•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Bremen (ID:6307829)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
6307829
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.07.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Leistungen zum Neubau der Spundwand der MOS Bremerhaven im Bereich Ingenieurbauwerks- und Tragwerksplanung. Die Spundwandkaje der MOS Bremerhaven am Fluss Geeste ist abgängig. Wasserseitig rd. 1,5 Meter vor der vorhandenen Wand wird die neue Spundwand gesetzt als gemischte Stahlspundwand mit Trägern und Zwischenbohlen. Rückverankerung mit gebohrten Ankern. Teilweise Fußspundwand mit neuer Abböschung. Zwei Anschlüsse an angrenzende Mauerwerkskaje. Es handelt sich um eine Baumaßnahme in einer der Landesverteidigung dienenden Anlage. — Länge der Spundwand rd. 560 m, rd. 3 000 to. Spundwandmaterial, rd. 310 Schräganker, rd. 560 m Rammgraben, rd. 11 000 m3 Bodenbewegung, Bohlenlänge rd. 26 m, Eindringtiefe rd. 22 m, — Einrütteln der Tragbohlen, schlagendes Rammen der letzten 2 – 5 m. Rammzeiten Werktags max. 2,5 Std. täglich zwischen 7:30 und 18:00. Erschütterungs- und Lärmmessungen baubegleitend. Ein Gebäude der MOS(Gebäude 20) liegt nur 4 m von der Rammtrasse entfernt, — Kathodischer Korrosionsschutz, — Teilweise oberes Abbrennen der alten Spundwand, die mit teerhaltiger Beschichtung incl. PAK Schadstoffen belastet ist. Die Schadstoffe sind aufzufangen und sicher zu entsorgen, — Sandauffüllung des Raumes zwischen der verbleibenden Altwand und der Neuwand mittels Vertikaldrainage, — Ein vorhandener schwimmender Anleger für Marineboote, Länge ca. 40 m, Breite ca. 3 m und eine Einsetzstelle für Marineboote sind zu integrieren (Fundament für mobilen Kran), — Materialtransport soweit möglich über Wasser, Ausführung der Arbeiten vom Wasser oder von Land aus möglich. Der Tidenhub der Geeste im Baubereich ist zu beachten. Planfeststellungsbeschluß liegt voraussichtlich ab Februar 2011 vor. Die Maßnahme ist als militärische "VS – (Verschluss-) Sache nur für den Dienstgebrauch", eingestuft. Bauzeit September 2011 bis Oktober 2013 in drei Bauabschnitten. Baukostenanteil für dieses VOF – Verfahren rd. 11 270 000 EUR brutto. Mittelabfluss von 1 000 000 EUR in 2011 ist sicherzustellen. Projektabschluss mit Rechnungslegung bis Mai 2014. Ein Beweissicherungsverfahren an angrenzenden Gebäuden bis 100 m Umkreis erfolgt 1 bis 2 Monate vor Baubeginn. Es ist nicht Teil dieses VOF- Verfahrens. Ausgleichsmaßnahmen werden auf dem Gelände der MOS erstellt. Sie sind nicht Teil dieses VOF – Verfahrens.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen