DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Bingen am Rhein (ID:3568139)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
3568139
Region:
55411 Bingen am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.02.2009
Frist Angebotsabgabe:
25.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Das Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen beabsichtigt, den Außenbezirk St. Goar an gleicher Stelle neu zu errichten. Dies umfasst u.a. den Rückbau der bestehenden Gebäude, die Anhebung des Geländes auf ein hochwasserfreies Niveau, Errichtung von hafenbaulichen Anlagen sowie die Neuerrichtung der erforderlichen Gebäude und Lagerfl?chen. Für die Neuerrichtung der Gebäude ist die komplette Planung entsprechend den Leistungsphasen 1-9 des ? 15 HOAI zu erbringen. Es ist vorgesehen im ersten Schritt die Leistungsphasen 1-4 (Phase 1) zu beauftragen. Die Beauftragung der Leistungsphasen 5-9 (Phase 2) erfolgt optional nach erfolgter Genehmigung des Bauvorhabens durch die vorgesetzte Dienststelle Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest. Das Dienstgebäude besteht aus: - Büro- und sonstigen Räumen mit einer Nettogrundfl?che von ca. 167 [m?], - Sozialr?umen mit einer Nettogrundfl?che von ca. 145 [m?], - Werkstattbereich mit Nettogrundfl?che von ca. 140 [m?], - Lagerr?umen mit einer Nettogrundfl?che von ca. 195 [m?]. - sowie befestigten Au?enfl?chen mit ca. 5 000 - 6 000 [m?] zum Abstellen und Lagern von Fahrzeugen, Gerätschaften, Fahrwassertonnen und Materialien etc. Der Auftragnehmer hat als Generalplaner alle zur Planung und Fertigstellung des Gebäudes notwendigen fachlich Beteiligten zu beauftragen und zu überwachen. Der Rückbau der bestehenden Gebäude, die Anhebung des Geländes sowie die Errichtung der hafen-baulichen Anlagen sind nicht Gegenstand dieses Vertrages.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  55853-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen, Schlo?stra?e 36, D-55411 Bingen. E-Mail: wsa-bingen@wsv.bund.de. Weitere Auskünfte erteilen: Wasser- und Schifffahrtsamt Freiburg, Stefan-Meier-Sta?e 4-6, z. Hd. von Herrn Seidenkranz, D-79104 Freiburg. Tel. +49 7612718-0. E-Mail: wsa-freiburg@wsv.bund.de. Fax +49 7612718-3155. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Wasser- und Schifffahrtsamt Freiburg, Stefan-Meier-Sta?e 4-6, z. Hd. von Herrn Seidenkranz, D-79104 Freiburg. Tel. +49 7612718-0. E-Mail: wsa-freiburg@wsv.bund.de. Fax +49 7612718-3155. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Wasser- und Schifffahrtsamt Freiburg, Stefan-Meier-Sta?e 4-6, z. Hd. von Herrn Seidenkranz, D-79104 Freiburg. Tel. +49 7612718-0. E-Mail: wsa-freiburg@wsv.bund.de. Fax +49 7612718-3155.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen. Sonstiges: Verkehr. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau des Außenbezirkes St. Goar.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: Bingen. NUTS-Code: DEB3J.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Das Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen beabsichtigt, den Außenbezirk St. Goar an gleicher Stelle neu zu errichten. Dies umfasst u.a. den Rückbau der bestehenden Gebäude, die Anhebung des Geländes auf ein hochwasserfreies Niveau, Errichtung von hafenbaulichen Anlagen sowie die Neuerrichtung der erforderlichen Gebäude und Lagerfl?chen. Für die Neuerrichtung der Gebäude ist die komplette Planung entsprechend den Leistungsphasen 1-9 des ? 15 HOAI zu erbringen. Es ist vorgesehen im ersten Schritt die Leistungsphasen 1-4 (Phase 1) zu beauftragen. Die Beauftragung der Leistungsphasen 5-9 (Phase 2) erfolgt optional nach erfolgter Genehmigung des Bauvorhabens durch die vorgesetzte Dienststelle Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest. Das Dienstgebäude besteht aus: - Büro- und sonstigen Räumen mit einer Nettogrundfl?che von ca. 167 [m?], - Sozialr?umen mit einer Nettogrundfl?che von ca. 145 [m?], - Werkstattbereich mit Nettogrundfl?che von ca. 140 [m?], - Lagerr?umen mit einer Nettogrundfl?che von ca. 195 [m?]. - sowie befestigten Au?enfl?chen mit ca. 5 000 - 6 000 [m?] zum Abstellen und Lagern von Fahrzeugen, Gerätschaften, Fahrwassertonnen und Materialien etc. Der Auftragnehmer hat als Generalplaner alle zur Planung und Fertigstellung des Gebäudes notwendigen fachlich Beteiligten zu beauftragen und zu überwachen. Der Rückbau der bestehenden Gebäude, die Anhebung des Geländes sowie die Errichtung der hafen-baulichen Anlagen sind nicht Gegenstand dieses Vertrages.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71000000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Siehe
Abschnitt II.1.5.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Beauftragt wird die Leistung in zwei Phasen. Zunächst sind in der 1. Phase die Leistungsphasen 1-4 der HOAI zu erbringen. Nach Vorliegen der Voraussetzungen können optional in der 2. Phase die Leistungsphasen 5-9 beauftragt werden.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Dauer in Monaten: 5 (ab Auftragsvergabe). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Siehe Vertragsentwurf.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Siehe Vertragsentwurf.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Einreichung eines Teilnahmeantrags (siehe auch
Abschnitt VI.3) mit den in den Abschnitten III.2.1-III.2.3 geforderten Erklärungen. Bei Bewerbergemeinschaften müssen alle Mitglieder die Erklärungen abgeben. Sollten einzelne Angaben fehlen, muss der Teilnahmeantrag vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden. 1) Angaben gemäß ? 7 (2) VOF (Eigenerkl?rung) 2) Angaben gemäß ? 11 (4) VOF (Eigenerkl?rung) 3) Der Bewerber hat eine Eigenerkl?rung vorzulegen, dass er in den letzten 2 Jahren nicht wegen illegalerBesch?ftigung von Arbeitskräften oder gem. ? 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmer-Entsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1) ? 12 (1) a) VOF 2) ? 12 (1) c) VOF Möglicherweise geforderte Mindeststandards: 1) Zu den Angaben gemäß ? 12 (1) a) VOF: Personensch?den: 1 000 000 EUR, Sachschäden: 1 000 000 EUR. 2) Zu ? 12 (1) c) VOF: Angaben zu Gesamtumsatzund Umsatz für entsprechende Dienstleistungen (Ingenieurleistungen im Bereich Hochbau) pro Geschäftsjahr (2006, 2007, 2008).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1) ? 13 (2) a) VOF 2) ? 13 (2) b) VOF (Bei ?13 (2) b VOF reicht eine Eigenerkl?rung aus). 3) ? 13 (2) c) VOF 4) ? 13 (2) d) VOF 5) ? 13 (2) e) VOF 6) ? 13 (2) f) VOF Möglicherweise geforderte Mindeststandards: 1) Zu ? 13 (2) a) VOF: Qualifikation sowie Fachkunde und bisherige Projekteins?tze der Mitarbeiter, die für den Auftrag vorgesehenen sind. 2) Angaben gem. ? 13 (2) b) VOF für die wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten entsprechenden Dienstleistungen unter Angabe des Rechnungswertes, des Leistungszeitpunkts, des Auftraggebers und der bearbeitenden Mitarbeitern. 3) Angaben gem. ? 13 (2) c) VOF zur technischen Leitung und der Projektorganisation (Ablaufplanung), Anzahl der einzusetzenden Personen. 5) Angaben gem. ? 13 (2) e) VOF über die vom Bewerber genutzten CAD-Programme.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Ja. Fachkundige Diplom-Ingenieure (nach LBO).
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren. Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die objektiven Kriterien sind den Abschnitten III.2.1, III.2.2 und III.2.3 zu entnehmen.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
231.2-Geb.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
25.3.2009 - 23:59.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Werden die unter III.2.1, III.2.2 und III.2.3 geforderten Nachweise mit dem Teilnahmeantrag nicht vorgelegt, wird der Teilnahmeantrag bei der Bewerberauswahl ausgeschlossen. Teilnahmeanträge sind bis zum 25.3.2009 in einem geschlossenen und mit der Aufschrift ?Teilnahmeantrag: Neubau des Außenbezirkes St. Goar" versehenen Umschlag an die im Anhang A III) angegebene Stelle zu senden. Bewerbungen, die nach dem 25.3.2009 eintreffen, können bei der Wertung der Teilnahmeanträge nicht mehr berücksichtigt werden.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Bundeskartellamt - Vergabekammer des Bundes -, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn. Tel. +49 2289499561. Fax +49 2289499163.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
24.2.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen