DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Thomm (ID:3499551)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
3499551
Region:
54317 Thomm
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.02.2009
Frist Vergabeunterlagen:
27.02.2009
Frist Angebotsabgabe:
09.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Planungsleistungen gemäss dem Leistungsbild ? 15 Abs. 3 Leistungsphase 1-9 HOAI für die Errichtung einer Dreifeldsporthalle mit Mehrzwecknutzung. Nutzungszweck: Schulsport, Vereinssport, Gewerbeschauen und Veranstaltungen allgemeiner Art. Funktionsbereiche: 3-Feldhalle (27 * 45 qm), 300 Zuschauerpl?tze (Teleskoptrib?ne), Ger?ter?ume, Regieraum, Foyer mit Bewirtschaftung und K?che, Kegelsportanlage (mit 4 Bahnen), Jugendraum mit Teeküche, Umkleidebereiche (WC und Dusche für Sportler) und Sanitärbereiche (WC , auch rollstuhlger. WC-Raum für Besucher) nach Erfordernis, sowie Technikr?ume (HLS, Elektro). Das Gebäude ist streng nach energetischen Gesichtspunkten zu konzipieren, die Anforderungen der gültigen Enev (zum Erstellungszeitraum die Mitte d. Jahres erscheinende Enev 2009) sind zu erfüllen (Im Sinne einer nachhaltigen Geb?udebewirtschaftung ist der Betrieb der Halle mit regenerativen Energien vorgesehen. Die Baukosten (KG 200-700) sind im Vorfeld mit einer Obergrenze von 4 500 000 EUR brutto veranschlagt worden.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  31679-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Verbandsgemeinde Ruwer, Untere Kirchstraße 1, Kontakt Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer, z. Hd. von Herrn M?ller, D-54320 Waldrach. Tel. +49 6500918-207. E-Mail: guido.mueller@ruwer.de. Fax +49 6500918-200. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Planungsleistungen gemäss dem Leistungsbild ? 15 Abs. 3 Leistungsphase 1-9 HOAI für die Errichtung einer Dreifeldsporthalle mit Mehrzwecknutzung.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: Verbandsgemeinde Ruwer, D-54317 Osburg. NUTS-Code: DEB25.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Planungsleistungen gemäss dem Leistungsbild ? 15 Abs. 3 Leistungsphase 1-9 HOAI für die Errichtung einer Dreifeldsporthalle mit Mehrzwecknutzung. Nutzungszweck: Schulsport, Vereinssport, Gewerbeschauen und Veranstaltungen allgemeiner Art. Funktionsbereiche: 3-Feldhalle (27 * 45 qm), 300 Zuschauerpl?tze (Teleskoptrib?ne), Ger?ter?ume, Regieraum, Foyer mit Bewirtschaftung und K?che, Kegelsportanlage (mit 4 Bahnen), Jugendraum mit Teeküche, Umkleidebereiche (WC und Dusche für Sportler) und Sanitärbereiche (WC , auch rollstuhlger. WC-Raum für Besucher) nach Erfordernis, sowie Technikr?ume (HLS, Elektro). Das Gebäude ist streng nach energetischen Gesichtspunkten zu konzipieren, die Anforderungen der gültigen Enev (zum Erstellungszeitraum die Mitte d. Jahres erscheinende Enev 2009) sind zu erfüllen (Im Sinne einer nachhaltigen Geb?udebewirtschaftung ist der Betrieb der Halle mit regenerativen Energien vorgesehen. Die Baukosten (KG 200-700) sind im Vorfeld mit einer Obergrenze von 4 500 000 EUR brutto veranschlagt worden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71000000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Planungsleistung gemäss ? 15 LPH 1-9 HOAI. Planungsobjekt: Mehrzweckhalle, Honorarzone IV.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 4.5.2009. Ende: 1.6.2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Im Falle einer Beauftragung ist eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für Sach- und Vermögensschäden von 500 000 Euro und für Personensch?den von 1 000 000 EUR nachzuweisen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI in der aktuellen Fassung.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Im Falle von Bietergemeinschaften hat jedes einzelne Mitglied die geforderten Auswahlkriterien zu erfüllen. Der bevollmächtigte Vertreter, der die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindliche vertritt, ist zu benennen. Die Bietergemeinschaft haftet gesamtschuldnerisch.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Vollst?ndig ausgefüllte und von dem B?roinhaber, einem Geschäftsführer oder dem bevollmächtigten Vertreter rechtsverbindlich unterschriebenen Bewerberbogen Nachweis der Unterschriftsberechtigung bei juristischen Personen (im Falle einer GmbH z.B. durch die Vorlage eines Handelsregisterauszugs, im Falle einer Bietergemeinschaft durch die Vorlage der Vollmachtserklärung des bevollmächtigten Vertreters). Verbindliche Erklärungen des Bewerbers, daß keine Ausschlu?gr?nde nach ? 11 VOF (1) a) bis g) und ? 11 (4) a) bis e) vorliegen. Die Nachforderung von Nachweisen wird vorbehalten. Unabhängigkeitserklärung nach ? 7 (2) VOF (wirtschaftliche Zusammenarbeit / Unabhängigkeit) Die Bewerbung soll per Formularvordruck erfolgen. Dieser Bewerbungsbogen steht als Formularvordruck zur Verfügung. Er kann per Fax oder email bei der vorgenannten Stelle angefordert werden und wäre bei der entsprechenden Stelle zusammen mit den weiteren Bewerbungsunterlagen einzureichen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweise zur finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit entsprechend VOF ? 12 (1) c) mit einer Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers und seinen Umsatz für entsprechende Leistungen in den letzten 3 Gesch?ftsjahren. Bei Büros, die noch keine vollen 3 Jahre seit der Eintragung als selbstständige Architekten nachweisen können (junge Büros), genügt die Angabe des Gesamtumsatzes.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die fachliche Leistungsfähigkeit ist durch Angaben gemäß VOF ? 13 (1),(2) a-f nachzuweisen. Insbesondere zu: Persönliche Referenzen der Projektleiter bzw. Stellvertreter. Liste der in den vergangenen 3 Jahren (mit Angabe des Baujahres) realisierten vergleichbaren Objekte des Bewerbers insgesamt, sowie der jeweiligen Ansprechpartner bei den genannten Referenzobjekten mit Angabe der erbrachten Leistungsphasen gemäß HOAI. Um kleinere B?roorganisationen und Berufsanfänger angemessen berücksichtigen zu können, können diese Bewerber vergleichbare kleinere Projekte als Nachweis ihrer fachlichen Eigung benennen. Darstellung der Struktur und der Organisation des Büros. Angabe über das Zeitplanungs- Kosten?berwachungs und Controllingsystem des Bewerbers Auflistung aus der die Qualifikation der Führungskräfte und deren Funktion innerhalb der Organisation des Büros ersichtlich wird. Angabe der aktuellen Zahl der Mitarbeiter und der in den letzten 3 Jahren durchschnittlich beschäftigten Mitarbeiter, aufgegliedert nach ihren Funktionen. Der Bewerberbogen mit Anlage wird nicht zurückgegeben . Der Umfang der Bewerbungsunterlagen sollte nicht mehr als 10 DIN-A-4 Blätter betragen.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Ja. Für die Bearbeitung der Planungsleistung ist eine Bauvorlageberechtigung nach ? 64 LBO des Landes Rheinland-Pfalz notwendig.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Gesamteindruck der Bewerbung. Persönliche Referenzliste vergleichbarer Lösungen (? 13 (2) a ) VOF )Projektleiter u. Stellvertreter ). Referenzliste vergleichbarer Leistungen des Bewerbers insgesamt (? 13 (2) b) VOF ). Nachweis der Umsätze für entsprechende Dienstleistungen in den letzten 3 Jahren ( ? 12 (1) c) VOF ). Ergebnis der Überprüfung der angegebenen Referenzen. Beschreibung der Maßnahmen des Bewerbers zur Gewährleistung der Qualität seiner Arbeit ( ? 13 (2) f) VOF). Anzahl der Mitarbeiter für entsprechende Dienstleistungen in den letzten 3 Jahren.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 27.2.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 9.3.2009 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftstraße 9, D-55116 Mainz.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Willy-Brand-Platz 3, D-54290 Trier.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
30.1.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen