DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Korbach (ID:4887672)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
4887672
Region:
34497 Korbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
29.03.2010
Frist Angebotsabgabe:
30.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Fl?chen- und Nutzungserweiterung gemäß Raumbuch. (siehe Anlagen auf www.korbach.de, Rubrik Öffentliche Ausschreibungen), ? Energetische Modernisierung (Einhaltung der ENEV 2009), ? Aktualisierung der technischen Geb?udeausstattung (Baujahr 1968). Das Projekt "Zukunfstorientierte(r) und bedarfsgerechte(r) Erweiterung/Umbau sowie Energetische Modernisierung des Bürgerhauses Korbach" liegt in dem Stadtumbaugebiet Altstadt-Mitte (gem. ? 171 b BauGB) und wird mit Mitteln des Programms Stadtumbau in Hessen gefördert. Die entsprechenden Richtlinien des Programms (insbesondere RiLiSe) sind bei der Planung und Umsetzung zu beachten. Der Nachweis über die Einhaltung der Vorgaben der ENEV 2009 mit Abschluss der Maßnahme ist vorzulegen (das vorliegende Energiekonzept für das Bürgerhaus ist bei der Planung/Umsetzung der Maßnahme zu beachten). Das Gesamtinvestitionsvolumen betr?gt 2 300 000 bis 2 900 000 EUR. Die Auftragserteilung soll Anfang Juli 2010 erfolgen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Maßnahme der baufachlichen Prüfung nach Nr. 6 der VV zu ? 44 LHO und den baufachlichen Erg?nzungsbestimmungen (ZBau) in der jeweils gültigen Fassung unterliegt. Dies bedeutet, dass - vor der Ausführungsplanung - das erforderliche Bau- und Raumprogramm zur Anerkennung und die Bauunterlagen (nach dem Erhalt der Baugenehmigung) zur baufachlichen Prüfung der bewilligenden Stelle vorzulegen ist/sind. Auf die Richtlinien des Landes Hessen zur Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung (RiLiSe) wird dringend verwiesen. Die Liste der zur Prüfung des Bau- und Raumprogramms sowie zur baufachlichen Prüfung einzureichenden Unterlagen ist als Anlage auf www.korbach.de, Rubrik Öffentliche Ausschreibungen, hinterlegt. Weitere Auskünfte erteilen die Sachbearbeiter für den F?rderschwerpunkt "Nachhaltige Stadtentwicklung" der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen. Die Bauantragsunterlagen sowie die Unterlagen für die baufachliche Prüfung sind bis Ende Dezember 2010 einzureichen. Nach der baufachlichen Prüfung ist für die Durchführung der entsprechenden Wettbewerbe der Vergabebeschleunigungserlass des Landes Hessen anzuwenden. Der Baubeginn soll (abhängig vom Abschluss der baufachlichen Prüfung) im Frühjahr 2011 erfolgen. Der Abschluss der Maßnahme/Inbetriebnahme der Liegenschaft soll im Frühjahr 2012 erfolgen. Die unter II.3 (Vertragslaufzeit) angegebenen Daten sind keine festgelegten Stichtage sondern sollen einen Überblick über die ungefähre Vertragslaufzeit geben. Die tatsächliche Vertragslaufzeit ist abhängig vom Abschluss dieses Verhandlungsverfahrens und dem Fortschritt der anschließenden Planungs- und Ausführungszeit. Innovative und auf Nachhaltigkeit setzende Konzepte werden begrüßt. Für weitere Details, die z.T. Vertragsbestandteil werden (wie z.B. Antrag auf Teilnahme, Raum- und Geb?udebuch, Energiekonzept, F?rderrichtlinien und Rahmenvertrag über die Architekten-/Ingenieur-/Planerleistungen) wird zwingend auf die Anlagen zur Bekanntmachung unter www.korbach.de, Rubrik Öffentliche Ausschreibungen, verwiesen. Die Anlagen können bei Bedarf auf Nachfrage auch per Email zugesandt werden. Der Antrag auf Teilnahme kann elektronisch erstellt und übermittelt werden. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass - hinsichtlich der Kapazität für Anlagen bei Emails - eine Beschränkung von 8 MB besteht. Sollten Anlagen größer als 8 MB versandt werden, bitten wir diese entweder in mehreren E-mails zu splitten oder die Anlagen separat auf einem adäquaten Datenträger per Post nachzureichen.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  86611-2010

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Magistrat der Kreisstadt Korbach Stechbahn 1 z. H. Herrn Fincke/Herrn Peper 34497 Korbach DEUTSCHLAND Tel. +49 563153-311/305 E-Mail:
info@korbach.de Fax +49 563153-300 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.korbach.de Weitere Auskünfte erteilen: Magistrat der Kreisstadt Korbach Stechbahn 1 z. H. Frau Schmidt/Frau H?pe/Herrn Gheorghiu 34497 Korbach DEUTSCHLAND Tel. +49 563153-324/341/322 E-Mail: info@korbach.de Fax +49 5631535-324/341/322 Internet: www.korbach.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Magistrat der Kreisstadt Korbach Stechbahn 1 z. H. Frau Schmidt/Frau H?pe/Herrn Gheorghiu 34497 Korbach DEUTSCHLAND Tel. +49 563153-324/341/322 E-Mail: info@korbach.de Fax +49 5631535-324/341/322 Internet: www.korbach.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Magistrat der Kreisstadt Korbach Stechbahn 1 z. H. Frau Schmidt/Frau H?pe/Herrn Gheorghiu 34497 Korbach DEUTSCHLAND Tel. +49 563153-324/341/322 E-Mail: info@korbach.de Fax +49 5631535-324/341/322 Internet: www.korbach.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Architekten-/Ingenieurleistungen (inkl. Leistungen Tragwerksplaner, Fachingenieure, Sicherheits- und Gesundheitskoordinator, Sonderfachleute) für die bedarfsgerechte(n) Erweiterung/Umbau sowie Energetische Modernisierung des Bürgerhauses Korbach.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie:
Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Kirchstraße 7, Gemarkung Korbach, Flur 1, Flurstück 784/4, 34497 Korbach. NUTS-Code DE736
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Zukunftsorientierte(r) und bedarfsgerechte(r) Erweiterung/Umbau sowie Energetische Modernisierung des Bürgerhauses Korbach. Es ist geplant eine nachhaltige Modernisierung des Bürgerhauses der Kreisstadt Korbach durchzuführen. Das Bürgerhaus Korbach soll zu einer regionalen Bildungs- und Begegnungsst?tte weiterentwickelt werden. Bestandteile der Maßnahme sind:
? Fl?chen- und Nutzungserweiterung gemäß Raumbuch. (siehe Anlagen auf www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen), ? Energetische Modernisierung (Einhaltung der ENEV 2009), ? Aktualisierung der technischen Geb?udeausstattung (Baujahr 1968). Das Projekt "Zukunfstorientierte(r) und bedarfsgerechte(r) Erweiterung/Umbau sowie Energetische Modernisierung des Bürgerhauses Korbach" liegt in dem Stadtumbaugebiet Altstadt-Mitte (gem. ? 171 b BauGB) und wird mit Mitteln des Programms Stadtumbau in Hessen gefördert. Die entsprechenden Richtlinien des Programms (insbesondere RiLiSe) sind bei der Planung und Umsetzung zu beachten. Der Nachweis über die Einhaltung der Vorgaben der ENEV 2009 mit Abschluss der Maßnahme ist vorzulegen (das vorliegende Energiekonzept für das Bürgerhaus ist bei der Planung/Umsetzung der Maßnahme zu beachten). Das Gesamtinvestitionsvolumen betr?gt 2 300 000 bis 2 900 000 EUR. Die Auftragserteilung soll Anfang Juli 2010 erfolgen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Maßnahme der baufachlichen Prüfung nach Nr. 6 der VV zu ? 44 LHO und den baufachlichen Erg?nzungsbestimmungen (ZBau) in der jeweils gültigen Fassung unterliegt. Dies bedeutet, dass - vor der Ausführungsplanung - das erforderliche Bau- und Raumprogramm zur Anerkennung und die Bauunterlagen (nach dem Erhalt der Baugenehmigung) zur baufachlichen Prüfung der bewilligenden Stelle vorzulegen ist/sind. Auf die Richtlinien des Landes Hessen zur Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung (RiLiSe) wird dringend verwiesen. Die Liste der zur Prüfung des Bau- und Raumprogramms sowie zur baufachlichen Prüfung einzureichenden Unterlagen ist als Anlage auf www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen, hinterlegt. Weitere Auskünfte erteilen die Sachbearbeiter für den F?rderschwerpunkt "Nachhaltige Stadtentwicklung" der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen. Die Bauantragsunterlagen sowie die Unterlagen für die baufachliche Prüfung sind bis Ende Dezember 2010 einzureichen. Nach der baufachlichen Prüfung ist für die Durchführung der entsprechenden Wettbewerbe der Vergabebeschleunigungserlass des Landes Hessen anzuwenden. Der Baubeginn soll (abhängig vom Abschluss der baufachlichen Prüfung) im Frühjahr 2011 erfolgen. Der Abschluss der Maßnahme/Inbetriebnahme der Liegenschaft soll im Frühjahr 2012 erfolgen. Die unter II.3 (Vertragslaufzeit) angegebenen Daten sind keine festgelegten Stichtage sondern sollen einen Überblick über die ungefähre Vertragslaufzeit geben. Die tatsächliche Vertragslaufzeit ist abhängig vom Abschluss dieses Verhandlungsverfahrens und dem Fortschritt der anschließenden Planungs- und Ausführungszeit. Innovative und auf Nachhaltigkeit setzende Konzepte werden begrüßt. Für weitere Details, die z.T. Vertragsbestandteil werden (wie z.B. Antrag auf Teilnahme, Raum- und Geb?udebuch, Energiekonzept, F?rderrichtlinien und Rahmenvertrag über die Architekten-/Ingenieur-/Planerleistungen) wird zwingend auf die Anlagen zur Bekanntmachung unter www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen, verwiesen. Die Anlagen können bei Bedarf auf Nachfrage auch per Email zugesandt werden. Der Antrag auf Teilnahme kann elektronisch erstellt und übermittelt werden. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass - hinsichtlich der Kapazität für Anlagen bei Emails - eine Beschränkung von 8 MB besteht. Sollten Anlagen größer als 8 MB versandt werden, bitten wir diese entweder in mehreren E-mails zu splitten oder die Anlagen separat auf einem adäquaten Datenträger per Post nachzureichen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 71000000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG Beginn:
6.7.2010. Ende: 1.2.2012 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten Im Auftragsfall wird eine objektbezogene Berufshaftpflichtversicherung (bei einem in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens) mit folgenden Deckungssummen verlangt:
Personensch?den: mindestens 1 500 000,00 EUR. Sonstige Schäden: mindestens 1 500 000,00 EUR.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird Siehe Formularblatt Antrag auf Teilnahme (www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibung).
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung Ja Die Richtlinien des Landes Hessen zur nachhaltigen Stadtentwicklung (RiLiSe) sind bei der Planung und Umsetzung zu beachten und umzusetzen. Die Vorgaben aus dem Energiekonzept zur Einhaltung der ENEV 2009 sind bei der Planung und Ausführung zu beachten und umzusetzen. Die Anforderungen der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen zur Prüfung des Bau- und Raumprogramms sowie zur baufachlichen Prüfung sind zu beachten und umzusetzen. Für die Einreichung der Bauantragsunterlagen, zur Prüfung des Bau- und Raumprogramms sowie zur baufachlichen Prüfung ist die Einhaltung der Energiestandards nach ENEV 2009 nachzuweisen. Nach Durchführung der Maßnahme ist die Einhaltung der Energiestandards nach ENEV 2009 zu belegen. Hinsichtlich der weiteren besonderen Bedingungen wird auf die Anlage "Rahmenvertrag über die Architekten-/Ingenieur-/Planerleistungen" auf www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen, verwiesen.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Einreichung von Nachweisen gem. ?? 11, 12, 13 VOF 2006 (insbesondere Eigenerkl?rung zu ? 11 Abs. 1 sowie Nachweis gem. ? 11 Abs. 2 VOF 2006 - siehe auch spezielle Anforderungen "Antrag auf Teilnnahme", www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Einreichung von Nachweisen gem. ?? 12, 13 VOF 2006 (siehe auch spezielle Anforderungen "Antrag auf Teilnahme", www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen). Möglicherweise geforderte Mindeststandards ? Vorlagen von Bilanzen oder Bilanzausz?gen (? 12 Abs. 1 b VOF 2006), ? Gesamtumsatz in den letzten 3 Gesch?ftsjahren (? 12 Abs. 1 c VOF 2006), ? Referenzliste (durchschnittlich in den letzten 3 Jahren - ? 13 Abs. 2 b VOF 2006), ? Personal (durchschnittllich in den letzten 3 Jahren). (siehe auch spezielle Anforderungen "Antrag auf Teilnahme", www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Einreichung von Nachweisen gem. ? 13 VOF 2006 (siehe auch spezielle Anforderungen "Antrag auf Teilnahme", www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Beschleunigtes Verhandlungsverfahren ? 14 Abs. 2 VOF 2006 (Besondere Dringlichkeit) - 10 Tage bei elektronischer Übermittlung. Die Beschleunigung des Vergabeverfahrens und damit die besondere Dringlichkeit ergibt sich aus der aktuellen Finanzkrise (siehe Hess. Vergabebeschleunigungserlass 2009 vom 18.3.2009 sowie Erklärung der Europäischen Kommission vom 19.12.2008 - IP/08/2040).
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 3 Höchstzahl 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Siehe Ziff. III.2) Teilnahmebedingungen sowie Formularblatt "Auswertung Teilnahmeantrag am Verhandlungsverfahren" (www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen).
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien
1. Umsetzung des Raumbedarfskonzeptes. Gewichtung 35 % 2. Energetisches Modernisierungskonzept. Gewichtung 25 % 3. Angebotspreis. Gewichtung 25 % 4. Stadtr?umliche Einbindung/Architektur unter Berücksichtigung der historischen Umgebung. Gewichtung 15 %
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber III/65 12 91
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 29.3.2010 - 23:
59 IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge 30.3.2010 - 11:00 IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber 20.4.2010
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI:
ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN Anlagen/Weitere Informationen erhältlich auf www.korbach.de, Rubrik öffentliche Ausschreibungen. Hinweis:
Die eingereichten Unterlagen werden nicht zurückgesandt. Nachr. HAD-Ref.: 818/90. Nachr. V-Nr/AKZ: III/65 12 91.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude:
Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 6151126348 Internet: www.rp-darmstadt.hessen.de Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind Magistrat der Kreisstadt Korbach Stechbahn 1 34497 Korbach DEUTSCHLAND E-Mail:
info@korbach.de Tel. +49 563153-311/305 Internet: www.korbach.de Fax +49 563153-300
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.3.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen