DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen in Verbindung mit Software in Nürnberg (ID:10751963)

Übersicht
DTAD-ID:
10751963
Region:
90478 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
IT-Unterstützung des Technischen SAP Kompetenzzentrum in der Bundesagentur für Arbeit.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
30.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
30.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bundesagentur für Arbeit (BA), vertreten durch den Vorstand, hier vertreten durch den Leiter des Geschäftsbereiches Einkauf im BA-Service-Haus
Regensburger Str. 104
90478 Nürnberg
Sandra Juraschek
Telefon: +49 9111798006
Fax: +49 911179908084
E-Mail: service-haus.einkauf-it-dienstleistungen@arbeitsagentur.de
http://www.evergabe-online.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.evergabe-online.de

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
http://www.evergabe-online.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Bundesagentur für Arbeit, Service-Haus
Regensburger Str. 104
90478 Nürnberg

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Bundesagentur für Arbeit, Service-Haus
Regensburger Str. 104
90478 Nürnberg
E-Mail: service-haus.einkauf-it-dienstleistungen@arbeitsagentur.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
RV ERP II - Qualitätssicherung und Test.
IT-Unterstützung des Technischen SAP Kompetenzzentrum in der Bundesagentur für Arbeit.
Der Geschäftsbereich SEP4 (Technisches Kompetenzzentrum SAP) ist innerhalb des BA-IT-Systemhauses für den Betrieb, die Neu- und Weiterentwicklung sowie für die Pflege und Wartung des ERP Systems verantwortlich.
Die zu erbringenden Dienstleistungen sollen den Geschäftsbereich SEP4 in die Lage versetzen, auf kurzfristig entstehende aktuelle Anforderungen in der informationstechnischen Unterstützung veränderter oder neu entstehender Geschäftsprozesse erfolgreich zu reagieren. Daneben sind die Anforderungsanalyse und die formale Dokumentation der Anforderungen, der fachlichen und technische Test sowie die Fortschreibung der Architektur zu unterstützen. Im Bereich des Projektmanagements benötigt die BA Dienstleistungen bei der Durchführung des Supports von IT-Projekten.
Die Vertragslaufzeit erstreckt sich ab Zuschlagserteilung auf 36 Kalendermonate mit der Möglichkeit einer einmaligen Verlängerung um 12 Monate.
Abschätzungen über die jährliche Verteilung der Personalstunden (PS) können nicht gegeben werden.
Über den Vertragszeitraum entfallen insgesamt auf das Fachverfahren Qualitätssicherung und Test folgende geschätzte Bedarfe in Personalstunden (PS):
Testdesigner / Tester (fachlich/technisch) FI/CO, HCM, SRM 32.000
Testkoordinator FI/CO, HCM, SRM 24.000
Qualitätsmanager 12.000
Testmanager FI/CO, HCM, SRM 24.000
Lead Qualitätsmanager 24.000
Gesamt 116.000
Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlichem Aufwand.
Das Dienstleistungskontingent stellt eine geschätzte Abrufmenge dar und führt zu keiner Abrufverpflichtung für die BA.

CPV-Codes: 72260000

Erfüllungsort:
Nürnberg bzw. Bundesweit.
Nuts-Code: DE254

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
170384-2015

Aktenzeichen:
12-15-00048

Termine & Fristen
Unterlagen:
30.06.2015 - 00:00 Uhr

Angebotsfrist:
30.06.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
07.09.2015 - 06.09.2019

Bindefrist:
07.09.2015

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
— D.0: 'Angebotsschreiben'
— D.1: 'Erklärung Bieter- bzw. Bewerbergemeinschaften - (nur bei Bildung von Bieter- bzw. Bewerbergemeinschaften)'
— D.2: 'Erklärung zum Einsatz von Subunternehmen / Freien Mitarbeitern - (nur bei Einschaltung von Subunternehmern / Freien Mitarbeitern)'
— D.3: 'Eigenerklärung zur Eignung und Bereitstellung von Ressourcen - (nur bei Rückgriff auf externe Ressourcen)'
— D.4: 'Eigenerklärung Zuverlässigkeit und Gesetzestreue'
— D.5: 'Eigenerklärung Insolvenz bzw. Liquidation'.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Unternehmensdarstellung/Leistungsportfolio auf den Vergabegegenstand bezogen
— Jahresumsatz in den Jahren 2012, 2013 und 2014 im Bereich des Vergabegegenstandes
— Gesamtanzahl der Mitarbeiter in den Jahren 2012, 2013 und 2014 bezogen auf den Vergabegegenstand
— D.6: Eigenerklärung Berufshaftpflicht

Technische Leistungsfähigkeit
1.) Benennung von zwei mit dem Vergabegegenstand vergleichbaren Referenzprojekten
2.) Bestätigung, dass sämtliche Dokumente in deutscher Sprache verfasst und der BA in elektronischer Form zur Verfügung gestellt werden
3.) Bestätigung, dass alle eingesetzten Mitarbeiter die deutsche Sprache in Wort und Schrift fließend beherrschen und anwenden
4.) Bestätigung, dass der AN auschließlich die von der BA zu definierenden und festzulegenden Vorgehensweisen und Methoden und Richtlinien zum Softwareentwicklungsprozess verwendet
5.) Bestätigung, dass die vertraglich vereinbarten Leistungen durch entsprechende Mitarbeiter erbracht werden, die über die geforderten Qualifikationen verfügen und die Kenntnisse vor Projekteinsatz nachgewiesen werden
6.) D.8: Eigenerklärung Sicherheitsüberprüfungsgesetz.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Zu 1.) Gefordert werden zwei Referenzen die sowohl fachlich/technisch als auch vom Auftragsvolumen vergleichbar mit dem Ausschreibungsgegenstand und vorzugsweise aus der öffentlichen Verwaltung sind. Gehen Sie hierbei insbesondere auf die dort eingesetzten Skills ein.
Bei den Referenzen muss es sich um ein Softwareentwicklungsprojekt im Sinne einer Neuentwicklung oder um die Weiterentwicklung/Instandhaltung eines Softwareproduktes handeln. Das Einreichen von mehr als zwei Referenzen ist nicht erforderlich. Mit den zwei Referenzen soll das geforderte Leistungsspektrum (Skillprofile) vollständig abgedeckt werden.
Erwartet werden Referenzen mit einer Laufzeit von mindestens zwölf Zeitmonaten. Es ist ein aktuell laufendes Referenzprojekt anzugeben, von dem bereits mindestens sechs Monate (bei einer Gesamtlaufzeit von bis zu zwölf Monaten) bzw. neun Monate (bei einer Gesamtlaufzeit von mehr als zwölf Monaten) absolviert sein müssen. Die 2. Referenz darf nicht länger als zwölf Monate beendet sein.
Die Mehrfachnennung einer Referenz in verschiedenen Verfahren zum ERP RV II ist nicht erwünscht.
Bei den geforderten zwei Referenzen darf maximal eine Referenz der Bundesagentur für Arbeit angegeben werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
16.10.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen