DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Kaiserslautern (ID:5867082)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
5867082
Region:
67663 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.02.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Neubau eines Forschungs- und Verwaltungsgebäudes des DFKI Bremen I. Bauabschnitt. Ausschreibung von Planungsleistungen. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) beabsichtigt am Standort Bremen die bestehenden Räumlichkeiten zu erweitern. Im neu zu errichtenden Gebäude sollen verschiedene Funktionen und Räumlichkeiten untergebracht werden. Es besteht ein voraussichtlicher Flächenbedarf von ca. 2 336 m² HNF für Büros und Labore zzgl. zweier Explorationshallen von 1 200 m² HNF. Es soll ein öffentlichkeitswirksamer Eingangsbereich über 2 Geschosshöhen, Ausstellungs- und Demonstrationsbereich sowie großen Panoramafenstern zu den Experimentierumgebungen hin geplant. Der Ausstellungs- und Demonstrationsbereich soll Gästen und Besuchern offen stehen und der Präsentation ausgesuchter DFKI-Technologien dienen. Darüber hinaus soll das Gebäude für kulturelle Veranstaltungen, wie beispielsweise Konzerte und Kunstausstellen mit Kunstschaffenden aus der Region, genutzt werden. Hierdurch soll ein Begegnungsraum für Kultur und Wissenschaft entstehen. Nach heutigem Kenntnisstand ist von folgenden Randbedingungen auszugehen: Das Kostenbudget beträgt 7 100 000 EUR (ohne Grundstückkosten und Ausstattung). Zur Realisierung des Bauvorhabens sucht das DFKI einen Generalplaner, welcher folgende Leistungsbereiche der HOAI abdeckt: Teil II: Leistungen bei Gebäuden, Freianlagen und raumbildenden Maßnahmen. Teil VIII: Leistungen bei der Tragwerksplanung. Teil IX: Leistungen bei der Technischen Ausrüstung. Das DFKI beabsichtigt, die Bauleistung an einen Generalunternehmer zu vergeben. Hierzu soll als Ausschreibungsverfahren ein Nichtoffenes Verfahren (beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb) unter Verwendung des DEGES Modells angewendet werden. Es ist vorgesehen, dass die Genehmigungsplanung im Mai 2011 eingereicht wird, so dass noch Ende 2011 die Vergabe der Bauleistung erfolgen kann. Die Fertigstellung ist Ende 2012 vergesehen. Es ist eine stufenweise Vergabe der Leistungen vorgesehen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsstufen besteht nicht.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  41516-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH Trippstadter Straße 122 z. H. Herrn Veit Briken 67663 Kaiserslautern DEUTSCHLAND E-Mail: neubau-bremen@dfki.de Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.dfki.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Forschung und Anwendung Sonstiges Forschung und Anwendung ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Neubau eines Forschungs- und Verwaltungsgebäudes des DFKI Bremen I. Bauabschnitt.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 12
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ausschreibung von Planungsleistungen. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) beabsichtigt am Standort Bremen die bestehenden Räumlichkeiten zu erweitern. Im neu zu errichtenden Gebäude sollen verschiedene Funktionen und Räumlichkeiten untergebracht werden. Es besteht ein voraussichtlicher Flächenbedarf von ca. 2 336 m² HNF für Büros und Labore zzgl. zweier Explorationshallen von 1 200 m² HNF. Es soll ein öffentlichkeitswirksamer Eingangsbereich über 2 Geschosshöhen, Ausstellungs- und Demonstrationsbereich sowie großen Panoramafenstern zu den Experimentierumgebungen hin geplant. Der Ausstellungs- und Demonstrationsbereich soll Gästen und Besuchern offen stehen und der Präsentation ausgesuchter DFKI-Technologien dienen. Darüber hinaus soll das Gebäude für kulturelle Veranstaltungen, wie beispielsweise Konzerte und Kunstausstellen mit Kunstschaffenden aus der Region, genutzt werden. Hierdurch soll ein Begegnungsraum für Kultur und Wissenschaft entstehen. Nach heutigem Kenntnisstand ist von folgenden Randbedingungen auszugehen: Das Kostenbudget beträgt 7 100 000 EUR (ohne Grundstückkosten und Ausstattung). Zur Realisierung des Bauvorhabens sucht das DFKI einen Generalplaner, welcher folgende Leistungsbereiche der HOAI abdeckt: Teil II: Leistungen bei Gebäuden, Freianlagen und raumbildenden Maßnahmen. Teil VIII: Leistungen bei der Tragwerksplanung. Teil IX: Leistungen bei der Technischen Ausrüstung. Das DFKI beabsichtigt, die Bauleistung an einen Generalunternehmer zu vergeben. Hierzu soll als Ausschreibungsverfahren ein Nichtoffenes Verfahren (beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb) unter Verwendung des DEGES Modells angewendet werden. Es ist vorgesehen, dass die Genehmigungsplanung im Mai 2011 eingereicht wird, so dass noch Ende 2011 die Vergabe der Bauleistung erfolgen kann. Die Fertigstellung ist Ende 2012 vergesehen. Es ist eine stufenweise Vergabe der Leistungen vorgesehen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsstufen besteht nicht.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
Wert 984 904,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19,00 ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Honorarangebot. Gewichtung 40 2. Präsentation der Bietergruppe. Gewichtung 15 3. Kurzbeschreibung zur Projektabwicklung Planung, Ausschreibung, Kosten und Terminkontrolle Bauleitung. Gewichtung 15 4. Erläuterung zur Anwendung des Deges-Verfahrens. Gewichtung 10 5. Stellungnahme zu spezifischen Projektanforderungen. Gewichtung 10 6. Beantwortung allgemeiner Fragen zur Abwicklung. Gewichtung 10
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Bietergemeinschaft HTP Architekten und Ingenieur-Partnerschaft/ Weiske + Partner/Kofler Energies Jasperalle 2 38102 Braunschweig DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 1 000 000,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19,00 Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 984 904,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19,00
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.2.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen