DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen in der Tragwerksplanung in Friedberg (ID:4788098)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
DTAD-ID:
4788098
Region:
61169 Friedberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Neubauma?nahme ist Teil des Entwicklungsprogramms HEUREKA und wird im Rahmen des zusätzlich aufgelegten Investitionsprogramms des Landes Hessen aufgrund hoher Dringlichkeit beschleunigt durchgeführt. Inhalt der Maßnahme ist ein großer Hörsaal mit 550 Plätzen, ein Simulations- und Pr?fungszentrum, Lernstudio, Seminarraumzentrum, Computer- und Pr?fungssaal und Büroräume für das Dekanat. Die Programmfl?che umfasst insgesamt ca. 3 100 m? HNF. Aus betriebs- und stadtplanerischen Gründen muss die Maßnahme in zwei eigenständigen Gebäuden an verschiedenen Standorten innerhalb des Klinikgel?ndes realisiert werden. Standort A: Großer Hörsaal mit einem Teilbereich Seminarräume (ca. 800 m? HNF) im Eingangsbereich des Klinikums in räumlicher Nachbarschaft zum bestehenden H?rsaalzentrum; Standort B: Restliche Fl?chen (ca. 2 300 m? HNF) in räumlicher Nachbarschaft zur Medizinischen Hauptbibliothek. Das Auswahlgremium hat entschieden, den Auftrag für die Tragwerksplanung nach Standorten zu teilen. Geplanter Ausf?hrungstermin: ab Frühjahr 2010. Eine stufenweise Beauftragung ist vorgesehen, zunächst für die Leistungsphase 2 bis 3.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  67444-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Hessisches Baumanagement, Regionalniederlassung Mitte, CC Vergabe und Vertragswesen Friedberg, Sch?tzenrain 5-7, 61169 Friedberg/Hessen, DEUTSCHLAND. Tel. +49 6031167-0. E-Mail: info.vergabe-FB@hbm.hessen.de. Fax +49 6031167-126.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau Lehr-, Lern- und Pr?fungszentrum (MEDICUM) für das Universitätsklinikum Frankfurt am Main - Tragwerksplanung - Standort: Hörsaalgebäude.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptausführungsort, Hauptlieferort, Hauptort der Dienstleistung: Frankfurt am Main. NUTS-Code DE712.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Neubauma?nahme ist Teil des Entwicklungsprogramms HEUREKA und wird im Rahmen des zusätzlich aufgelegten Investitionsprogramms des Landes Hessen aufgrund hoher Dringlichkeit beschleunigt durchgeführt. Inhalt der Maßnahme ist ein großer Hörsaal mit 550 Plätzen, ein Simulations- und Pr?fungszentrum, Lernstudio, Seminarraumzentrum, Computer- und Pr?fungssaal und Büroräume für das Dekanat. Die Programmfl?che umfasst insgesamt ca. 3 100 m? HNF. Aus betriebs- und stadtplanerischen Gründen muss die Maßnahme in zwei eigenständigen Gebäuden an verschiedenen Standorten innerhalb des Klinikgel?ndes realisiert werden. Standort A: Großer Hörsaal mit einem Teilbereich Seminarräume (ca. 800 m? HNF) im Eingangsbereich des Klinikums in räumlicher Nachbarschaft zum bestehenden H?rsaalzentrum; Standort B: Restliche Fl?chen (ca. 2 300 m? HNF) in räumlicher Nachbarschaft zur Medizinischen Hauptbibliothek. Das Auswahlgremium hat entschieden, den Auftrag für die Tragwerksplanung nach Standorten zu teilen. Geplanter Ausf?hrungstermin: ab Frühjahr 2010. Eine stufenweise Beauftragung ist vorgesehen, zunächst für die Leistungsphase 2 bis 3.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
71327000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 96 180,17 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb. Begründung für die Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union: d) Es liegt eine zwingende Dringlichkeit im Zusammenhang mit Ereignissen vor, die der Auftraggeber nicht voraussehen konnte und die den strengen Bedingungen der Richtlinie genügen: Ja.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Qualifikation, Referenzen des Projektteams. Gewichtung: 50 %. 2. Verfügbarkeit des Personals. Gewichtung: 30 %. 3. Niedrigstes Honorar. Gewichtung: 10 %. 4. Organisation des Projektteams. Gewichtung: 10 %.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
B 1124-1/3-412/062/72.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: A.0416.085720 BEZEICHNUNG: Tragwerksplanung - Standort Hörsaalgebäude.
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
28.1.2010.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
3.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
Werner Sobek Ingenieure Frankfurt International GmbH, Darmstädter Landstraße 125, 60598 Frankfurt, DEUTSCHLAND. Tel. +49 69426959-0. URL: www.wernersobek.com. Fax +49 69426959-44.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 75 281,21 EUR. Ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 96 180,17 EUR. Ohne MwSt.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref. : 39/3405. Nachr. V-Nr/AKZ : B 1124-1/3-412/062/72.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, 64278 Darmstadt, DEUTSCHLAND. Tel. +49 615112634812-0. Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
2.3.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen