DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Nürnberg (ID:10937400)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
10937400
Region:
90429 Nürnberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
20.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
27.07.2015
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Am Standort Plärrer 43 in Nürnberg soll das im Jahr 1953 fertiggestellte Hochhaus und die zwei angrenzenden Bauteile mit einer Gesamt-BGF von 17 400 m² im geleerten Zustand unter Berücksichtigung bestehender Denkmalschutzvorgaben und geltender EnEV Anforderungen saniert werden. Dabei wird das Erreichen eines Green-Buildings-Zertifikates angestrebt. Der Planungsbeginn für die Sanierungsmaßnahme ist für August 2015 vorgesehen. Das Ergebnis der Leistungsphase 2 muss bis Mitte/Ende November 2015 vorliegen. Der Bau beginnt spätestens im Januar 2017 und soll bis Ende 2018 komplett fertiggestellt sein. Im Anschluss beginnt die Ausführung der Leistungsphase 9. Entsprechend ist die Vertragslaufzeit in dieser Veröffentlichung bis März 2024 angegeben.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen , Planung von Stromversorgungssystemen , Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  238524-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
N-ERGIE Aktiengesellschaft
Zentralbereich Einkauf, Am Plärrer 43
Zu Händen von: Marion Gabriel
90429 Nürnberg
DEUTSCHLAND
E-Mail: marion.gabriel@n-ergie.de
Fax: +49 9118028858411
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.n-ergie.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Production transport distribution gas heat Strom Wasser
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Planungsleistungen zur Hochhauskernsanierung „Am Plärrer 43“ Bauteil 1, 2 und 3; Technische Ausrüstung, Anlagengruppen 4, 5 und 6.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12 Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Nürnberg, Deutschland. NUTS-Code DE254
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Am Standort Plärrer 43 in Nürnberg soll das im Jahr 1953 fertiggestellte Hochhaus und die zwei angrenzenden Bauteile mit einer Gesamt-BGF von 17 400 m² im geleerten Zustand unter Berücksichtigung bestehender Denkmalschutzvorgaben und geltender EnEV Anforderungen saniert werden. Dabei wird das Erreichen eines Green-Buildings-Zertifikates angestrebt. Der Planungsbeginn für die Sanierungsmaßnahme ist für August 2015 vorgesehen. Das Ergebnis der Leistungsphase 2 muss bis Mitte/Ende November 2015 vorliegen. Der Bau beginnt spätestens im Januar 2017 und soll bis Ende 2018 komplett fertiggestellt sein. Im Anschluss beginnt die Ausführung der Leistungsphase 9. Entsprechend ist die Vertragslaufzeit in dieser Veröffentlichung bis März 2024 angegeben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000, 71323100, 71322000 Beschreibung: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen. Planung von Stromversorgungssystemen. Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Zur Umsetzung der Kernsanierungsmaßnahme sind nachstehend genannte Planungsleistungen zu erbringen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise: Stufe 1: Technische Ausrüstung § 53, Anlagengruppen 4, 5, 6. Lph. 2 Vorplanung. Stufe 2. Technische Ausrüstung § 53, Anlagengruppen 4, 5, 6. Lph. 3 Entwurfsplanung und 4 Genehmigungsplanung (nach Bedarf). Stufe 3. Technische Ausrüstung § 53, Anlagengruppen 4, 5, 6. Lph. 5 Ausführungsplanung, 6 Vorbereitung der Vergabe, 7 Mitwirkung bei der Vergabe. Stufe 4. Technische Ausrüstung § 53, Anlagengruppen 4, 5, 6. Lph. 8 Objektüberwachung – Bauüberwachung und Dokumentation. Stufe 5. Technische Ausrüstung § 53, Anlagengruppen 4, 5, 6. Lph. 9 Objektbetreuung. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung der Stufen 2 bis 5 besteht nicht. Ggf. werden geringfügige Besondere Leistungen werden in den Ausschreibungsunterlagen ergänzt.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein Beginn der Bauarbeiten: Beginn 15.09.2015 Abschluss 28.03.2024
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Die Erklärung eines Versicherungsunternehmens, dass es mit dem Bewerber im Auftragsfall eine Berufshaftpflichtversicherung über mind. 1 500 000 EUR für Personenschäden sowie 1 500 000 EUR für sonstige Schäden abzuschließen bereit ist oder eine solche Versicherung bereits ständig abgeschlossen ist.
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
HOAI (gültige Fassung).
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bietergemeinschaften müssen als gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft auftreten und einen bevollmächtigten Vertreter benennen.
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach folgenden Vorschriften vorliegen. Der Bewerber hat zu erklären, 1.1 dass über sein Vermögen kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares Verfahren beantragt odereröffnet worden ist oder mangels Masse abgelehnt worden ist, vgl. § 21 Abs. 4 Nr. 1 SektVO; 1.2 dass er sich nicht im Verfahren der Liquidation befindet; vgl. § 21 Abs. 4 Nr. 2 SektVO; 1.3 dass er die Pflicht zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträge zur Sozialversicherung nicht verletzt oder verletzt hat, vgl. § 21 Abs. 4 Nr. 3 SektVO; 1.4 dass er keine unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit (Eignung) abgibt oder diese Auskünfte unberechtigt nicht erteilt, vgl. § 21 Abs. 4 Nr. 4 SektVO; 1.5 dass keine schwere Verfehlung nachweislich vorliegt, durch die die Zuverlässigkeit des Bewerbers oder einer Person, die für das Unternehmen verantwortlich handelt, in Frage gestellt wird, vgl. § 21 Abs. 4 Nr. 5 SektVO; ein Verhalten ist einem Unternehmen zuzurechnen, wenn eine Person, die für die Führung der Geschäfte verantwortlich handelt, selbst gehandelt hat oder ein Aufsichts- oder Organisationsverschulden dieser Person im Hinblick auf das Verhalten einer anderen für das Unternehmen handelten Person vorliegt, § 21 Abs. 2 SektVO; i.V.m. § 21 Abs. 1 SektVO 2. Angaben, ob und auf welche Art die Bewerberinnen und Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft sind oder ob und auf welche Art sie auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit anderen zusammenarbeiten, sofern dem nicht berufsrechtliche Vorschriften entgegenstehen. 3. Erklärung eines Versicherungsunternehmens, dass es mit dem Bewerber im Auftragsfall eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen bereit ist oder eine solche Versicherung bereits ständig abgeschlossen ist (die Vorlage von Kopien ist zulässig). siehe Punkt III.1.1). Mindestbedingung/en: Bei Zweifeln an der Erfüllung der vorgenannten Anforderungen wird der Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt. Für Bewerbergemeinschaften/Nachunternehmer/Eignungsleihe werden die Anforderungen im Bewerbungsbogen näher erläutert. Für die Verwendung eines vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsbogens wird auf Ziffer VI.3 Nr. 1) der vorliegenden Bekanntmachung verwiesen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1.1 Aktueller Auszug aus dem Handelsregister oder eine gleichwertige Urkunde oder Bescheinigung einer zuständigen Verwaltungsbehörde oder eines Gerichts des Herkunftslandes des Bewerbers, soweit aufgrund der Unternehmensform des Bewerbers eine Eintragung vorgesehen ist (nicht älter als 6 Monate, maßgeblich ist der vorliegend benannte Termin für die Einreichung der Teilnahmeanträge, Kopie ausreichend). 1.2 Für den Fall, dass der Bewerber Bilanzen oder Bilanzauszüge aufgrund gesetzlicher Vorschriften veröffentlichen/offen legen muss (zur Offenlegung zählt auch die Verpflichtung zum Einreichen der Bilanzen zum Handelsregister): Nachweise für die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre. 1.3 Erklärung zum Gesamtumsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren. Für die Verwendung eines vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsbogens wird auf Ziffer VI.3) Nr. 1) der vorliegenden Bekanntmachung verwiesen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Der Nachweis der Berufszulassung oder ein diesem vergleichbarer Nachweis hinsichtlich des Vorbehalts für den Berufsstand Ingenieur/Architekt siehe nachfolgend Ziffer III.3.1). 2.1 Erklärung, aus der das jährliche Mittel der vom Bewerber in den letzten 3 Jahren festangestellten Beschäftigten ersichtlich ist mit Gliederung nach Führungskräften, Architekten, Ingenieure und sonstige Beschäftigte. 2.2 Benennung des Projektleiters und dessen Stellvertreters, der diese Planungsaufgabe betreuen soll mit Angaben zur Funktion, Qualifikation sowie einschlägiger Berufserfahrung (max. 1 DIN A4 Seite). 3. Darstellung von 3 mit der ausgeschriebenen Maßnahme vergleichbare Projekten aus den letzten 10 Jahren (Stichtag: 1.1.2005) auf maximal 2 DIN A4 Seiten je Referenz einzureichen. Davon muss mind. 1 Referenz vom benannten Projektleiter/dessen Stellvertreters sein. Zu den Projekten sind jeweils anzugeben (neben Abbildungen und/oder Plandarstellungen): — Bezeichnung der Maßnahme mit Anzahl der Geschosse des Objektes; — Name des Projektleiters; — Ausführungszeit der Leistungen; — Erbrachter Leistungsumfang (Leistungsphasen nach HOAI, Besondere Leistung); — Bauherr mit Adresse und Telefonnummer; — Auftraggeber mit Adresse und Telefonnummer falls abweichend vom Bauherr; — Referenzschreiben des Auftraggebers (mit Angabe öffentlicher oder privater Auftraggeber); — Gesamtkosten in EUR Netto mit Kostenentwicklung (nach DIN 276 ggf. mit Begründung); — Terminliche Entwicklung (mit Angabe vorgesehener und erreichter Termine, Begründungen usw.). Musskriterium für die Referenzen: — 1 Referenz mit Baukosten TA – Summe der Anlagengruppen 4, 5, 6 größer 3 000 000 EUR Netto. — 2 Referenzen mit Baukosten TA – Summe der Anlagengruppen 4, 5, 6 größer 1 500 000 EUR Netto. Für die maximale Bewertung sollten durch die Referenzprojekte folgende Anforderungen erfüllt sein: — Sanierung, — Verwaltungsgebäude, — Denkmalschutz. Bewertet werden in Abhängigkeit der Erfüllungskriterien: — Anzahl der Geschosse, — Umfang der erbrachten Leistungen, — Vertragsverhältnis zum Bauherren (Auftragnehmer, Unterauftragnehmer), — Referenzschreiben enthalten, — Kostentreue, — Termintreue. 4. Zusätzliche Kriterien: Einhaltung der Formvorgaben/Stimmigkeit der Bewerbungsunterlagen.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Die Leistungen sind folgendem Berufsstand im Bereich des europäischen Wirtschaftsraumes vorbehalten. Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschriften ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“, „Ingenieur“ und/oder „Beratender Ingenieur“ (B/M. Eng. Architekt, B/M .Eng. B/M. Sc. Architekt, B/M.Sc. in Eng.) berechtigt sind. Ist in den jeweiligen Heimatstaaten die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die Anforderungen als Ingenieur, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 89/48/EWG gewährleistet ist. Juristische Personen, wenn deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Planungsaufgabe entspricht und wenn der verantwortliche Verfasser der Planung oder der gesetzliche Vertreter der juristischen Person die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllen. Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an die natürlichen oder juristischen Personen gestellt werden.
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 92-166279 13.05.2015
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
20.07.2015 - 12:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
27.07.2015 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme an der weiteren Verhandlung aufgefordert werden: geplante Mindestzahl 3, maximal 6 1. Hinweise für die Form und die Zusammenstellung der Teilnahmeanträge: Der Auftraggeber hat für die Einreichung der Teilnahmeanträge einen Bewerbungsbogen erstellt. Dieser ist für die Einreichung der Teilnahmeanträge zu verwenden. Der Bewerbungsbogen ist bei der Kontaktstelle in Anhang A. II) der vorliegenden Bekanntmachung in Textform anzufordern. Nur die Informationen entsprechend der voranstehenden Vorgaben (Bewerbungsbogen einschließlich dort erwähnter Anlagen) werden für die Auswahl der Bewerber, die zur Abgabe eines Angebots aufgefordert werden, berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen bleiben unberücksichtigt. Die Teilnahmeanträge müssen in Schriftform bis zum Schlusstermin für deren Eingang gemäß Ziffer IV.3.4) im verschlossenen Umschlag unter Angabe der Kontaktstelle gemäß Ziffer I.1) eingehen. Der Umschlag ist mit einem vorgegebenen Kennklebezettel zu kennzeichnen (bei dem abzufordernden Bewerbungsbogen enthalten) zu versehen. Eine Verweisung auf etwaige frühere Bewerbungen des Bewerbers beim Auftraggeber ist unzulässig. 2. Fragen zur Maßnahme sind nur per E-Mail bis zum 21.7.2015; 12:00 Uhr an die in Anhang A.1 genannten Kontaktstelle zu richten.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken Vergabekammer Nordbayern, Promenade 27 91522 Ansbach Deutschland
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Nachprüfungsverfahren ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind, § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB. Auftragserteilung: gemäß § 101a GWB, 15 Tage nach Absendung der Mitteilung durch den Auftraggeber oder 10 Tage nach Absendung der Mitteilung durch den Auftraggeber per Fax oder E-Mail.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
03.07.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen