DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen in der Tragwerksplanung in Regensburg (ID:10672392)

Übersicht
DTAD-ID:
10672392
Region:
93053 Regensburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Beauftragung der Leistungsphasen 2 u. 3 des § 51 (1) HOAI sowie beabsichtigte stufenweise Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 4-6 des § 51 (1) HOAI, und folgende besondere Leistungen: Nachweis...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Staatliches Bauamt Regensburg
Bajuwarenstraße 2 d
93053 Regensburg

Telefon: +49 9416985601
Fax: +49 94169856299
E-Mail: vergabevof@stbar.bayern.de
http://www.stbar.bayern.de

Auftragnehmer:
Lammel, Lerch & PartnerZWP Ingenieur-AG
DE-Regensburg

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Restverlagerung, Neubau Verwaltungsgebäude, Ingenieurleistung für Tragwerksplanung nach § 49 HOAI.
Beauftragung der Leistungsphasen 2 u. 3 des § 51 (1) HOAI sowie beabsichtigte stufenweise Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 4-6 des § 51 (1) HOAI, und folgende besondere Leistungen:
Nachweis der Ausbildung des Feuerwiderstandes der Bauteile ab Leistungsphase 4 sowie die Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen. Auf dem Gelände der OTH Regensburg am Standort Seybothstraße soll ein Gebäude für die Verwaltung mit ca. 6 000 m2 BGF errichtet werden. Diese Hochschuleinrichtungen ist gegenwärtig noch in der Prüfeninger Straße untergebracht. Das Raumprogramm umfasst im wesentlichen Räume für die Hochschulleitung mit Sitzungssälen, Büros für verschiedene Abteilungen und Stabsstellen, Räume für zentrale technische Einrichtungen und eine Teilbibliothek. Mit Ministerratsbeschluss vom 7.5.2013 wurde die bauliche Konzentration der Hochschule Regensburg auf dem Campusgelände an der Seybothstraße festgelegt als sogenannte Restverlagerung. Grundstücke, Erschließung und Baurecht des Standortes Seybothstraße:
Alle für die Restverlagerung zur Verfügung stehenden Baugrundstücke am Hochschulcampus befinden sich im Eigentum des Freistaates Bayern. Es existiert ein qualifizierter Bebauungsplan Nr. 194 „Hochschule für angewandte Wissenschaften – Seybothstraße“ vom 12.11.2012. Das Baugelände (ca. 3 600 m2) stellt eine Fläche im Nordwesten an der Seybothstraße dar, östlich vom alten Hörsaalgebäude und südlich von Zwischenbau und Seminargebäude begrenzt, mit im Bebauungsplan fixierter 2-geschossigkeit.
Der Hochschulcampus ist auf dem inneren Gelände wie im Bebauungsplan festgelegt, nicht auf die Befahrung durch Kraftfahrzeuge ausgelegt. Die Baufelder sind jedoch verkehrlich erschlossen. Die Ankunft von Fußgängern findet hauptsächlich an der Ecke Universitätsstraße/Seybothstraße statt, die als Haupteingang durch den Neubau der Hochschulverwaltung eine klarere Adressbildung erfahren soll. In direkter Fortsetzung dieses Haupteinganges befindet sich im Inneren die zentrale fußläufige Verbindungsachse in West-Ost-Richtung, die über den Seesteg hinweg die östlichen Gebäude mit dem zentralen Hörsaalgebäude anbindet. Diese West-Ost-Verbindung ist überlagert von einer mittigen, begrünten Angerfläche in Nord-Süd-Richtung mit Sichtbezug zum Dom in der Altstadt.
Das gesamte Campusareal unterliegt der städtischen Baumschutzverordnung und die drei regionalen Grünzüge (entlang der beiden Straßen und die mittige Campus-Grünachse) dienen als Kalt- und Frischluftschneisen und sollen in ihrer Funktion beibehalten und gestärkt werden. Beim Gesamtkonzept des Gebäudes wird besonderer Wert auf Energieeinsparung und Kostenminimierung im Betrieb gelegt. Der Brandschutz ist hauptsächlich über den baulichen Brandschutz sicherzustellen. Das Baugelände weist nach Erfahrungen aus vorausgegangenen Bauvorhaben schwierige Baugrundverhältnisse auf.

CPV-Codes: 71327000

Erfüllungsort:
Regensburg.
Nuts-Code: DE232

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
141829-2015

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen