DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- undIngenieurbüros und Prüfstellen in Eschborn (ID:5523373)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- undIngenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
5523373
Region:
65760 Eschborn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.10.2010
Frist Angebotsabgabe:
07.11.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Projektsteuerungsleistungen Neubau Haus 5 der GTZ in Eschborn. Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH beabsichtigt, ein neues Bürogebäude mit ergänzenden Nutzungen und einen Kindergarten im Bereich ihrer Liegenschaft in Eschborn zu errichten. Das Projekt umfasst rund 4 300 qm Nutzfläche. Die GTZ stellt höchste Ansprüche an die Nachhaltigkeit. Sie beabsichtigt, das Gebäude zertifizieren zu lassen. Es ist geplant, einen Generalplaner unter Vertrag zu nehmen. Die Baumaßnahmen werden im Rahmen europaweiter Verfahren ausgeschrieben. Der Projektsteuerer erbringt Leistungen vor und während der Planungsphase, während der Baumaßnahmen bis hin zur Inbetriebnahme des Gebäudekomplexes. Die für die Projektsteuerung geforderten Leistungen und Konzepte werden in den Vergabeunterlagen beschrieben.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Beratung im Bauwesen , Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  299665-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5 z. H. Dietmar Ahle 65760 Eschborn DEUTSCHLAND Tel. +49 619679-2266 E-Mail: Dietmar.Ahle@gtz.de Fax +49 61967980-2266 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.gtz.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH OE 5034 / Zimmer 2102, Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5 65760 Eschborn DEUTSCHLAND Tel. +49 619679-0 E-Mail: vel@gtz.de Fax +49 619679-2269 Internet: www.gtz.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH OE 5034 / Zimmer 2102, Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5 65760 Eschborn DEUTSCHLAND Internet: http://www.gtz.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Bundesunternehmen Sonstiges Entwicklungspolitik Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Projektsteuerungsleistungen Neubau Haus 5 der GTZ in Eschborn.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Eschborn. NUTS-Code DE71A
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH beabsichtigt, ein neues Bürogebäude mit ergänzenden Nutzungen und einen Kindergarten im Bereich ihrer Liegenschaft in Eschborn zu errichten. Das Projekt umfasst rund 4 300 qm Nutzfläche. Die GTZ stellt höchste Ansprüche an die Nachhaltigkeit. Sie beabsichtigt, das Gebäude zertifizieren zu lassen. Es ist geplant, einen Generalplaner unter Vertrag zu nehmen. Die Baumaßnahmen werden im Rahmen europaweiter Verfahren ausgeschrieben. Der Projektsteuerer erbringt Leistungen vor und während der Planungsphase, während der Baumaßnahmen bis hin zur Inbetriebnahme des Gebäudekomplexes. Die für die Projektsteuerung geforderten Leistungen und Konzepte werden in den Vergabeunterlagen beschrieben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000, 71530000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Projektsteuerungsleistungen für das unter II.1.5 aufgeführte Bauvorhaben.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 15.1.2011. Ende: 31.12.2013 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) In den Vergabeunterlagen aufgeführt.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweis der Berufszulassung, die zur Erbringung der Leistung berechtigt.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise, auch in der Form von Eigenerklärungen, nach VOF § 5 Absatz 4 a - c.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise nach VOF § 5 Absatz 5 b - f. Insbesondere mit den folgenden Schwerpunkten: a) Die Bewerber müssen innerhalb der letzten 5 Jahre verantwortlich zeichnen für die Projektsteuerung vergleichbarer Projekte und mind. eines Referenzprojektes, für die folgendes zutreffen sollte: — Der/Die Bewerber müssen für die Referenzprojekte in allen Handlungsbereichen nach AHO oder vergleichbar verantwortlich gewesen sein, — Es handelt sich um Büro-/Verwaltungsgebäude mit min. 2 500 qm Nutzfläche und eine Kindertagesstätte oder Vergleichbares, — Es handelt sich um eine Kindertagesstätte oder vergleichbar (Grundschule etc), — Die/das Referenzprojekt wurde hinsichtlich der Kriterien Nachhaltigen Bauens zertifiziert. Die Projekte müssen fertig gestellt sein, — Der/Die Bewerber sollen Erfahrungen mit der Zertifizierung von Gebäuden hinsichtlich der Kriterien Nachhaltigen Bauens nachweisen können, — Darstellung der Büroerfahrung (mind. 5 Jahre), — Qualifiziertes Personal (mindestens 3 qualifizierte Beschäftige und Büroinhalber über die Dauer der letzten 5 Jahre. b) Nachweise über Erfahrungen mit Korruptionsprävention bei Baumaßnahmen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 3 Höchstzahl 8 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Technische Leistungsfähigkeit, wirtschaftiche Leistungsfähigkeit.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
81125250
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
7.11.2010
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber 15.11.2010
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: info@bundeskartellamt.bund.de Tel. +49 2289499-0 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499163
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
6.10.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen