DTAD

Ergänzungsmeldung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- undIngenieurbüros und Prüfstellen in Homberg (ID:5425842)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- undIngenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
5425842
Region:
34576 Homberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Beaufsichtigung der Bauarbeiten , Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen , Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden , Dienstleistungen von Architekturbüros , Entwurf und Gestaltung, Kostenschätzung , Festlegung und Aufstellung der für den Bau benötigten Mengen , Kalkulation und Überwachung der Kosten , Planentwürfe (Systeme und Integration) , Projektaufsicht und Dokumentation
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  262556-2010



Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, Parkstra?e 6, attn: Herrn Breul,
DEUTSCHLAND-34576Homberg/Efze. Tel. +49 5681775-450. E-mail: gerd.breul@schwalm-eder-kreis.de. Fax +49 5681775-457. (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 28.8.2010, 2010/S 167-256394) Anstatt:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Die Erklärung muss gemäß ? 7 (1) bis (4) VOF zur wirtschaftlichen Verknüpfung/Zusammenarbeit des Bieters genügen.
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: muss es heißen:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Die Erklärung muss gem. ?4 (1)-(3) VOF zur wirtschaftlichen Verknüpfung/Zusammenarbeit des Bieters genügen.
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Angaben zur Situation des des Dienstleisters sowie Angaben und Formalitäten, die zur Beurteilung der Frage erforderlich sind, ob dieser die wirtschaftlichen und technischen Mindestanforderungen erfüllt Erklärungen, dass gegen den Bewerber keine im ?4(9) a bis e VOF genannten Kriterien zutreffen, sind beizufügen. Erklärung, dass der Bewerber in der Lage ist, unmittelbar nach Beauftragung die Leistungen zu erbringen und in der Lage ist an regelmäßigen Projektbesprechungen vor Ort teilzunehmen sowie die spätere Bauüberwachung angemessen örtlich zu besetzen. Erklärungen, dass der Bewerber und Personen deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, wegen keiner der in ?4(6) a bis g der VOF genannten Kriterien rechtskräftig verurteilt sind. Die Erklärungen zu den vorgenannten Sachverhalten müssen ebenfalls dem Nachweis nach ?4 (2) VOF genügen. Bei Bietergemeinschaften sind die Erklärungen für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen. Rechtslage - Geforderte Nachweise. Die Angaben beziehen sich jeweils auf den Bieter bzw. jedes Mitglied der Bietergemeinschaft. Ausgef?llter und von einem bevollmächtigten Vertreter des Büros/Unternehmens rechtsverbindlich unterschriebener Bewerbungsbogen (Antrag auf Teilnahme am Verhandlungsverfahren); die entsprechenden Seiten des Bewerbungsbogens mit Anlagen/Nachweisen sind von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaften und den Unterauftragnehmern auszufüllen und zu unterschreiben. Die Eintragung in die Handwerksrolle, Kammer, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes ist nachzuweisen. Der Bieter hat eine Bescheinigung seiner Berufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter, die nicht ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungstr?gers vorzulegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die Angaben beziehen sich jeweils auf den Bieter bzw. jedes Mitglied der Bietergemeinschaft. Die Erklärungen zu den nachgenannten Sachverhalten müssen zu dem nach dem ?5 (4) a bis c VOF erfolgen. Der Bieter hat Angaben zu machen über seinen Umsatz in den letzen 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, soweit Leistungen betroffen sind, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die Angaben beziehen sich jeweils auf den Bieter bzw. jedes Mitglied der Bietergemeinschaft. Die Erklärungen zu den nachgenannten Sachverhalten müssen zu dem nach dem ?5(1) bis (3), (5) a-g und (6)-(9) VOF erfolgen. Der Bieter hat Erklärungen vorzulegen, aus denen die von ihm ausgeführten Leistungen in den letzen 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, hervorgehen. Der Bieter hat Angaben zu machen, über die Anzahl der bei ihm in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, nach Berufsgruppen gegliedert. Es sind vom Bieter Angaben über die ihm für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende technischen Ausrüstung. Das von ihm für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal sowie deren berufliche Eignungsnachweise sind vom Bieter darzustellen. Der Bieter hat Referenzen der letzten 3 Gesch?ftsjahre, je nach Aufgabengebiet, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, übersichtlich und chronologisch. Weitere zusätzliche Informationen Teilnahmeanträge sind formlos. Die im Ver?ffentlichungstext genannten Bezüge auf die VOF beziehen sich auf die Ausgabe 2006. Gem. VOF 2009 (Stand AHO 14.12.09) sind die o. g. Änderungen vorzunehmen, wobei die Inhalte der geforderten Nachweise identisch sind.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge:
Gem. ?7(3) VOF wird dadurch keine Fristverlängerung gewährt, Abgabetermin ist weiterhin der 6.9.2010 um 11:00 Uhr. HAD-Referenz-Nr.: 3472/5. Tag der Veröffentlichung in der HAD: 1.9.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen