle Projektcontrolling um das Erkennen von monetären, fachlichen und organisatorischen Projektrisiken, das Erarbeiten, Adressieren und Eskalieren von Ma?nahmenempfehlungen zur Risikominimierung sowie um eine Beschlussverfolgung (inklusive Lenkungskreisbeschl?sse). Grundsätzlich tritt die Project Assurance Group als Berater der Projektleitung und der Len-kungskreis-Mitglieder auf und zeichnet für Ma?nahmenvorschl?ge zur Risikominimierung verantwortlich.
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  268103-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
DB Mobility Logistics AG, Kleyerstrasse 25, Kontakt Einkauf DB AG, z. Hd. von Karsten Herisch, D-60326 Frankfurt. Tel. +49 6926552277. E-Mail: Karsten.Herisch@deutschebahn.com. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.deutschebahn.com. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Project Assurance Group.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 07. Hauptort der Dienstleistung: Rhein Main Gebiet.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Laufzeit der Rahmenvereinbarung in Jahren: 3 Gesch?tzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Gesch?tzter Gesamtwert ohne MwSt. 6 000 000 EUR.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die IT/TK-Project Assurance Group (PAG) der DB Mobility AG wurde in den letzten Jahren sukzessive aufgebaut und erweitert das traditionelle Projektcontrolling um das Erkennen von monetären, fachlichen und organisatorischen Projektrisiken, das Erarbeiten, Adressieren und Eskalieren von Ma?nahmenempfehlungen zur Risikominimierung sowie um eine Beschlussverfolgung (inklusive Lenkungskreisbeschl?sse). Grundsätzlich tritt die Project Assurance Group als Berater der Projektleitung und der Len-kungskreis-Mitglieder auf und zeichnet für Ma?nahmenvorschl?ge zur Risikominimierung verantwortlich.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
72260000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Gesch?tzter Gesamtwert ohne MwSt.: 6 000 000 EUR.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Verlängerung der Verträge um je 2 x 2 jahre (insgesamt also 7 Jahre Laufzeit). Zahl der möglichen Verlängerungen:2.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Laufzeit in Monaten: 36 (ab Auftragsvergabe). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Werden ggf. bei der Angebotsaufforderung mit angefordert.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Verträge werden aufgrund der Vertragsmuster und Vertragsbedingungen der DB AG geschlossen. Änderungen werden nicht akzeptiert.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Alle Erklärungen und Nachweise sind gemeinsam mit dem Teilnahmeantrag einzureichen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert und kann zum Ausschluss f?hren. Hinweis: Die Unterlagen sind gemäß den in der Bekanntmachung verwendeten Ordnungsnummern zu reihen. 1. Der Bewerber hat als Mindestanforderung zur Situation seines Unternehmens folgende Erklärungen/Nachweise abzugeben: 1 a.) dass kein Insolvenzverfahren oder Liquidationsverfahren anhängig ist; 1 b.) dass keine rechtskräftige Feststellung über berufliche Verfehlungen bestehen; 1 c.) dass keine Steuer- oder Abgabenschulden bestehen. 2. Erklärung des Unternehmens, die Risiken aus Einzelvertr?gen durch eine Haftpflichtversicherung zu decken, deren Bestehen es dem Auftraggeber/Besteller auf dessen Anforderung jederzeit nachzuweisen hat. Die Haftpflichtversicherung des Auftragnehmers muss mindestens folgende Deckungssummen pro Schadensereignis enthalten: (nicht älter als 6 Monate). ? Für Personen- und Sachschäden zuzüglich Folgeschäden 2 500 000 EUR, ? Für Vermögensschäden 500 000 EUR. Die vorstehend genannten Deckungssummen müssen pro Versicherungsjahr mindestens zweimal zur Verfügung stehen. 3. Der Bewerber hat zum Nachweis der Rechtslage seines Unternehmens folgende Erklärungen/Nachweise abzugeben: ? Eintragung in das Handelsregister seines Gesch?ftssitzes.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
4. Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre bezogen auf die Leistungen, die Ausschreibungsgegenstand sind.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 5. Nachweis, dass der Bewerber Kenntnisse und Erfahrungen bei Genehmigungsverfahren/Förderungen mit den relevanten Behörden (EBA/BMVBW etc.) besitzt; 6. Nachweis über einschl?gige Erfahrungen in der Projektüberwachung und -begleitung zur Ergebnissicherung für vergleichbare IT/TK Systeme der DB AG für folgende Themen: 6.1 Verkehrswissenschaftlichen Themen (Personen- und Güterverkehr); 6.2 Logistik; 6.3 Gebäude- und Produktionsleittechnik; 6.4 Fahrzeug- und Personaldisposition; 6.5 Kaufm. IT-Systeme; 6.6 WEB-basierte Personalsysteme; 6.7 Marketing und Vertrieb; 6.8 IT Infrastrukturprojekten (Netze, SAN, Gridcomputing); 6.9 IT-Controlling, Nachkalkulationen; 6.10 Portfoliomanagement; 6.11 Risikomanagement. 6.12 CodeReviews; 6.13 LCC-Betrachtungen; 6.14 Vertragsmanagement; 6.15 Telekommunikationstechnik in Verbindung mit LAN- und WAN -Technologien (Verkabelung, Switche, Router, einschl?gige Protokolle); 6.16 Wirtschaftlichkeitsrechnungen und Nutzenbewertungen (bei IT-Verfahren/IT-Wartung, Qualitätsmanagement (z. B. CMM).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Ja. Wir werden eine Auktion einsetzen um die Preise zu verhandeln.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
He-PAG 09.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
2.11.2009.
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
Estnisch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Die Unterlagen sind einfach in schriftlicher Form und einfach auf Datenträger zu o. g. Termin einzureichen. Geben sie unbedingt Ihren Ansprechpartner mit vollständiger Adresse nebst Email-Adresse an.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Bundeskartellamt, Kaiser Friedrich Strasse 16, D-53113 Bonn. Tel. +49 22894990. Fax +49 2289499400.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
24.9.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen