DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen in Bayreuth (ID:10375264)

Übersicht
DTAD-ID:
10375264
Region:
95448 Bayreuth
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Kartographiedienste, Vermessungsdienste, Katastervermessung, Ingenieurleistungen außer Bau, Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen , Kartographiedienste , Umwelttechnische Beratung , Vermessungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für Planfeststellungsverfahren. Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für Planfeststellungsverfahren, untergliedert in: —...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
TenneT TSO GmbH
Bernecker Straße 70
Zu Händen von: Dominik Altendorf
95448 Bayreuth
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 921507404292
E-Mail: dominik.altendorf@tennet.eu
Fax: +49 921507404452
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.tennet.eu/de/home.html
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten
Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren.
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren, untergliedert in:
— technische Planung,
— umweltfachliche Planung,
— Projektkoordination.
Gesamtmenge bzw. -umfang:
Die geforderten Dienstleistungen sind während der gesamten
Genehmigungsplanung für Planfeststellungsverfahren für ein
Offshore-Windenergie-Netzanschlusssystem (NAS) zu erbringen. Die
Genehmigungsplanung lässt sich zeitlich in 2 Phasenuntergliedern:
Phase 1: Hier sind Dienstleistungen zu erbringen, die für die Erstellung
von auslegungsfähigen Antragsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren
sowie für die fachliche Unterstützung und Begleitung des Vorhabenträgers
erforderlich sind;
Phase 2: Diese Phase beinhaltet den eigentlichen Genehmigungsprozess ab
Auslegung der Unterlagen.
Die Dienstleistungen, die im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren zu erbringen sind, können fachlich in folgende
Teilbereiche untergliedert werden:
— technische Planung: Die technische Planleistung umfasst alle
Abstimmungstermine mit Behörden, Beteiligten, anderen Fachbereichen und
dem Auftraggeber, die Erstellung sämtlicher technischer Dokumente sowie
das Projektmanagement für die Bearbeitung der technischen Belange während
des Genehmigungsverfahrens bei Auslegung, Erörterung und Beschlussfassung
(inkl. Einwendungsmanagement),
— umweltfachliche Planung: Die umweltfachliche Planleistung umfasst alle
Abstimmungstermine mit Behörden, Beteiligten, anderen Fachbereichen und
dem Auftraggeber, die Erstellung sämtlicher umweltfachlicher Dokumente
sowie das Projektmanagement für die Bearbeitung der technischen Belange
während des Genehmigungsverfahrens bei Auslegung, Erörterung und
Beschlussfassung (inkl. Einwendungsmanagement),
— Projektkoordination: Die Projektkoordination beinhaltet die Koordination
der technischen und umweltfachlichen Planung, die Terminverfolgung, die
Zusammenstellung der Planfeststellungsunterlagen inkl. Prüfung auf
Vollständigkeit und Plausibilität sowie die Koordination der technischen
und umweltfachlichen Belange während des Genehmigungsverfahrens bei
Auslegung, Erörterung und Beschlussfassung (inkl. Einwendungsmanagement).
Die zu erbringenden Leistungen sind in folgende Lose unterteilt:
Los 1: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für ein
Planfeststellungsverfahren auf der Seeseite (12-Seemeilen-Grenze bis zum
Übergabepunkt an das Landkabel), technische und umweltfachliche Planung.
Los 2: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für ein
Planfeststellungsverfahren auf der Landseite (Übergabepunkt des Seekabels
an das Landkabel bis zum Umspannwerk), umweltfachliche Planung.
Los 3: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für ein
Planfeststellungsverfahren auf der Landseite (Übergabepunkt des Seekabels
an das Landkabel bis zum Umspannwerk), technische Planung.
Los 4: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für mehrere
Planfeststellungsverfahren auf der See- und Landseite,
Projektkoordination.
Eine Beauftragung der Lose 1, 2, 3 (einzeln/gebündelt) an einem
Auftragnehmer schließt für diesen Auftragnehmer eine Beauftragung für Los
4 aus und umgekehrt. Trassen- bzw. Sektionslängen sowie Details zu
möglichen Abschnittsbildungen werden während des Vergabeverfahrens
benannt.

Beginn 1.6.2015 Abschluss 31.12.2017
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis ist durch Vorlage entsprechender
Dokumente zu erbringen:
— die Erfahrung in Planfeststellungsverfahren für linienhafte
Infrastrukturen der Energiewirtschaft (vorzugsweise See- und/oder
Landkabel) im deutschsprachigen Raum, in den Teilbereichen umweltfachliche
Planung und/oder technische Planung und/oder einschlägige
Projektkoordination,
— die Referenzen von nicht länger als 10 Jahre zurückliegenden Projekten
ähnlicher Natur. Hierfür sind die jeweiligen Projekte kurz zu beschreiben,
insbesondere mit folgenden Angaben:
• Name des Auftraggebers (inkl. eines Ansprechpartners für eventuelle
Rückfragen),
• Ort,
• Zeitdauer des Vertragsverhältnisses,
• Projektvolumen
• Jahr der Durchführung,
• aussagekräftige Beschreibung der federführenden Tätigkeit unter
Schilderung der wahrgenommenen Aufgaben.
— Nachweis, dass die Unterlagenerstellung und die Kommunikation in
deutscher Sprache erfolgen können.
— Erfahrungen in der Anwendung eines Geographischen Informationssystems
(GIS/CAD).

Erfüllungsort:
NUTS-Code DE9

Lose:
ja Angebote sind möglich für alle Lose
Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren auf der Seeseite (12-Seemeilen-Grenze bis zum
Übergabepunkt an das Landkabel), technische und umweltfachliche Planung
1) Kurze Beschreibung:
Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren auf der Seeseite, untergliedert in:
— technische Planung,
— umweltfachliche Planung.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000, 71353200, 71354000, 71313000
3) Menge oder Umfang:
Die geforderten Dienstleistungen sind während der gesamten
Genehmigungsplanung für Planfeststellungsverfahren für ein
Offshore-Windenergie-Netzanschlusssystem (NAS) zu erbringen. Die
Genehmigungsplanung lässt sich zeitlich in 2 Phasenuntergliedern:
Phase 1: Hier sind Dienstleistungen zu erbringen, die für die Erstellung
von auslegungsfähigen Antragsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren
sowie für die fachliche Unterstützung und Begleitung des Vorhabenträgers
erforderlich sind;
Phase 2: Diese Phase beinhaltet den eigentlichen Genehmigungsprozess ab
Auslegung der Unterlagen.
Die Dienstleistungen, die im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren zu erbringen sind, können fachlich in folgende
Teilbereiche untergliedert werden:
— technische Planung: Die technische Planleistung umfasst alle
Abstimmungstermine mit Behörden, Beteiligten, anderen Fachbereichen und
dem Auftraggeber, die Erstellung sämtlicher technischer Dokumente sowie
das Projektmanagement für die Bearbeitung der technischen Belange während
des Genehmigungsverfahrens bei Auslegung, Erörterung und Beschlussfassung
(inkl. Einwendungsmanagement),
— umweltfachliche Planung: Die umweltfachliche Planleistung umfasst alle
Abstimmungstermine mit Behörden, Beteiligten, anderen Fachbereichen und
dem Auftraggeber, die Erstellung sämtlicher umweltfachlicher Dokumente
sowie das Projektmanagement für die Bearbeitung der umweltfachlichen
Belange während des Genehmigungsverfahrens bei Auslegung, Erörterung und
Beschlussfassung (inkl. Einwendungsmanagement).
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen:
Eine Beauftragung der Lose 1, 2, 3 (einzeln/gebündelt) an einem
Auftragnehmer schließt für diesen Auftragnehmer eine Beauftragung für Los
4 aus und umgekehrt.
Los-Nr: 2
Bezeichnung: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren auf der Landseite (Übergabepunkt des Seekabels
an das Landkabel bis zum Umspannwerk), umweltfachliche Planung.
1) Kurze Beschreibung:
Dienstleistung im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren auf der Landseite.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000, 71353200, 71354000, 71313000
3) Menge oder Umfang:
Die geforderten Dienstleistungen sind während der gesamten
Genehmigungsplanung für Planfeststellungsverfahren für ein
Offshore-Windenergie-Netzanschlusssystem (NAS) zu erbringen. Die
Genehmigungsplanung lässt sich zeitlich in 2 Phasenuntergliedern:
Phase 1: Hier sind Dienstleistungen zu erbringen, die für die Erstellung
von auslegungsfähigen Antragsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren
sowie für die fachliche Unterstützung und Begleitung des Vorhabenträgers
erforderlich sind;
Phase 2: Diese Phase beinhaltet den eigentlichen Genehmigungsprozess ab
Auslegung der Unterlagen.
Die Dienstleistungen, die im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren zu erbringen sind:
— umweltfachliche Planung: Die umweltfachliche Planleistung umfasst alle
Abstimmungstermine mit Behörden, Beteiligten, anderen Fachbereichen und
dem Auftraggeber, die Erstellung sämtlicher umweltfachlicher Dokumente
sowie das Projektmanagement für die Bearbeitung der umweltfachlichen
Belange während des Genehmigungsverfahrens bei Auslegung, Erörterung und
Beschlussfassung (inkl. Einwendungsmanagement).
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen:
Eine Beauftragung der Lose 1, 2, 3 (einzeln/gebündelt) an einem
Auftragnehmer schließt für diesen Auftragnehmer eine Beauftragung für Los
4 aus und umgekehrt.
Los-Nr: 3
Bezeichnung: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren auf der Landseite (Übergabepunkt des Seekabels
an das Landkabel bis zum Umspannwerk), technische Planung
1) Kurze Beschreibung:
Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren auf der Landseite.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000, 71353200, 71354000, 71313000
3) Menge oder Umfang:
Die geforderten Dienstleistungen sind während der gesamten
Genehmigungsplanung für Planfeststellungsverfahren für ein
Offshore-Windenergie-Netzanschlusssystem (NAS) zu erbringen. Die
Genehmigungsplanung lässt sich zeitlich in 2 Phasenuntergliedern:
Phase 1: Hier sind Dienstleistungen zu erbringen, die für die Erstellung
von auslegungsfähigen Antragsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren
sowie für die fachliche Unterstützung und Begleitung des Vorhabenträgers
erforderlich sind;
Phase 2: Diese Phase beinhaltet den eigentlichen Genehmigungsprozess ab
Auslegung der Unterlagen.
Die Dienstleistungen, die im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren zu erbringen sind:
— technische Planung: Die technische Planleistung umfasst alle
Abstimmungstermine mit Behörden, Beteiligten, anderen Fachbereichen und
dem Auftraggeber, die Erstellung sämtlicher technischer Dokumente sowie
das Projektmanagement für die Bearbeitung der technischen Belange während
des Genehmigungsverfahrens bei Auslegung, Erörterung und Beschlussfassung
(inkl. Einwendungsmanagement).
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen:
Eine Beauftragung der Lose 1, 2, 3 (einzeln/gebündelt) an einem
Auftragnehmer schließt für diesen Auftragnehmer eine Beauftragung für Los
4 aus und umgekehrt.
Los-Nr: 4
Bezeichnung: Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
mehrere Planfeststellungsverfahren auf der See- und Landseite,
Projektkoordination
1) Kurze Beschreibung:
Dienstleistungen im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren auf der See- und Landseite,
Projektkoordination.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000, 71353200, 71354000, 71313000
3) Menge oder Umfang:
Die geforderten Dienstleistungen sind während der gesamten
Genehmigungsplanung für Planfeststellungsverfahren für ein
Offshore-Windenergie-Netzanschlusssystem (NAS) zu erbringen. Die
Genehmigungsplanung lässt sich zeitlich in 2 Phasenuntergliedern:
Phase 1: Hier sind Dienstleistungen zu erbringen, die für die Erstellung
von auslegungsfähigen Antragsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren
sowie für die fachliche Unterstützung und Begleitung des Vorhabenträgers
erforderlich sind;
Phase 2: Diese Phase beinhaltet den eigentlichen Genehmigungsprozess ab
Auslegung der Unterlagen.
Die Dienstleistungen, die im Rahmen der Genehmigungsplanung für
Planfeststellungsverfahren zu erbringen sind:
— Projektkoordination: Die Projektkoordination beinhaltet die Koordination
der technischen und umweltfachlichen Planung, die Terminverfolgung, die
Zusammenstellung der Planfeststellungsunterlagen inkl. Prüfung auf
Vollständigkeit und Plausibilität sowie die Koordination der technischen
und umweltfachlichen Belange während des Genehmigungsverfahrens bei
Auslegung, Erörterung und Beschlussfassung (inkl. Einwendungsmanagement).
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen:
Eine Beauftragung der Lose 1, 2, 3 (einzeln/gebündelt) an einem
Auftragnehmer schließt für diesen Auftragnehmer eine Beauftragung für Los
4 aus und umgekehrt.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

 
Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Weitere Optionen behält sich der Auftraggeber
vor.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
27892-2015

Vergabenummer:
Aktenzeichen beim Auftraggeber:
CP-DI/DA PFV

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
26.2.2015 - 12:00

Ausführungsfrist:
31.12.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden
Kriterien
1. Ausführungsfristen. Gewichtung 25
2. Preis. Gewichtung 35
3. Projektvertrag und kommerzielle Bedingungen. Gewichtung 10
4. Einhaltung Spezifikationen/Technisches Konzept. Gewichtung 30

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender
Dokumente zu erbringen:
— aktueller Handelsregisterauszug (nicht älter als 12 Monate),
— Unternehmensorganisation in Form eines Organigramms, mit Angabe der
Standorte,
— Unternehmenspräsentation mit Organigramm und Nachweis einer
Mitarbeiterzahl von mind. 15 FTEs (Vollzeitäquivalenten) (u. a. Zahl
eigener Mitarbeiter und Qualifikationen, sowie Ausstattung),
— Mitgliedsbescheinigung einer BG oder einer vergleichbaren Vereinigung,
— Bestätigung/Bescheinigung über das Vorliegen einer
Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindestsumme i. H. v. 2 000 000
EUR bzw. eine Bestätigung des Bieters, dass diese im Auftragsfalle
verbindlich abgeschlossen wird,
— Erklärung des Bieters über eine beabsichtigte Zusammenarbeit mit
anderen (Sub-) Unternehmen (falls zutreffend),
— Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (§ 48b EStG),
— Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als 12 Monate).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: — Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder
ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die
Eröffnung beantragt oder der Antrag mangels Masse abgelehnt worden bzw.
eine Bestätigung des Insolvenzverwalters über die rechtskräftige
Bestätigung eines Insolvenzplans (§ 258 InsO),
— Erklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet,
— Vorlage der Geschäftsberichte der letzten 3 Jahre.

Sonstiges
Zusätzliche Angaben:
— Der Auftraggeber ist gem. § 30 SektVO berechtigt, das Vergabeverfahren
jederzeit einzustellen. Auf die Frist des § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB wird
ausdrücklich hingewiesen,
— Der Auftraggeber ist berechtigt, das Vergabeverfahren (teilweise) auf
andere juristische Entitäten zu übertragen,
— Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt, dass die
Finanzierung der hinter diesem Auftrag stehenden Leitungsbauprojekte
realisierbar ist. Für die Finanzierung des Auftrages behält sich der
Auftraggeber verschiedene Möglichkeiten vor,
— Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt, dass die
Bundesnetzagentur der Investition für den Netzausbau durch den
Auftraggeber zustimmt,
— Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt, dass die
erforderlichen Raumordnungsverfahren, Genehmigungen und/oder
Planfeststellungsbeschlüsse erfolgreich aus Sicht des AG realisierbar
sind,
— Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt, dass der Netzausbau
aus regulatorischer Sicht notwendig ist.
— Der Auftraggeber behält sich die nachträgliche Vergabe weiterer
zusätzlicher und/oder gleichartiger Dienstleistungen an die erfolgreichen
Bieter in diesem Vergabeverfahren gem. § 6 Abs. 2 Ziff. 6 SektVO
ausdrücklich vor.
— Die in dieser Ausschreibung genannten Termine unterliegen auch den
Bestimmungen der oben genannten Vorbehalte und sind damit als
unverbindlich zu betrachten und können sich verschieben.
Zur Einreichung der Unterlagen sind keine gesonderten Formulare etc.
auszufüllen. Es sind die in dieser Ausschreibung unter Ziffer III.2)
„Teilnahmebedingung“ genannten Unterlagen einzureichen.
Bei Bietergemeinschaften/Arbeitsgemeinschaften/Konsortien sind jeweils von
allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft/Arbeitsgemeinschaft/Konsortium
die unter Ziffer III.2) „Teilnahmebedingung“ aufgeführten Unterlagen
einzureichen.
Die Bewerbungsunterlagen sind in Form eines originalen, unterschriebenen
Anschreibens sowie die übrigen Unterlagen in digitaler Form auf einem
Datenträger (z. B. CD-ROM, USB) in einem standardisierten Datenformat z.
B. PDF- oder MS-Office-Format einzureichen. Eine rein digitale
Vorabeinsendung der Bewerbungsunterlagen z. B. per E-Mail oder unter
Nutzung eines Upload-Servers ist nicht statthaft, sondern die
Bewerbungsunterlagen (Anschreiben sowie restliche Unterlagen in einfacher
schriftlicher und zweifacher digitaler Form) müssen beim Auftraggeber bis
zum Bewerbungsfristdatum (gem. Ziffer IV.3.4)) eingegangen sein. Die
Postumschläge/Pakete sind wie folgt zu beschriften: „Achtung!
Teilnahmeantrag, nicht vor Ablauf der Teilnahmefrist am 26.2.2015 12 Uhr
öffnen“. Die Postsendung soll an TenneT TSO GmbH, Dominik Altendorf,
Bernecker Str. 70, 95448 adressiert sein.
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
91511 Ansbach
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Internet-Adresse: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
Fax: +49 981531837

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Auf
die Fristregelung des § 107 Abs. 3 Nr. 4 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkung (GWB) wird ausdrücklich hingewiesen. Danach ist
ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit
mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen ist.
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
91511 Ansbach
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Internet-Adresse: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
Fax: +49 981531837

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen