DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen unter Einsatz von Luftfahrzeugen in Bremerhaven (ID:9142699)

Übersicht
DTAD-ID:
9142699
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Luftverkehr
CPV-Codes:
Dienstleistungen unter Einsatz von Luftfahrzeugen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Hubschrauberversetzleistung für Seelotsen. Versetzung der Seelotsen in der Nordsee per Hubschrauber sowie Hubschraubereinsatz bei Seeunfällen und bei Notfall- und Rettungsübungen im Bereich der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.02.2014
Frist Angebotsabgabe:
28.03.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven
Am Alten Vorhafen 1
27568 Bremerhaven
Kontaktstelle: SB3 Schifffahrtszeichen
Peter Schötker
Telefon: +49 4714835385
Fax: +49 4714835210
E-Mail: wsa-bremerhaven@wsv.bund.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Außenstelle Nordwest
Schloßplatz 9
26603 Aurich
Kontaktstelle: Dezernat Schifffahrt
Holger Feldmann
Telefon: +49 4941602360
Fax: +49 4941602378
E-Mail: ast-nordwest.gdws@wsv.bund.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
e- Vergabeplattform des Bundes
Dieses Vergabeverfahren wird nur elektronisch durchgeführt! Sie erhalten ausschließlich elektronische Vergabeunterlagen und können Angebote nur elektronisch abgeben!
Weiter Informationen erhalten Sie unter VI.3 „Sonstige Informationen“

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
e- Vergabeplattform des Bundes;
Dieses Vergabeverfahren wird nur elektronisch durchgeführt! Sie erhalten ausschließlich elektronische Vergabeunterlagen und können Angebote nur elektronisch abgeben!
Weiter Informationen erhalten Sie unter VI.3 „Sonstige Informationen“

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Hubschrauberversetzleistung für Seelotsen.
Versetzung der Seelotsen in der Nordsee per Hubschrauber sowie Hubschraubereinsatz bei Seeunfällen und bei Notfall- und Rettungsübungen im Bereich der Nord- und Ostsee.
Gesamtumfang beträgt:
36 Monatspauschalen für die Vorhaltung des Hubschraubers und etwa 2 400 Flugstunden in 36 Monaten.

CPV-Codes: 60440000

Erfüllungsort:
Deutsche Küste.
Nuts-Code: DE

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
41420-2014

Aktenzeichen:
3200S-344.1/2

Vergabeunterlagen:
„Über die e-Vergabe-Plattform des Bundes ist der elektronische Bezug der Vergabeunterlagen sowie eine elektronische Angebotsabgabe möglich.
Die Abgabe der Vergabeunterlagen ist in diesem Fall kostenlos. Nähere Informationen zum Thema e-Vergabe können unter http://www.evergabe-online.info/index.html abgerufen werden.“
Dieses Vergabeverfahren wird nur elektronisch durchgeführt! Voraussetzung für Ihre Beteiligung ist die Verwendung einer zugelassenen elektronischen Signatur und die Registrierung auf der e-Vergabeplattform unter http://www.evergabe-online.de. Die zugelassenen Signaturen finden Sie unter http://www.evergabe-online.info/signaturen. Sie erhalten ausschließlich elektronische Vergabeunterlagen unter http://www.evergabe-online.de und können das Angebot und die geforderten Nachweise auch nur dort elektronisch abgeben.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.03.2014 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.07.2014 - 30.06.2017

Bindefrist:
16.05.2014

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vertragsentwurf.

Zahlung:
Siehe Vertragsentwurf.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Der Nachweis der Eignung kann durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung Eignung“ erbracht werden. Das Formblatt steht im Internet unter „WSV.de“
(Aktuelles/ VOL Vergabebekanntmachung) zur Verfügung.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Nachweis der Eignung kann durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung Eignung“ erbracht werden. Das Formblatt steht im Internet unter „WSV.de“
(Aktuelles/ VOL Vergabebekanntmachung) zur Verfügung.

Technische Leistungsfähigkeit
a) Der Nachweis der Eignung kann durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung Eignung“ erbracht werden.Das Formblatt steht im Internet unter „WSV.de“ (Aktuelles/ VOL Vergabebekanntmachung) zur Verfügung,
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Eignung folgende Angaben zu machen:
b) Zulassung/ Befähigung des Unternehmens zur Durchführung von Hubschraubereinsätzen insbesondere zur Beförderung von Personen (hier: Lotsenversetzdienste) und Sachen über See sowie für Übungen und für reale Einsätze zur Gefahrenabwehr und für Hilfeleistungen bei Seeunfällen und Schadstofflagen in Nord- und Ostsee gemäß Beschreibung der Leistung im Vertragsentwurf; Kopien der Zulassung und/oder Befähigungsnachweise sind dem Angebot beizufügen.
— Betriebsgenehmigung als Luftfahrtunternehmen gemäß der Verordnung (EWG) des Rates Nr. 1008/2008 in Verbindung mit § 20 Luftverkehrsgesetz (Luft VG) für Flüge nach Instrumentenflugregeln (IFR),
— Nachweis eines Luftverkehrsbetreiberzeugnisses (AOC) gem. EG VO 1008/2008 in dem alle angebotenen Hubschrauber aufgenommen sind,
— Nachweis über Erfahrungen im Einsatz von Hubschraubern im See- und Küstenbereich insbesondere der Pilotenerfahrung.
c) Einsatzplan mit Zeitansätzen für die verschiedenen Maßnahmen und Arbeitsgänge von der Anforderung bis zum abflugfertigen Hubschrauber gemäß Beschreibung der Leistung
im Vertragsentwurf,
d) Aufstellung des für die Hubschrauberversetzleistungen vorgesehenen Fachpersonals mit Angabe der Qualifikation und Einsatzerfahrung gemäß Beschreibung der Leistung im Vertragsentwurf; Kopien der Befähigungsnachweise (z.B. Pilotenlizenz) sind dem Angebot beizufügen,
e) Erläuterung zur Eignung des Hubschraubers und des Ersatzhubschraubers für die geforderte Hubschrauberleistung gemäß Beschreibung der Leistung im Vertragsentwurf, rechnerischer Nachweis OEI, Prüfnachweise, Technische Daten und Beschreibung der Hubschrauber; Kopien der Technischen Prüfung der zum Einsatz vorgesehenen Hubschrauber sind dem Angebot beizufügen,
f) Flughafennutzungszusage für den jeweiligen Landeplatz während der Vertragsdauer,
g) Beschreibung des Instandhaltungsbetriebes, Nachweis über die Zulassung des Instandhaltungsbetriebes für die Durchführung der Hubschrauberinstandhaltung nach Teil 145 der
Verordnung EG Nr. 2042/2003 und den Vorgaben der JAR-OPS 3 deutsch (die Gültigkeit der JAR-OPS 3 deutsch besteht voraussichtlich nur noch bis zum 28.10.2014. Ab dem 29.10.2014 richtet sich der Flugbetrieb voraussichtlich nach der VO (EG) 216/2008 i.V. mit der VO (EG) 965/2012),
h) Beschreibung der Qualität, Ökonomie und Infrastruktur der Einsatzbasis (Landeplatz, Einsatzbasis, Instandhaltungsbetrieb),
i) Vorlage der Angebotskalkulation im verschlossenen Umschlag. Im Beisein des Bieters kann der AG eine Einsichtnahme in die Kalkulation verlangen.
Darüber hinaus kann der Bieter zum Erreichen besonderer Wertungsstufen beim Zuschlagskriterium „Flugbetrieb“ folgende Angaben machen:
a) Nachweise gemäß Beschreibung der Leistung im Vertragsentwurf (z.B. hinsichtlich Zertifizierung gemäß EASA-Regularien: CAMO/ CAMO+),
b) Nachweis eines Qualitätsmanagement-Systems,
c) Erläuterung des Notfallkonzeptes bzw. Alarmplanes bei Unfall auf See mit Notwasserung,
d) Vorlage einer auf den Flugbetrieb des Bieters bezogenen Unfallstatistik seit 2008,
e) HEMS Qualifizierung,
f) Beschreibung der Ökonomie des Lotsversetzeinsatzes mittels Darlegung des Ablaufes und der geschätzten Flugdauer verschiedener Einsatzszenarien von der vorgesehenen Basis bis zu den einzelnen Lotsenversetzpositionen einschl. Angabe der ungefähren Dauer des Abwinschens eines Lotsen auf ein Seeschiff und Rückkehr zur Basis. Die Szenarien sind jeweils für die im Vertragsentwurf genannten Versetzpositionen für die Deutsche Bucht Weser/ Jade und Elbe sowie für die 3 Versetzpositionen für die Ems anzugeben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
11.12.2013
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen