DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen in Verbindung mit Software in Frankfurt am Main (ID:5856204)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
DTAD-ID:
5856204
Region:
60326 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.02.2011
Frist Vergabeunterlagen:
25.02.2011
Frist Angebotsabgabe:
04.03.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
IT-Productions & Support (ITPS). Die EU-Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" dient dem Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit mehreren Unternehmen im Sinne des § 9 Nr. 1 SektVO. Mit diesen Rahmenvereinbarungen soll über mehrere Jahre der laufende Bedarf der DB Systel an Unterstützungsleistungen in den Bereichen Kunden- und Deliverymanagement, Verfahrens- und Servicelevelmanagement, Carrierdienste und Infrastruktur, Endgeräte und First Level Support, Plattformmanagement und Geschäftsfeldentwicklung und Steuerung abgedeckt werden. Die Leistungen basieren jeweils auf neuesten Architektur- und Technologieansätzen. Von den zukünftigen Rahmenvertragspartnern erwartet die DB Systel, dass diese für die o.g. Bereiche IT-Spezialisten mit dem entsprechendem Know-how zur Verfügung stellen. Neben der dienstvertraglichen Unterstützung in den Projekten und Verfahren sollen in Abhängigkeit von den vertraglich vereinbarten Regelungen auch Teile in Form von Werkverträgen an die externen Vertragspartner vergeben werden. Die DB Systel ist der interne Dienstleister des Konzerns Deutsche Bahn und verantwortlich für die Abwicklung der ICT-Projekte und Betreuung der ICT-Anwendungen im Konzern. In enger Abstimmung mit dem jeweiligen Kunden der DB Systel und in Abhängigkeit von der jeweiligen Auftragssituation werden die Teams zur Abwicklung der ICT-Projekte und Betreuung der ICT-Anwendungen neben den Experten auf Kunden- und DB Systel-Seite mit externen Experten ergänzt. Die Arbeiten der DB Systel orientieren sich an Best Practise Modellen, die Leistungserbringung ist bereits heute teilweise auf eine verteilte Fertigung (Offshore; Global Sourcing) ausgerichtet. Mittelfristig ist geplant, die "nationale Zusammenarbeit" an allen Standorten der Deutsche Bahn AG und deren verbundenen Unternehmen in Deutschland auf die Zusammenarbeit auf internationale Vorhaben und Standorte auszuweiten. Daher sollen neben dem Bedarf an Unterstützungsleistungen an Standorten in Deutschland, woraus der Großteil der benötigten Leistungen besteht, nach Möglichkeit auch der Bedarf an standortunabhängigen Unterstützungsleistungen (Leistungen können z. B. auch "offshore" erbracht werden) und der Bedarf an Unterstützungsleistungen an weltweiten Standorten (z. B. bei zukünftigen internationalen Kunden der DB Systel oder internationalen DB-Standorten) über die künftigen Rahmenvertragspartner abgedeckt werden. Es ist allerdings keine Bewerbungsvoraussetzung für ein Unternehmen, dass es weltweit Unterstützungsleistungen zur Verfügung stellen kann. Die Vergabe erfolgt in 4 Losen. Für die Lose 1, 2 und 3 werden jeweils maximal 15 Rahmenverträge vergeben, im Los 4 werden maximal 7 Rahmenverträge vergeben. Die Angabe in Ziffer II.1.4 von 52 Rahmenverträgen bezieht sich auf die Gesamtzahl über alle Lose. Die Arbeits- und Aufgabeninhalte der einzelnen Lose und die Aufteilung der o. g. Bereiche auf die Lose sind in Anhang B beschrieben und werden in der Anlage 1 zur Bekanntmachung näher detailliert (siehe Fundstelle gemäß Anhang A, Ziffer II). Hier die kurze Übersicht über die Namen der Lose und beispielhafte Tätigkeitsgebiete: Los 1: Dimension Consultancy & Sales (z. B. Programm Management und Sales Support); Los 2: Dimension IT-Productions & Support (z. B. Fachliche Betriebsführung und Problemmanagement); Los 3: Dimension Telecommunication- and IP Services (z. B. Funk- und Festnetzplanung); Los 4: Field Service Contracting & Software (z. B. Contract Designing und Customizing). Im Rahmen der EU-Vergabe wird zunächst ein Teilnahmewettbewerb durchgeführt. Aus den Unternehmen, die die Eignungsprüfung / Teilnahmewettbewerb bestanden haben werden diejenigen ausgewählt, die im Rahmen der EU-Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" zur Angebotsabgabe aufgefordert werden. Der Auftraggeber wird für das Vergabeverfahren "IT-Productions & Support (ITPS)" gemäß § 10 Nr. 2 SektVO maximal 25 Unternehmen je Los bzgl. der Lose 1 bis 3 und maximal 12 Unternehmen bzgl. des Loses 4 zur Angebotsabgabe auffordern. Sollten mehr als 25 bzw. 12 Unternehmen die Kriterien zur Eignung erfüllen, werden diejenigen Unternehmen aufgefordert, die in der Eignungsprüfung die besten Ergebnisse erzielt haben. Zu dieser Bekanntmachung existieren die nachfolgend aufgeführten Anlagen, welche weitere wichtige Informationen zum Vergabeverfahren enthalten. Die Fundstelle der Anlagen ist in Anhang A II aufgeführt (einkaufsplattform.bahn.de). Übersicht der Anlagen zur Bekanntmachung: — Anlage 1: Details zu den Losen, — Anlage 2: Erläuterungen zur Eignungsprüfung, — Anlage 3: Eignungskriterien.
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Beratung im Bereich Projektleitung , Dienstleistungen in Verbindung mit Software , Informationstechnologiedienste , Planung im Bereich Systemqualitätssicherung , Planung von Informationssystemen oder -technologie , Strategische Prüfung und Planung im Bereich Informationssysteme oder -technologie , Systemberatung und technische Beratung , Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste , Verwaltung von Datennetzen
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  37645-2011

BEKANNTMACHUNG – SEKTOREN

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
DB Systel GmbH vertreten durch Deutsche Bahn AG - Technik, Systemverbund und Dienstleistungen – Beschaffung - strategischer Einkauf Software und IT-Dienstleistungen Kleyerstrasse 25 Kontakt: Deutsche Bahn AG - Technik, Systemverbund und Dienstleistungen – Beschaffung - strategischer Einkauf Software und IT-Dienstleistungen z. H. Sebastian Müller 60326 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND Tel. +49 6926552270 E-Mail: Sebastian.Mueller@deutschebahn.com Fax +49 6926520043 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.dbsystel.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Internet, einkaufsplattform.bahn.de DEUTSCHLAND Internet: http://einkaufsplattform.bahn.de unter der Nummer EU_ITPS Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Eisenbahndienste ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
IT-Productions & Support (ITPS).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 7 Hauptort der Dienstleistung Bundesrepublik Deutschland.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten 52 Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 3
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die EU-Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" dient dem Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit mehreren Unternehmen im Sinne des § 9 Nr. 1 SektVO. Mit diesen Rahmenvereinbarungen soll über mehrere Jahre der laufende Bedarf der DB Systel an Unterstützungsleistungen in den Bereichen Kunden- und Deliverymanagement, Verfahrens- und Servicelevelmanagement, Carrierdienste und Infrastruktur, Endgeräte und First Level Support, Plattformmanagement und Geschäftsfeldentwicklung und Steuerung abgedeckt werden. Die Leistungen basieren jeweils auf neuesten Architektur- und Technologieansätzen. Von den zukünftigen Rahmenvertragspartnern erwartet die DB Systel, dass diese für die o.g. Bereiche IT-Spezialisten mit dem entsprechendem Know-how zur Verfügung stellen. Neben der dienstvertraglichen Unterstützung in den Projekten und Verfahren sollen in Abhängigkeit von den vertraglich vereinbarten Regelungen auch Teile in Form von Werkverträgen an die externen Vertragspartner vergeben werden. Die DB Systel ist der interne Dienstleister des Konzerns Deutsche Bahn und verantwortlich für die Abwicklung der ICT-Projekte und Betreuung der ICT-Anwendungen im Konzern. In enger Abstimmung mit dem jeweiligen Kunden der DB Systel und in Abhängigkeit von der jeweiligen Auftragssituation werden die Teams zur Abwicklung der ICT-Projekte und Betreuung der ICT-Anwendungen neben den Experten auf Kunden- und DB Systel-Seite mit externen Experten ergänzt. Die Arbeiten der DB Systel orientieren sich an Best Practise Modellen, die Leistungserbringung ist bereits heute teilweise auf eine verteilte Fertigung (Offshore; Global Sourcing) ausgerichtet. Mittelfristig ist geplant, die "nationale Zusammenarbeit" an allen Standorten der Deutsche Bahn AG und deren verbundenen Unternehmen in Deutschland auf die Zusammenarbeit auf internationale Vorhaben und Standorte auszuweiten. Daher sollen neben dem Bedarf an Unterstützungsleistungen an Standorten in Deutschland, woraus der Großteil der benötigten Leistungen besteht, nach Möglichkeit auch der Bedarf an standortunabhängigen Unterstützungsleistungen (Leistungen können z. B. auch "offshore" erbracht werden) und der Bedarf an Unterstützungsleistungen an weltweiten Standorten (z. B. bei zukünftigen internationalen Kunden der DB Systel oder internationalen DB-Standorten) über die künftigen Rahmenvertragspartner abgedeckt werden. Es ist allerdings keine Bewerbungsvoraussetzung für ein Unternehmen, dass es weltweit Unterstützungsleistungen zur Verfügung stellen kann. Die Vergabe erfolgt in 4 Losen. Für die Lose 1, 2 und 3 werden jeweils maximal 15 Rahmenverträge vergeben, im Los 4 werden maximal 7 Rahmenverträge vergeben. Die Angabe in Ziffer II.1.4 von 52 Rahmenverträgen bezieht sich auf die Gesamtzahl über alle Lose. Die Arbeits- und Aufgabeninhalte der einzelnen Lose und die Aufteilung der o. g. Bereiche auf die Lose sind in Anhang B beschrieben und werden in der Anlage 1 zur Bekanntmachung näher detailliert (siehe Fundstelle gemäß Anhang A, Ziffer II). Hier die kurze Übersicht über die Namen der Lose und beispielhafte Tätigkeitsgebiete: Los 1: Dimension Consultancy & Sales (z. B. Programm Management und Sales Support); Los 2: Dimension IT-Productions & Support (z. B. Fachliche Betriebsführung und Problemmanagement); Los 3: Dimension Telecommunication- and IP Services (z. B. Funk- und Festnetzplanung); Los 4: Field Service Contracting & Software (z. B. Contract Designing und Customizing). Im Rahmen der EU-Vergabe wird zunächst ein Teilnahmewettbewerb durchgeführt. Aus den Unternehmen, die die Eignungsprüfung / Teilnahmewettbewerb bestanden haben werden diejenigen ausgewählt, die im Rahmen der EU-Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" zur Angebotsabgabe aufgefordert werden. Der Auftraggeber wird für das Vergabeverfahren "IT-Productions & Support (ITPS)" gemäß § 10 Nr. 2 SektVO maximal 25 Unternehmen je Los bzgl. der Lose 1 bis 3 und maximal 12 Unternehmen bzgl. des Loses 4 zur Angebotsabgabe auffordern. Sollten mehr als 25 bzw. 12 Unternehmen die Kriterien zur Eignung erfüllen, werden diejenigen Unternehmen aufgefordert, die in der Eignungsprüfung die besten Ergebnisse erzielt haben. Zu dieser Bekanntmachung existieren die nachfolgend aufgeführten Anlagen, welche weitere wichtige Informationen zum Vergabeverfahren enthalten. Die Fundstelle der Anlagen ist in Anhang A II aufgeführt (einkaufsplattform.bahn.de). Übersicht der Anlagen zur Bekanntmachung: — Anlage 1: Details zu den Losen, — Anlage 2: Erläuterungen zur Eignungsprüfung, — Anlage 3: Eignungskriterien.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
72260000, 72222300, 72222000, 72222200, 72224000, 72224200, 72315200
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Es besteht eine 2-fache Verlängerungsoption um je 2 Jahre (Vertragsdauer somit insgesamt max. 7 Jahre). Zahl der möglichen Verlängerungen 2 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Dimension Consultancy & Sales
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Dimension Consultancy & Sales ist insbesondere für die Bereiche Kunden- und Delivery-Management (KDM) sowie für die Geschäftsfeldentwicklung und Steuerung relevant. Das Kunden- und Delivery-Management übernimmt die vollständige Verantwortung für alle Projekte, Verfahren und Produkte der ICT Plattform. Delivery-Management (DM) bedeutet die Verantwortung für den vertraglich vereinbarten Umsatz, das Ergebnis und die Leistungsqualität. Die Geschäftsfeldentwicklung und Steuerung verantwortet insbesondere die Steuerung und das Wachstum der DB Systel, z. B. über Insourcing und Innovation. Die Steuerung der Leistungserbringung, also die Frage danach welche Leistungen die DB Systel selbst erbringt und welche Kompetenzen dazu benötigt werden gehören ebenso zum Aufgabengebiet, wie die Frage welche Themen DB Systel an Dienstleister vergibt sowie die Steuerung der Prozesse und Kosten. Die DB Systel sucht in diesem Los leistungsfähige Dienstleister, welche Unterstützungsleistungen für die im Folgenden aufgeführten Aufgaben bereitstellen können. Die Aufgaben — Programm Management, — Business Consultancy, — Sales Support und — Spezial- und Managementberatung zählen zum Leistungsgegenstand der Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" in dieser Dimension und werden im Fachlos Nummer 1 "Consultancy & Sales" abgebildet. Detailliertere Informationen zu den einzelnen Aufgaben sind in der Anlage 1 "Details zu den Losen" dargestellt (Siehe Fundstelle in Anhang AII).
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
72224000, 72260000, 72220000 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Dimension IT-Productions & Support
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Dimension IT-Productions & Support ist insbesondere für die Bereiche Verfahrens- und Servicelevelmanagement, Endgeräte und First Level Support und Plattformmanagement relevant. Im Rahmen der Servicebetreuung ist das Verfahrens- und Servicelevelmanagement verantwortlich für z. B. Prüfung der beauftragten Konfiguration in Zusammenarbeit mit den Plattformen, die regelmäßige Überprüfung der Qualität der Incidents, Changes und Problems, Erstellung des Serviceberichtes bis hin zur internen Koordination der Anfragen vom Kunden-/Deliverymanagement (KDM). Zusätzlich verantwortet das Verfahrens- und Servicelevelmanagement das Changemanagement, nach ISO 20000. Auch die Aufgaben der technischen Verfahrensbetriebsführung und des Releasemanagements sind Bestandteil dieser Dimension. Der Bereich Endgeräte und First Level Support verantwortet die weltweite Unterstützung der Anwender vor Ort, inklusive der Vor-Ort-Betreuung von Bürokommunikations- und IT/TK-Endgeräten sowie den dezentralen IT-Betrieb für den DB Konzern. Dies beinhaltet auch den globalen First Level Support für den DB Konzern, da sich der Markt sukzessive internationalisiert. Ergänzend sichert der Bereich Endgeräte und First Level Support die Überwachung und Produktionssteuerung in einem zentralen Service- und Operation-Desk für den DB Konzern und stellt anforderungsgerecht die Bereitstellung unterstützender IT-Verfahren für Service-Support-Prozesse sicher und sorgt für einen stabilen Betrieb. Das Plattformmanagement hat die Produktionsverantwortung und ist für die Leistungserbringung von Leistungsmodulen und technischen Lösungen verantwortlich. Produktionsverantwortung bedeutet, dass die Verantwortung für Kosten und Leistungsqualität der Plattformleistungen gegenüber den Verfahren und dem Kunden- und Delivery-Management besteht. Das Plattformmanagement nimmt mit dem operativen Lizenzmanagment und dem Capacity Management zusätzliche operative Aufgaben wahr. Die DB Systel sucht in diesem Los leistungsfähige Dienstleister, welche Unterstützungsleistungen für die im Folgenden aufgeführten Aufgaben bereitstellen können. Die Aufgaben — Availability Management, — Delivery Management ICT Plattform, — Incident Management, — Konfigurationsmanagement, — Kundenmanagement ICT Plattform, — Lokales Change Management, — Problemmanagement, — Releasemanagement, — Service Level Management, — Fachliche Betriebsführung, — ICT Architektur Infrastruktur, — Systemdesign Infrastruktur, — Administration ICT Plattform, — Systemtechnik ICT Plattform und — Verfahrensbetriebsführung zählen zum Leistungsgegenstand der Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" und werden im Fachlos Nummer 2 "IT-Productions & Support" abgebildet. Detailliertere Informationen zu den einzelnen Aufgaben sind in der Anlage 1 "Details zu den Losen" dargestellt (Siehe Fundstelle in Anhang AII).
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
72260000, 72224000, 72220000, 72250000 LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Dimension Telecommunication- and IP Services
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Dimension Telecommunication- and IP Services ist insbesondere für den Bereich Carrierdienste und Infrastruktur relevant. Netzwerknahe Dienste werden durch die Carrierdienste und Infrastruktur bahnbetriebskonform bereitgestellt. Dabei werden Carrierdienste in den Plattform-Bereichen Carrier, Vermittlung und Applikationen angeboten und verfügbar gemacht. Die Infrastrukturprojekte stellen sicher, dass den Plattformen oder Kunden die technischen Infrastrukturen bereitgestellt werden. Ergänzend bildet das Dienstemanagement die Schnittstelle nach außen und verantwortet die Leistungserbringung aus der Plattform gegenüber dem Delivery-Management und Produktmanagement als Teil des Kunden-/Deliverymanagement (KDM). Zusätzlich bildet das Dienstemanagement das Eingangstor für die Beauftragung von Plattformleistungen aus den Geschäftseinheiten. Die DB Systel sucht in diesem Los leistungsfähige Dienstleister, welche Unterstützungsleistungen für die im Folgenden aufgeführten Aufgaben bereitstellen können. Die Aufgaben — Festnetzplanung, — Funknetzplanung, — Technische Betriebsführung, — Operations Betrieb, — Projektcontrolling, — Systemtechnik Spezial, — TK-/IP-Infrastruktur Projektmanagement, — Dienstemanagement TK/IP zählen zum Leistungsgegenstand der Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" und werden im Fachlos Nummer 3 "Telecommunication- and IP Services" abgebildet. Detailliertere Informationen zu den einzelnen Aufgaben sind in der Anlage 1 "Details zu den Losen" dargestellt (Siehe Fundstelle in Anhang AII).
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
72222000, 72222300, 72224000, 72220000 LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Dimension Field Service Contracting & Software
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Dimension Fieldservice Contracting & Software ist insbesondere für den Bereich Endgeräte und First Level Support relevant. Der Bereich Endgeräte und First Level Support verantwortet die weltweite Unterstützung der Anwender vor Ort, inklusive der Vor-Ort-Betreuung von Bürokommunikations- und IT/TK-Endgeräten sowie den dezentralen IT-Betrieb für den DB Konzern. Dies beinhaltet auch den globalen First Level Support für den DB Konzern, da sich der Markt sukzessive internationalisiert. Ergänzend sichert der Bereich Endgeräte und First Level Support die Überwachung und Produktionssteuerung in einem zentralen Service- und Operation-Desk für den DB Konzern und stellt anforderungsgerecht die Bereitstellung unterstützender IT-Verfahren für Service-Support-Prozesse sicher und sorgt für einen stabilen Betrieb. Die DB Systel sucht in diesem Los leistungsfähige Dienstleister, welche Unterstützungsleistungen für die im Folgenden aufgeführten Aufgaben bereitstellen können. Die Aufgaben: — ICT FS Contract Design, — Software-Expertise ITIL,zählen zum Leistungsgegenstand der Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" und werden im Fachlos Nummer 4 "Fieldservice Contracting & Software" abgebildet. Detailliertere Informationen zu den einzelnen Aufgaben sind in der Anlage 1 "Details zu den Losen" dargestellt (Siehe Fundstelle in Anhang AII).
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
72260000, 72224000, 72250000 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Werden ggf. bei der Angebotsaufforderung mit angefordert.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Es finden - unter Ausschluss anderer Bedingungen - die für die Leistungserbringung einschlägigen Vertragsbedingungen und Standardvertragsdokumente des Konzerns Deutsche Bahn AG in der aktuell gültigen Fassung Anwendung. Eventuelle Abweichungen zu den DB-Mustern werden in den Verdingungsunterlagen dargestellt.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesellschaft des deutschen Rechts oder vergleichbare Äquivalente.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Im Rahmen dieses EU-Vergabeverfahrens erhält der potenzielle Bewerber die Möglichkeit, seine Eignung zur Erbringung der unterschiedlichen Leistungen darzulegen (Teilnahmewettbewerb). Hieraus folgend werden maximal die 25 bzw. 12 besten Bewerber je Los zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Im Mittelpunkt des Teilnahmewettbewerbs steht dabei die Erhebung von Informationen über die Fach- und Branchenkompetenz, Methodenkompetenz, Erfahrung und das Leistungsvermögen des Bewerbers zur Erbringung der jeweiligen Leistungen. (siehe Anlagen gemäß Anhang A II). Die Eignungsprüfung erfolgt je Los. Daher hat der Bewerber im Teilnahmeantrag anzugeben, für welches Los bzw. welche Lose er sich bewerben möchte. Die Prüfung bzw. Bewertung der Eignung eines Bewerbers und die Entscheidung über die Bewerber, welche zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, erfolgt für das jeweilige Los auf Basis der in den Unterlagen der Bekanntmachung genannten Eignungskriterien, welche in der Anlage 3 (siehe Fundstelle in Anlage A II) dargestellt sind. Die losübergreifenden Eignungskriterien sind dabei nur einmal vom Bewerber einzureichen, auch wenn er sich für mehrere Lose bewirbt. Die losspezifischen Eignungskriterien müssen je Los getrennt eingereicht werden, auch wenn einzelne Kriterien in mehreren Losen aufgeführt sind. Alle Erklärungen und Nachweise sind gemeinsam mit dem Teilnahmeantrag einzureichen. Ein diesbezüglicher Verweis auf frühere Bewerbungen ist nicht zulässig und führt zum Ausschluss. Die Unterlagen sind gemäß den in der Bekanntmachung bzw. in den Anlagen verwendeten Ordnungsnummern zu reihen und zu benennen. Siehe Hinweis auf Anlagen unter Anhang A II. Der Auftraggeber behält sich vor, bei angegebenen Referenzen Nachfragen zu stellen und ggf. Evaluierungsbesuche durchzuführen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Siehe Hinweis auf Anlagen unter Anhang A II.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen Siehe Hinweis auf Anlagen unter Anhang A II.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebotdie Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber
ITPS_SM_2011_1000
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 4.3.2011 - 15:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die Teilnahmeanträge und entsprechenden Unterlagen sind vollständig schriftlich in einfacher Ausfertigung (im Original) in deutscher Sprache und unter Angabe der EU-Bekanntmachungsnummer sowie unseres Aktenzeichens ITPS_SM_2011_1000 sowie elektronisch auf einer CD ROM oder USB-Stick bei der genannten Kontaktstelle einzureichen. Fragen der Bewerber bzgl. der Eignungsprüfung für die Teilnahme an der Vergabe "IT-Productions & Support (ITPS)" können bis zum 22.2.2011 per Mail an Sebastian.Mueller@deutschebahn.com eingereicht werden. Später eingereichte Fragen können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Die Fragen werden fortlaufend möglichst zeitnah über die Einkaufsplattform (siehe Anhang A II) beantwortet. Die Antworten erhalten die Bewerber dann spätestens bis zum 25.2.2011. Alle Fragen und Antworten können über die Einkaufsplattform der DB (einkaufsplattform.bahn.de) unter der Nummer EU_ITPS abgerufen werden. Der Auftraggeber behält sich vor, Erklärungen und Nachweise entsprechend § 19 Absatz 3 SektVO nachzufordern. Es gelten die Vorgaben gemäß §§ 107 Abs. 3 Nr. 4 und 101b Abs. 2 GWB.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 52123 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22894990 Fax +49 2289499400
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
31.1.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen