DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Ludwigshafen am Rhein (ID:7856588)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
7856588
Region:
67063 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.01.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Generalplanung „Sanierung Haus B“, Architekten- und Ingenieurleistungen. Die Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein gGmbH ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 940 Planbetten. In 15 Kliniken und 5 Instituten werden jährlich ca. 38 000 Patienten stationär und rund 50 000 Patienten ambulant versorgt. Das Klinikum der Stadt Ludwigshafen gGmbH beabsichtigt, einen Teil des 8-geschossigen Hauptgebäudes zu sanieren sowie eine zentrale Notaufnahme zu errichten. Die Leistungen werden an einen Architekten als Generalplaner vergeben. Der Umbau erfolgt abschnittsweise im laufenden Betrieb. Die Beauftragung ist stufenweise vorgesehen und umfasst zunächst die Leistungsphasen 2-4 HOAI (2009). Es besteht kein Rechtsanspruch auf weitere Beauftragungen. Der Auftraggeber legt besonderen Wert darauf, dass die Gebäudekonzeption sowohl hinsichtlich der Herstellungskosten, als auch hinsichtlich der künftig zu erwartenden Betriebs- und Instandhaltungskosten wirtschaftlich optimiert ist. Des Weiteren ist ein Förderantrag gemäß der einschlägigen Bestimmungen des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG), des Landeskrankenhausgesetzes Rheinland-Pfalz (LKG), derVerwaltungsvorschriften zu § 44 der Landeshaushaltsordnung (LHO) und sonstiger im Krankenhausbaugeltenden Vorschriften zu erarbeiten. Die Baurealisierung erfolgt nach VOB/A.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  5293-2013

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Klinikum der Stadt Ludwigshafen gemeinnützige GmbH
Bremserstraße 79
Zu Händen von: Karin Behnel
67063 Ludwigshafen am Rhein
DEUTSCHLAND
E-Mail: stabsstelle_vergabe@klilu.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.klilu.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Generalplanung „Sanierung Haus B“, Architekten- und Ingenieurleistungen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen NUTS-Code DEB34
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein gGmbH ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 940 Planbetten. In 15 Kliniken und 5 Instituten werden jährlich ca. 38 000 Patienten stationär und rund 50 000 Patienten ambulant versorgt. Das Klinikum der Stadt Ludwigshafen gGmbH beabsichtigt, einen Teil des 8-geschossigen Hauptgebäudes zu sanieren sowie eine zentrale Notaufnahme zu errichten. Die Leistungen werden an einen Architekten als Generalplaner vergeben. Der Umbau erfolgt abschnittsweise im laufenden Betrieb. Die Beauftragung ist stufenweise vorgesehen und umfasst zunächst die Leistungsphasen 2-4 HOAI (2009). Es besteht kein Rechtsanspruch auf weitere Beauftragungen. Der Auftraggeber legt besonderen Wert darauf, dass die Gebäudekonzeption sowohl hinsichtlich der Herstellungskosten, als auch hinsichtlich der künftig zu erwartenden Betriebs- und Instandhaltungskosten wirtschaftlich optimiert ist. Des Weiteren ist ein Förderantrag gemäß der einschlägigen Bestimmungen des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG), des Landeskrankenhausgesetzes Rheinland-Pfalz (LKG), derVerwaltungsvorschriften zu § 44 der Landeshaushaltsordnung (LHO) und sonstiger im Krankenhausbaugeltenden Vorschriften zu erarbeiten. Die Baurealisierung erfolgt nach VOB/A.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf 1. Aus dem Bietergespräch gewonnene Eindrücke / Gesamteindruck des Projektteams. Gewichtung 20 2. Vorgehensweise bei der Termin-, Kosten- und Qualitätssicherung. Gewichtung 20 3. Präsentation eines vergleichbaren Projektes sowie Erkenntnisse aus Mustergrundriss. Gewichtung 20 4. Vertragskonditionen/Änderungen am Vertrag. Gewichtung 10 5. Honorar in EUR. Gewichtung 30
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
2012-003-GBI
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 127-210898 vom 5.7.2012 Sonstige frühere Bekanntmachungen
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 129-213208 vom 7.7.2012
Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung: Generalplanung „Sanierung Haus B“, Architekten- und
Ingenieurleistungen
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
10.12.2012
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Plischke Lühring Architekten Am Viadukt 3-5 52066 Aachen DEUTSCHLAND
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: ja Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden soll: unbekannt
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und WeinbauRheinland-Pfalz Stiftsstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
4.1.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen