DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Bad Krozingen (ID:14550425)


DTAD-ID:
14550425
Region:
79189 Bad Krozingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
30.10.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Metz, Markus
Telefon: +49 7219386265
E-Mail: markus.metz@deutschebahn.com
Fax: +49 7219386279
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
BIM_Grundlagenermittlung 3D-Bestandsmodellierung im BIM-Pilotprojekt StA 8B

CPV-Codes:
71240000

Die DB Netz AG will mit der Durchführung von BIM-Pilotprojekten die Veränderungen in Deutschland durch die BIM-Einführung aktiv mitgestalten. Anhand der Pilotprojekte sollen neue Methoden in der Projektabwicklung und Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten getestet werden, um daraus Standards und Regelprozesse im Umgang mit BIM ableiten zu können. Gleichzeitig gilt es den Anschluss an eine international anerkannte Zukunftstechnologie zu gewährleisten. Aufgrund des Pilotcharakters sollen die hierfür erforderlichen Dienstleistungen zusätzlich zum traditionellen Planungs- und Ausführungsprozess erbracht werden.
Vom Großprojekt Karlsruhe-Basel (GP KaBa) werden 4 BIM-Pilotprojekte betreut.
Beim Pilotprojekt StA 8 steht der Einsatz von BIM in frühen Leistungsphasen im Fokus.
Das Pilotprojekt StA 8 Kenzingen-Hügelheim besteht aus Neubauabschnitten PfA 8.0-8.4 (StA 8A) und den Ausbauabschnitten PfA 8.5-8.9 (StA 8B).

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE132

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
478860-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 209-478860

Aktenzeichen:
18FEI31053

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:

Sonstiges
Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 15.06.2018
Ende: 30.11.2018

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: G.016190318

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 111-253805

Bindefrist des Angebots

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 26.10.2018

CPV-Code Hauptteil
71240000

Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000

Erfüllungsort
NUTS-Code: DE132

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15.06.2018
Ende: 30.11.2018

Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen)
Die Bestandsmodellierung wurde im Detaillierungsgrad LOD100 beauftragt. Im LOD100 wären die Bauwerke als einfache „Quader“ im Bestandsmodell dargestellt. Die Anforderungen an die Darstellung der Bauwerke im Bestandsmodell sind höher als die Darstellung der restlichen Fachmodelle. Die Bauwerke sollen formgetreu nach Bestandsplänen und den Vermessungsdaten modelliert werden. Die detailliertere Darstellung der Bauwerke im Bestandsmodell war ursprünglich nicht beauftragt.

Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Da es sich hier um zusätzliche BIM-Leistungen als Zusammenhangsarbeiten handelt, die Leistungen für den Abschluss des Gesamtpilotprojektes erforderlich sind und die Synergieeffekte aus zu den anderen noch zu erbringenden Leistungen vorhanden sind, können diese Leistungen nur beim beauftragten AN angesiedelt werden. Bei einer getrennten Vergabe wäre eine erneute, aufwendige Neubearbeitung der gesamten BIM-Leistungen erforderlich. Behinderungen in der bereits getätigten und weiteren BIM-Leistungen durch einen neuen BIM Planer wären zur Erbringung der Gesamtleistung nicht zu vermeiden. Das Gewährleistungsrisiko für die Leistungen im gesamten BIM-Pilotprojekt ist dann nicht mehr zuzuordnen. Die Leistungen sind zur Erbringung der vertraglichen Leistungen unbedingt erforderlich.
Die Laufzeit des BIM-Pilotprojekts ist über eine Finanzierungsvereinbarung (FinVe) mit dem Bund bis 31.12.2018 zeitlich begrenzt. Die in der FinVe vereinbarten Leistungen müssen bis zum 31.12.2018 erbracht werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD