DTAD

Wettbewerbsergebnisse - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Regensburg (ID:10357174)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DTAD-ID:
10357174
Region:
93047 Regensburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsergebnisse
Wettbewerbsergebnisse
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.01.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
13 E 073 – Neugestaltung öffentlicher Freiflächen zwischen St.-Georgen-Platz und Schwanenplatz. Gegenstand des Wettbewerbs ist die Neugestaltung der öffentlichen Freiflächen (ca. 12 000 m²) zwischen St.-Georgen-Platz und Schwanenplatz in Regensburg, die Bauwerksplanung für eine ÖPNV-Haltestelle sowie einen Haltepunkt für Reisebusse mit ergänzenden Infrastruktureinrichtungen.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  20029-2015

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

Richtlinie 2004/18/EG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt Regensburg, Vergabeamt
D.-Martin-Luther-Str. 3
Kontaktstelle(n): Vergabeamt
93047 Regensburg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 9415075629
E-Mail: vergabestelle@regensburg.de
Fax: +49 9415074629
Internet-Adresse(n):
www.regensburg.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung 1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber: 13 E 073 – Neugestaltung öffentlicher Freiflächen zwischen St.-Georgen-Platz und Schwanenplatz.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Neugestaltung der öffentlichen Freiflächen (ca. 12 000 m²) zwischen St.-Georgen-Platz und Schwanenplatz in Regensburg, die Bauwerksplanung für eine ÖPNV-Haltestelle sowie einen Haltepunkt für Reisebusse mit ergänzenden Infrastruktureinrichtungen.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verwaltungsangaben
IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
13 E 073 - Neugestaltung öffentlicher Freiflächen zwischen St.-Georgen-Platz und Schwanenplatz
IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen

Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 14-021437 vom 21.1.2014
Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse
V.1) Zuschlag und Preise
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Bewerbergemeinschaft TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin und Ingenieurbüro U.T.E., Regensburg Hauptstr. 23-24 10827 Berlin DEUTSCHLAND
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken Promenade 27 91522 Ansbach DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Telefon: +49 9815311277 Fax: +49 9815311837
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Der Antrag auf Nachprüfung des Vergabeverfahrens und der Vergabeentscheidung ist unzulässig, soweit: 1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, 2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4. mehr als 15 Kalendertage nach Absendung der vorläufigen Absagen in Briefform, beziehungsweise mehr als 10 Kalendertage bei Absendung per Fax oder E-Mail vergangen sind (§ 101a Abs. 1 GWB), 5. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 GWB).
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Stadt Regensburg, Vergabeamt D.-Martin-Luther-Str. 3 93047 Regensburg DEUTSCHLAND E-Mail: vergabestelle@regensburg.de Telefon: +49 9415075629 Fax: +49 9415074629
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15.1.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen