DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Wilhelmshaven (ID:12265352)

Übersicht
DTAD-ID:
12265352
Region:
26382 Wilhelmshaven
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Die Bundesrepublik Deutschland plant zur Sicherstellung der systemgerechten Ausbildung der Besatzung der Mehrzweckkampfschiffe MKS 180 den Neubau eines Erprobungs-, Ausbildungs- und...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.09.2016
Frist Vergabeunterlagen:
11.10.2016
Frist Angebotsabgabe:
11.10.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Staatliches Baumanagement Ems-Weser
Peterstraße 24
Zu Händen von: Frau Meister
26382 Wilhelmshaven
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabe@sb-emw.niedersachsen.de
Fax: +49 4421408223
Internet-Adresse(n):
Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.dtvp.de/Center/
Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen: http://www.dtvp.de/Center/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau EZ-AZ-PZ – Tech. Ausrüstung Maschinentechnik.

Die Bundesrepublik Deutschland plant in einer Bundesliegenschaft in Wilhelmshaven zur Sicherstellung der systemgerechten Ausbildung der Besatzung der Mehrzweckkampfschiffe MKS 180 den Neubau eines Erprobungs-, Ausbildungs- und Programmierzentrums (EZAZPZ) für die MKS 180 mit den für den Betrieb erforderlichen Räumen und Einrichtungen mit einer Nutzfläche von ca. 2 320 m
auf 2 Geschossebenen. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme werden sich auf ca. 20 000 000 EUR belaufen, wobei für die KG 300 ca. 9 640 000 EUR, KG 400 ca. 7 810 000 EUR und für die KG 500 ca. 1 800 000 EUR vorgesehen werden.
Aus Absicherungsgründen wird der Neubau in unmittelbarer Nähe eines vorh. EZAZPZ in einem Sperrzonenbereich errichtet. Nachhaltiges Bauen ist bei dieser Baumaßnahme zu berücksichtigen entsprechend dem Leitfaden des Bundes.
Angaben zu den Planungsleistungen der LPH 2-8 gem. § 55 Leistungsbild Technische Ausrüstung HOAI 2013.
Folgende Anlagengruppen sind Gegenstand des Vergabeverfahrens:
— Anlagengruppe 1: Abwasser-, Wasser- oder Gasanlagen;
— Anlagengruppe 2: Wärmeversorgungsanlagen;
— Anlagengruppe 3: Lufttechnische Anlagen;
— Anlagengruppe 7: Nutzungsspezifische Anlagen.
Von den vorgenannten Gesamtkosten der KG 400 in Höhe von 7 810 000 EUR entfallen ca. 3 500 000 EUR auf die vorgenannten Anlagengruppen.
Die Anlagengruppe 8 Gebäudeautomation ist nicht Bestandteil dieses Vergabeverfahrens. Jedoch sind die erforderlichen technischen Zuarbeiten für die Anlagengruppen 1, 2, 3 und 7 zu erbringen.
Gegenstand der Anlagengruppe 7 ist eine Gas-Löschanlage.
Die Anlagengruppe 1 und 2 sind der Honorarzone II zuzuordnen. Die Anlagengruppe 3 und 7 sind hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades der Honorarzone III zuzuordnen.
Die Planungsleistungen LPH 2-8 sind in enger Abstimmung mit den anderen fachlich Beteiligten Planungsbüros, wie z.B. Hochbau, Brandschutz, Elektrotechnik und Gebäudeautomation sowie Nutzer und Verwaltung zu koordinieren.
Das Büro und das zugehörige Personal muss Ü 2 – sicherheitsüberprüft sein.
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen.

Erfüllungsort:
Dienstleistungskategorie Nr 17
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Wilhelmshaven.
NUTS-Code DE945

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
310238-2016

Vergabenummer:
16 S 053062

Vergabeunterlagen:
Der Bieter muss im Angebot alle Auftragsteile, die er möglicherweise an Dritte zu vergeben gedenkt, sowie alle vorgeschlagenen Unterauftragnehmer und die Gegenstände der Unteraufträge angeben
Der Auftraggeber beabsichtigt die Beauftragung von Planungsleistungen gem. § 55 HOAI, Leistungsphasen (LPH) 2 bis 8.

Termine & Fristen
Unterlagen:
11.10.2016 - 14:00

Angebotsfrist:
11.10.2016

Ausführungsfrist:
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Zahl der möglichen Verlängerungen: 1
Beginn der Bauarbeiten:
Laufzeit in Monaten: 58 (ab Auftragsvergabe

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Im Falle einer Beauftragung ist vom Bieter für alle Haftpflichtschäden (Personen-, Sach- und sonstige Schäden) eine Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Versicherer mit folgender Deckungssumme nachzuweisen: 3.000.000,00 Euro, zu unterhalten und bis zur Beendigung aller Leistungen aus dem Vertrag aufrecht zu erhalten. Die Maximierung der Ersatzleistung muss mindestens das Doppelte der Deckungssumme betragen.

Zuschlagskriterien:
Kriterien für die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können) einschließlich Pflicht zur Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Formalitäten:
Zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren muss von jedem Bewerber bzw. von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft, ein Bewerbungsbogen eingereicht werden. Dieser Bewerbungsbogen ist
auf der Vergabeplattform des Landes Niedersachsen unter http://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen. Der vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterschriebene Bewerbungsbogen
ist mit allen geforderten Nachweisen fristgerecht in Papierform bei der unter I.1) genannten Adresse in einem verschlossenen Umschlag mit Kennzeichnung gemäß §19 (3) VSVgV einzureichen.
Angaben:
Alle Angaben und Erklärungen bezüglich der geforderten Unterlagen sind im Bewerbungsbogen aufgeführt.

das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Interessenbestätigung, zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind

Geforderte Nachweise:
Kriterien für die persönliche Lage von Unterauftragnehmern (die zu deren Ausschluss führen können) einschließlich Pflicht zur Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Bewerbungsbogen.
Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können)
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Formalitäten: gemäß III.2.1
Angaben: gemäß III.2.1
Bewerbungsbogen herunterzuladen unter http://vergabe.niedersachsen.de

Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit von Unterauftragnehmern (die zu deren Ablehnung führen können)
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Bewerbungsbogen.
Kriterien für die technischen und beruflichen Fähigkeiten der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können)
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Formalitäten: gemäß III.2.1
Angaben: gemäß III.2.1
Bewerbungsbogen herunterzuladen unter http://vergabe.niedersachsen.de
Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit von Unterauftragnehmern (die zu deren Ablehnung führen können)
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Bewerbungsbogen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Der Nachweis ist vor Auftragserteilung zu erbringen. Mehrfachbeteiligungen einzelner Mitglieder einer Bietergemeinschaft sind unzulässig und führen zum Verfahrensausschluss sämtlicher davon betroffener Bietergemeinschaften.

Für die Projektbearbeitung ist ausschließlich sicherheitsüberprüftes Personal einzusetzen. Erfolgreich durchgeführter CAD Datenaustauschtest gemäß CAD-Pflichtenheft 5.0 (Ausgabe 2014, nähere Informationen unter www.Lcad.de, Rubrik CAD-Pflichtenheft). Erfolgreich durchgeführter Schnittstellentest für die Leistungsbeschreibung (Pilottest) nach dem Pflichtenheft zum Datenaustausch mit dem Programm iTwo.

Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Fristen des § 107 Abs. 3 Ziffer 1-4 GWB sind zu beachten. Danach ist ein Nachprüfungsverfahren unzulässig, soweit:
1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat;
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Sonstiges
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
mindestens: 3
höchstens: 5
Gemäß Bewerbungsbogen.
Bekanntmachungs-ID: CXQ6YY5YY10.
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
53123 Bonn
Deutschland
E-Mail:
vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Staatliches Baumanagement Ems-Weser
Peterstraße 24
26382 Wilhelmshaven
Deutschland
E-Mail:
vergabe@sb-emw.niedersachsen.de
Telefon: +49 44214084
Fax: +49 4421408223

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen