DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Kaiserslautern (ID:3698806)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
3698806
Region:
67663 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.04.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausschreibung von Planungsleistungen Das DFKI beabsichtigt, die bestehenden Räumlichkeiten durch einen II. Bauabschnitt zu erweitern. Dies soll, auf dem freien Gelände an der Trippstadter Straße, im Anschluss an den I. Bauabschnitt erfolgen. Im neu zu errichtenden Gebäude sollen verschiedene Funktionen und Räumlichkeiten untergebracht werden, die einerseits einer klassischen Büronutzung zugeführt werden, anderseits der Präsentation und der Visualisierung dienen. Des Weitern ist eine Maschinenhalle (SmartFactory) zu integrieren. In Bezug auf die technische Ausrüstung ist angedacht, bestehende Elemente des I. Bauabschnittes zu nutzen, sofern dies möglich ist. Nach heutigem Kenntnisstand ist von folgenden Randbedingungen auszugehen: Das Kostenbudget betr?gt 6 000 000 Euro (netto ohne Kostengruppen 100 und 700). Zur Realisierung des Bauvorhabens sucht das DFKI einen Generalplaner, welcher folgende Leistungsbereiche der HOAI abdeckt: Teil II: Leistungen bei Gebäuden, Freianlagen und raumbildenden Maßnahmen; Teil VIII: Leistungen bei der Tragwerksplanung; Teil IX: Leistungen bei der Technischen Ausrüstung. Das DFKI beabsichtigt, die Bauleistung an einen Generalunternehmer zu vergeben. Hierzu soll als Ausschreibungsverfahren ein Nichtoffenes Verfahren (beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb) unter Verwendung des DEGES Modells angewendet werden. Es ist vorgesehen, dass die Genehmigungsplanung im Herbst 2009 eingereicht wird, so dass im Frühjahr 2010 mit dem Bau begonnen werden kann. Es ist eine stufenweise Vergabe der Leistungen vorgesehen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsstufen besteht nicht.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  91611-2009

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsches Forschungszentrum für K?nstliche Intelligenz GmbH, Trippstadter Straße 122, z. Hd. von Dr. Thomas Kieninger, D-67663 Kaiserslautern. Tel. +49 63120575-106. E-Mail: ausschreibung-kl@dfki.de. Fax +49 63120575-502. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.dfki.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges. Sonstiges: Forschung und Anwendung. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
II. Bauabschnitt DFKI Kaiserslautern.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Hauptausführungsort: Kaiserslautern. NUTS-Code DEB32.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Ausschreibung von Planungsleistungen Das DFKI beabsichtigt, die bestehenden Räumlichkeiten durch einen II. Bauabschnitt zu erweitern. Dies soll, auf dem freien Gelände an der Trippstadter Straße, im Anschluss an den I. Bauabschnitt erfolgen. Im neu zu errichtenden Gebäude sollen verschiedene Funktionen und Räumlichkeiten untergebracht werden, die einerseits einer klassischen Büronutzung zugeführt werden, anderseits der Präsentation und der Visualisierung dienen. Des Weitern ist eine Maschinenhalle (SmartFactory) zu integrieren. In Bezug auf die technische Ausrüstung ist angedacht, bestehende Elemente des I. Bauabschnittes zu nutzen, sofern dies möglich ist. Nach heutigem Kenntnisstand ist von folgenden Randbedingungen auszugehen: Das Kostenbudget betr?gt 6 000 000 Euro (netto ohne Kostengruppen 100 und 700). Zur Realisierung des Bauvorhabens sucht das DFKI einen Generalplaner, welcher folgende Leistungsbereiche der HOAI abdeckt: Teil II: Leistungen bei Gebäuden, Freianlagen und raumbildenden Maßnahmen; Teil VIII: Leistungen bei der Tragwerksplanung; Teil IX: Leistungen bei der Technischen Ausrüstung. Das DFKI beabsichtigt, die Bauleistung an einen Generalunternehmer zu vergeben. Hierzu soll als Ausschreibungsverfahren ein Nichtoffenes Verfahren (beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb) unter Verwendung des DEGES Modells angewendet werden. Es ist vorgesehen, dass die Genehmigungsplanung im Herbst 2009 eingereicht wird, so dass im Frühjahr 2010 mit dem Bau begonnen werden kann. Es ist eine stufenweise Vergabe der Leistungen vorgesehen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsstufen besteht nicht.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71000000.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 705 000 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Honorarangebot. Gewichtung: 40. 2. Präsentation der Bietergruppe. Gewichtung: 15. 3. Kurzbeschreibung zur Projektabwicklung Planung, Ausschreibung. Gewichtung: 15. 4. Erläuterung zur Anwendung des Deges-Verfahren. Gewichtung: 15. 5. Beantwortung allgemeine Fragen zur Abwicklung. Gewichtung: 15.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
19.3.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
5.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Arbeitsgemeinschaft plan art GmbH/WZ-Ingenieure/N + M/Sappok, Straßburger Allee 4, D-67657 Kaiserslautern. Tel. +49 6313031500.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 705 000 EUR. Ohne MwSt.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
31.3.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen