DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ergänzungsmeldung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Andernach (ID:13712311)

DTAD-ID:
13712311
Region:
56626 Andernach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen , Dienstleistungen von Architekturbüros , Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH plant die „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“. Die St. Nikolaus-Stiftshospital verfügt über 267 Betten und neun Fachabteilungen. Die „Erweiterung und...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Andernach: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH
Ernestus-Platz 1
Andernach
56626
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Jörg Ochtendung
E-Mail: joerg.ochtendung@stiftshospital-andernach.de
NUTS-Code: DEB17
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.stiftshospital-andernach.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung
Die St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH plant die „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“. Die St. Nikolaus-Stiftshospital verfügt über 267 Betten und neun Fachabteilungen. Die „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ soll überwiegend durch Zuwendungen des Landes Rheinland-Pfalz gefördert werden. Hierzu ist eine HU-Bau einzureichen. Zur Realisierung des Vorhabens sind Leistungen der Objektplanung gemäß § 34 HOAI, der Technischen Ausrüstung Heizung, Lüftung und Sanitär mit Gebäudeleittechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI, der Technische Ausrüstung Elektrotechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 4 und 5 HOAI, der Technische Ausrüstung Medizintechnik Anlagengruppe gem. § 53 Abs. 2 Nummer 7 HOAI und der Tragwerksplanung gem. § 49 HOAI erforderlich.

CPV-Codes:
71000000

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
19097-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 010-019097

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
19.12.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Sonstiges
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 13.01.2018

Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 224-466278

In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: II.2.4)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Beschreibung der Beschaffung
Los-Nr.: 1, 2, 3, 4, 5
Anstatt:
Die St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH plant die „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“. Das St. Nikolaus-Stiftshospital verfügt über 267 Betten und neun Fachabteilungen. Die „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ soll überwiegend durch Zuwendungen des Landes Rheinland-Pfalz gefördert werden. Die „Planungsleistungen Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ sind im laufenden Betrieb des St. Nikolaus-Stiftshospitals zu erbringen. Die OP-Abteilung des St.-Nikolaus Stiftshospitals verfügt über fünf Operationssäle, in denen jährlich ungefähr 5.500 stationäre und ambulante Operationen durchgeführt werden. Das Vorhaben umfasst die Modernisierung der Operationssäle 1-4 (OP) mit einer BGF von 1.700 m2 einschließlich der Interimsflächen (nach gegenwärtigem Planungsstand). Der fünfte OP ist nicht Bestandteil der Maßnahme. Die ausgeschriebenen Leistungen der Objektplanung gemäß § 34 HOAI, der Technischen Ausrüstung Heizung, Lüftung und Sanitär mit Gebäudeleittechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI, der Technische Ausrüstung Elektrotechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 4 und 5 HOAI, der Technische Ausrüstung Medizintechnik Anlagengruppe gem. § 53 Abs. 2 Nummer 7 HOAI und der Tragwerksplanung gem. § 49 HOAI bilden eine zur „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ notwendige Einheit ohne Schnittstellen. Die ebenfalls erforderlichen Planungsleistungen Freianlagen gem.§ 39 HOAI, Brandschutz, Bauphysik, Schadstoffgutachter, Vermesser, Baugrundgutachter und Sicherheits-und Gesundheitskoordinator (SIGeKo) werden gem. § 3 Abs. 9 VgV als eigenständige Lose dem sog. 20 %-Kontingent zugeordnet. Diese Lose sind nicht Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens und werden nach Maßgabe des nationalen Vergaberechts vergeben.
Das Gesamtbudget für die zur „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ erforderlichen Leistungen im Sinne einer verbindlichen Planungsgrundlage beträgt unter Berücksichtigung der Kostenschätzung für die einschlägigen Kostengruppen (KG 300-700) einschließlich Interimsmaßnahmen EUR 16.000.000 brutto. Die Leistungen der 1. Stufe der Lose 1 bis 5 sind zunächst so zu erbringen, dass die HU-Bau innerhalb von 120 Kalendertagen, gerechnet vom Tag der Beauftragung des letzten verfahrensgegenständlichen Loses an, eingereicht wird (verbindliche Vertragsfrist und Mindestbedingung). Im Falle des Abrufs der Leistungen der 2. Stufe der Lose 1 bis 5 sind alle zur „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ erforderlichen Leistungen, gerechnet von dem Tag des kumulativen Vorliegens (i) des Zugangs der schriftlichen Mitteilung der Vergabestelle beim Auftragnehmer, in der über das Vorliegen der Freigabe der HU-Bau informiert wird und(ii) des Zugangs der schriftlichen Mitteilung der Vergabestelle beim Auftragnehmer, in der über die Erteilung der Baugenehmigung informiert wird, innerhalb von 30 Monaten zu erbringen (verbindliche Vertragsfrist und Mindestbedingung).
Die zu erbringenden Objekt- und Fachplanungsleistungen setzen auf den bereits erbrachten, den Vergabeunterlagen beigefügten, Planungsleistungen der Leistungsphase 1 gem. § 34 HOAI auf. Die ausgeschriebenen Leistungen umfassen Grundleistungen und ggf. weitere Besondere Leistungen. Vor dem Hintergrund der angestrebten Förderung erfolgt die Beauftragung der Leistungen stufenweise. Die Beauftragung der nachfolgend definierten zweiten Leistungsstufe des Loses steht unter dem Vorbehalt der Bewilligung entsprechender Fördermittel.
Los 2 „Technische Ausrüstung Heizung, Lüftung und Sanitär mit Gebäudeleittechnik“ Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI ist wie folgt definiert.
Die Beauftragung der Leistungen erfolgt in einer ersten Stufe zur Erbringung der LP 1-4 gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI einschließlich der Mitwirkung bei der Erstellung einer HU-Bau. Die Beauftragung der zweiten Stufe steht unter dem Vorbehalt der Bewilligung der Fördermittel und beinhaltet die Erbringung der LP 5-9 gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI.
muss es heißen:
Die St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH plant die „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“. Das St. Nikolaus-Stiftshospital verfügt über 267 Betten und neun Fachabteilungen. Die „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ soll überwiegend durch Zuwendungen des Landes Rheinland-Pfalz gefördert werden. Die „Planungsleistungen Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ sind im laufenden Betrieb des St. Nikolaus-Stiftshospitals zu erbringen. Die OP-Abteilung des St.-Nikolaus Stiftshospitals verfügt über fünf Operationssäle, in denen jährlich ungefähr 5 500 stationäre und ambulante Operationen durchgeführt werden. Das Vorhaben umfasst die Modernisierung der Operationssäle 1-4 (OP) mit einer BGF von 1.700 m2 einschließlich der Interimsflächen (nach gegenwärtigem Planungsstand). Der fünfte OP ist nicht Bestandteil der Maßnahme. Die ausgeschriebenen Leistungen der Objektplanung gemäß § 34 HOAI, der Technischen Ausrüstung Elektrotechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 4 und 5 HOAI, der Technischen Ausrüstung Medizintechnik Anlagengruppe gem. § 53 Abs. 2 Nummer 7 HOAI und der Tragwerksplanung gem. § 49 HOAI bilden eine zur „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ notwendige Einheit ohne Schnittstellen. Die auf diese Leistungen abzustimmenden und fortwährend zu optimierenden Leistungen der Technischen Ausrüstung, Heizung, Lüftung und Sanitär mit Gebäudeleittechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI (vormals Los 2 des Verfahrens 2017/S 224-466278 künftig „Planungsleistungen Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung – HLS“) werden mangels Einreichung eines Teilnahmeantrages gesondert europaweit ausgeschrieben. Die ebenfalls erforderlichen Planungsleistungen Freianlagen gem. § 39 HOAI, Brandschutz, Bauphysik, Schadstoffgutachter, Vermesser, Baugrundgutachter und Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SIGeKo) werden gem. § 3 Abs. 9 VgV als eigenständige Lose dem sog. 20 %-Kontingent zugeordnet. Diese Lose sind nicht Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens und werden nach Maßgabe des nationalen Vergaberechts vergeben. Das Gesamtbudget für die zur „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ erforderlichen Leistungen im Sinne einer verbindlichen Planungsgrundlage beträgt unter Berücksichtigung der Kostenschätzung für die einschlägigen Kostengruppen (KG 300-700) einschließlich Interimsmaßnahmen EUR 16.000.000 brutto. Die Leistungen der 1. Stufe der Lose 1 und 3 bis 5 sind zunächst so zu erbringen, dass die HU-Bau innerhalb von 120 Kalendertagen, gerechnet vom Tag der Letztbeauftragung der Lose des vorliegenden Verfahrens und des Auftrages „Planungsleistungen Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung – HLS“ an, eingereicht wird (verbindliche Vertragsfrist und Mindestbedingung). Im Falle des Abrufs der Leistungen der 2. Stufe der Lose 1 und 3 bis 5 sowie der „Planungsleistungen Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung – HLS“ sind alle zur „Erweiterung und Umbau der OP-Abteilung“ erforderlichen Leistungen, gerechnet von dem Tag des kumulativen Vorliegens (i) des Zugangs der schriftlichen Mitteilung der Vergabestelle beim Auftragnehmer, in der über das Vorliegen der Freigabe der HU-Bau informiert wird und (ii) des Zugangs der schriftlichen Mitteilung der Vergabestelle beim Auftragnehmer, in der über die Erteilung der Baugenehmigung informiert wird, innerhalb von 30 Monaten zu erbringen (verbindliche Vertragsfrist und Mindestbedingung). Die zu erbringenden Objekt- und Fachplanungsleistungen setzen auf den bereits erbrachten, den Vergabeunterlagen beigefügten, Planungsleistungen der Leistungsphase 1 gem. § 34 HOAI auf. Die ausgeschriebenen Leistungen umfassen Grundleistungen und ggf. weitere Besondere Leistungen.Vor dem Hintergrund der angestrebten Förderung erfolgt die Beauftragung der Leistungen stufenweise. Die Beauftragung der nachfolgend definierten zweiten Leistungsstufe des Loses steht unter dem Vorbehalt der Bewilligung entsprechender Fördermittel.
[Sodann Ausführungen zu Los 1,3-5. Das Verfahren zu Los 2 wurde aufgehoben.]

Weitere zusätzliche Informationen
Im vorliegenden Verfahren ist zu Los 2 „Leistungen der Technischen Ausrüstung Heizung, Lüftung und Sanitär mit Gebäudeleittechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI“ kein Teilnahmeantrag eingegangen. Aus diesem Grund wurde das Vergabeverfahren teilweise, nur hinsichtlich Los 2, aufgehoben. Die Leistungen der Technischen Ausrüstung Heizung, Lüftung und Sanitär mit Gebäudeleittechnik Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nummer 1, 2, 3 und 8 HOAI werden erneut im Wege eines Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb ausgeschrieben. Das vorliegende Verfahren (2017/S 224-466278) zur Vergabe der Lose 1, 3, 4 und 5 wird fortgeführt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen