DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in München (ID:11065362)

Übersicht
DTAD-ID:
11065362
Region:
81671 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen , Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen , Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
1) Objektplanung Neubau Gebäude gemäß § 34 HOAI 2013, LPh 5-9 für das Wohngebäude Weinbauernstr. 16. Die geplante Nutzung umfasst 13 geförderte Wohnungen mit einer Wohnfläche von ca. 1 050 m² und...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
04.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung mbH (MGS)
Haager Str. 5
81671 München
Kontaktstelle: Projektsteuerung
Frau Karola Klaus
Telefon: +49 8923333966
Fax: +49 8923333981
E-Mail: k.klaus@mgs-muenchen.de
http://www.mgs-muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Weinbauernstr. 16, Objektplanung Gebäude HOAI 2013, Leistungsphase 5-9.
1) Objektplanung Neubau Gebäude gemäß § 34 HOAI 2013, LPh 5-9 für das Wohngebäude Weinbauernstr. 16. Die geplante Nutzung umfasst 13 geförderte Wohnungen mit einer Wohnfläche von ca. 1 050 m² und einer Tiefgarage mit ca. 20 Stellplätzen.
2) Objektplanung Neubau Gebäude gemäß § 34 HOAI 2013, LPh 5-9 für das Hofgebäude Weinbauernstr. 16 für ca. 10 Künstlerateliers mit ca. 475 m² Gesamtnutzfläche.
Auf dem 1080 qm großen Grundstück soll straßenseitig ein Wohnungsneubau mit fünf Vollgeschossen und einem ausgebauten Dachgeschoss erstellt werden. Der Neubau ist Teil einer Blockrandbebauung und schließt dementsprechend direkt an 2 Bestandsgebäude an. Die energetische Anforderung an das Vorderhaus ist KWF 70.
Im rückseitigen Hof sollen Ateliers und die Tiefgarage entstehen. Im Rückgebäude soll ein zweigeschossiges Gebäude erstellt werden mit Künstlerateliers, die unabhängig voneinander betrieben werden können. Die Nutzungseinheiten sind mit eigenen sanitären Einrichtungen ausgestattet. Die Zugänge erfolgen jeweils direkt von außen und über einen Laubengang.
Stand der Planung: Eine Bauvoranfrage ist eingereicht.
Auftragsgegenstand sind Leistungen der Objektplanung Gebäude und Innenräume zu den Leistungsphasen 5-9 gemäß § 34 HOAI.

CPV-Codes: 71000000, 71200000, 71240000

Erfüllungsort:
81539 München, Weinbauernstr. 16.
Nuts-Code: DE21H

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
280684-2015

Aktenzeichen:
WBS16 VOF 08/2015

Vergabeunterlagen:
Es erfolgt kein Versand von Antragsformularen, bzw. sonstigen Unterlagen. Die Bewerbungen sind formlos einzureichen und verbleiben nach Beendigung des Verfahrens beim Auftraggeber.
Die Bewerbungen sind zweifach einzureichen. Die Anträge auf Teilnahme sind unterschrieben im verschlossenen Umschlag mit entsprechender Kennzeichnung beim Auftraggeber auf dem Postweg oder direkt einzureichen. Die Bewerbung ist individuell auf die genannte Leistung abzustimmen. Die Darstellung des Bewerbers sollte sich neben den geforderten Erklärungen und Nachweisen auf max. 3 Seiten DIN A4 beschränken. Über diesen Umfang deutlich hinausgehende Bewerbungen, aus denen die verlangten Angaben und Informationen erst herausgesucht werden müssen, werden nicht berücksichtigt.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
04.09.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Gefordert ist eine Berufshaftpflichtversicherung über mindestens 1 500 000 EUR für Personenschäden und über mindestens 500 000 EUR für Sach- und Vermögenschäden bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens, nicht älter als 1 Jahr.
Im Falle einer Bewerbergemeinschaft ist von jedem Mitglied eine Versicherung zu den oben genannten Bedingungen nachzuweisen und eine Erklärung des Versicherers bzw. die entsprechende Passage aus dem Vertrag bzw. den Bedingungen vorzulegen, wonach die Versicherung bei Schäden, die vom Versicherungsnehmer verursacht werden, auch bei einer Betätigung des Bewerbers als Partner einer Arge zu den oben genannten Bedingungen eintritt.
Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens nachgewiesen werden, mit der sie den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfalle zusichert. Bewerbungen ohne den geforderten Nachweis werden ausgeschlossen.

Zahlung:
HOAI in der jeweils gültigen Fassung.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die geforderten Nachweise und Erklärungen zu III.2.1, III.2.2 und III.2.3 sind mit der Bewerbung in der aufgeführten Reihenfolge vorzulegen.
— Erklärung des Bewerbers über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 4 Abs. 6 Buchst. a-g sowie Abs. 9 Buchst. a-e VOF.
— Erklärung über Unabhängigkeit von Ausführungs- und Lieferinteressen nach § 2 (3) VOF.
— Erklärung über wirtschaftliche Verknüpfung zu anderen Büros/ Unternehmen nach § 4 (2) VOF.
— Erklärung, ob und auf welche Art sie auf den Auftrag bezogenen in relevanter Weise mit Anderen zusammenarbeiten, sofern dem nicht berufsrechtliche Vorschriften entgegenstehen § 4 (2) VOF.
— Angabe des Auftragsanteils, für den der Bewerber möglicherweise einen Unterauftrag zu erteilen beabsichtigt § 5 (5) h) VOF.
— Verpflichtungserklärung nach § 5 (6) VOF, falls der Bewerber beabsichtigt, sich der Kapazitäten anderer Unternehmen zu bedienen.
— Bei Bewerbungen einer Bietergemeinschaft ist die im Original unterschriebene Bietergemeinschaftserklärung nach § 4 (4) VOF mit Benennung des bevollmächtigten Vertreters und Bestätigung der gesamtschuldnerischen Haftung vorzulegen.
— Nachweis der Berufszulassung nach § 5 (5) a) VOF.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers in den letzten 3 Geschäftsjahren und über den Umsatz für die entsprechenden Dienstleistungen § 5 (4) b), c) VOF.
— Firmensitz des Bewerbers und seiner Niederlassungen..
— Nachweis über das jährliche Mittel der vom Bewerber in den letzte 3 Jahren Beschäftigten und die Anzahl seiner Führungskräfte, § 5 (5) d) VOF.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Erklärungen sind über den Zeitraum der letzten 3 Geschäftsjahre zu erbringen.
Sofern die Ausführung durch eine Niederlassung erfolgen soll, sind die vorstehend abgefragten Daten sowohl für das Gesamtunternehmen (Hauptsitz) als auch für die fragliche Niederlassung zu erstellen.

Technische Leistungsfähigkeit
— Referenzliste vergleichbarer Objekte entsprechend den ausgeschriebenen Leistungen (geförderter Wohnungsbau, Tiefgarage, Atelierhaus) von abgeschlossenen Projekten (§ 5 (5) b) VOF).
— Technische Ausstattung (§ 5 (5) e) VOF):
Erklärung des Bewerbers über dessen Ausstattung; Geräte, techn. Ausrüstung, Softwareausstattung für diese DL, Datenaustauschformate u. ä.
— Beschreibung des Qualitätsmanagements, Maßnahmen zur Gewährleistung der Qualität (Aussagen zu allen Leistungsphasen).
— Verfügbarkeit und Erklärung der Sicherstellung der Präsenz vor Ort.
— Qualifikation des Projektleiters: Berufserfahrung, berufliche Qualifikation, Referenzen (§ 5 (5) c) VOF).
— Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters: Berufserfahrung, berufliche Qualifikation, Referenzen (§ 5 (5) c) VOF).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Darstellung der Referenzen wie folgt:
— Objektbezeichnung,
— öffentlicher oder privater Auftraggeber mit Namen, Anschrift, Tel.-Nr. gemäß § 5 (5) b) VOF,
— Leistungszeit,
— erbrachte Leistungsphasen,
— Name der Bearbeiter des Bewerbers,
— Herstellungskosten der Baumaßnahmen, gegliedert nach Kostenschätzung und Kostenfeststellung.
Erklärungen sind über den Zeitraum der letzten 5 Jahre zu erbringen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen