•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Bremen (ID:6417508)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
6417508
Region:
28215 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.08.2011
Frist Vergabeunterlagen:
14.09.2011
Frist Angebotsabgabe:
15.09.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Bestandsaufnahme und Sanierung des Förderzentrums Louis- Seegelken- Straße mit Erweiterung in Passivhausbauweise. Aufgabenbeschreibung: A) Allgemein: Die Schule an der Louis-Seegelken-Straße mit einer BGF von ca. 4 900 qm hat ihren Ursprung in der "Heimschule Friedehorst", in der seit 1950 bremische Lehrkräfte die körperbehinderten Heimkinder betreuen. Wegen der anwachsenden Zahl ambulanter Schüler wurde 1966 (Altbau) das erste Schulgebäude bezogen. Hundertprozentige Überbelegung ergab die Notwendigkeit eines Erweiterungsbaues im Jahre 1974. Mit diesem Neubau wurden die räumlichen Voraussetzungen geschaffen, heute ca. 130 Schülerinnen in kleinen Klassen behinderungsspezifisch zu unterrichten. B) Aufgabe Bestandsaufnahme: — Ca. 4 897,00 qm BGF, — Ca. 162,00 Stck. Räume. Auf der Liegenschaft sollen an den beiden Gebäuden "Altbau" und "Neubau" der Bestand aufgenommen werden. Es ist von jedem Raum ein Raumblatt zu fertigen, in dem die vorliegenden Schäden der KGR 300 und KGR 400 (erfolgt durch den TGA- Dienstleister) bewertet, angezeigt werden. Weiterhin sind die Räume zu Raumgruppen zusammen zu fassen und ebenfalls auf Basis der Ergebnisse gesamt zu bewerten. Die Sanierungsempfehlung wird auf Basis dieser Gesamtergebnisse durch die Eigentümervertretung formuliert. C) Aufgabe Sanierungsplanung: Zur Festlegung des Sanierungsbedarfes wird vor Planungsbeginn eine Bestandsaufnahme zur Festlegung der Sanierungsziele durch den Auftragnehmer durchgeführt. Der „Altbau“ wurde als eingeschossiger Baukörper in Massivbauweise mit Pultdächern 1966 erstellt. Das Gebäude weist einen guten Erhaltungszustand auf, sodass nur die inneren Gebäudeteile saniert werden sollen. Der Gesichtspunkt des vorbeugenden Brandschutzes ist im Rahmen der Sanierung umzusetzen. Die Sanierung der Fassaden und Dächer ist nicht vorgesehen. Der „Neubau“ wurde als unterkellerter dreigeschossiger Baukörper in Massivbauweise 1974 erstellt. Das Gebäude weist einen guten Erhaltungszustand auf, sodass nur die inneren Gebäudeteile saniert werden sollen. Der Gesichtspunkt des vorbeugenden Brandschutzes ist im Rahmen der Sanierung umzusetzen. Die Sanierung der Fassaden und Dächer ist nicht vorgesehen. Die Sanierungsmaßnahmen finden unter laufendem Schulbetrieb statt, entsprechende Vorgehensweisen werden von den Bewerbern erwartet. Zurzeit wird das im Kellergeschoss liegende Bewegungsbecken einschl. Nebenräume saniert sowie ein vorhandener Aufzug zu einem Evakuierungsaufzug umgebaut. D) Aufgabe Erweiterungsbau: Um den erforderlichen Raumbedarf der Schule zu decken besteht die Notwendigkeit das Gebäude zu erweitern. Die vorab in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie schlägt hierzu einen Erweiterungsbau in östlicher Richtung vor, die Basis für die Aufgabenstellung des Erweiterungsbaus bildet. Der Erweiterungsbau ist nach der Richtlinie “Energetische Anforderungen an den Neubau und die Sanierung von öffentlichen Gebäuden der Freien Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde)“ als Passivhaus zu planen. E) Voraussichtliche Zeitplanung: Bestandsaufnahme Altbau 02 - 04.2012; HOAI Lph. 1+2 (ES-Bau) Altbau 04 – 05.2012; HOAI Lph. 1+2 (ES-Bau) Neubau 04 – 05.2012; HOAI Lph. 3 (EW-Bau) Altbau 07.2012; HOAI Lph. 3 (EW-Bau) Neubau 07 – 08.2012; HOAI Lph. 5-9 Altbau 04.2012 – 07.2014; HOAI Lph. 4 -9 Neubau 04.2012 – 08.2013. F) Voraussichtliche Kosten: — Sanierung Kostengruppe 300 ca. 1 600 000 EUR brutto, Kostengruppe 400 ca. 500 000 EUR, — Neubau Kostengruppe 300 ca. 2 400 000 EUR brutto, Kostengruppe 400 ca. 600 000 EUR.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen