DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Hannover (ID:10762174)

Übersicht
DTAD-ID:
10762174
Region:
30175 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Architekturentwurf , Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen , Dienstleistungen von Ingenieurbüros , Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Die Handwerkskammer Hannover führt in mehreren Teilschritten eine energetische Modernisierung des Förderungs- und Bildungszentrums durch. Nachdem der Teilschritt II mit der Modernisierung der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
15.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Handwerkskammer Hannover
Berliner Allee 17
30175 Hannover
Kontaktstelle: Zirngibl Langwieser Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
RA Adrian Clemens Tews
E-Mail: vergabestelle@zl-legal.de
http://www.hwk-hannover.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Zirngibl Langwieser Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
Rechtsanwalt Adrian Clemens Tews
Fax: +49 30880331100
E-Mail: vergabestelle@zl-legal.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Zirngibl Langwieser Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
Rechtsanwalt Adrian Clemens Tews
Fax: +49 30880331100
E-Mail: vergabestelle@zl-legal.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Zirngibl Langwieser Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
Rechtsanwalt Adrian Clemens Tews
Fax: +49 30880331100
E-Mail: vergabestelle@zl-legal.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Energetische Modernisierung der Bauteile K, J, F, B und C des Förderungs- und Bíldungszentrums der Handwerkskammer Hannover.
Die Handwerkskammer Hannover führt in mehreren Teilschritten eine energetische Modernisierung des Förderungs- und Bildungszentrums durch. Nachdem der Teilschritt II mit der Modernisierung der Bauteile L und M bereits realisiert wurde. Nunmehr sollen im Teilschritt II die Bauteile K, J, F sowie optional die Bauteile B und C bis Mitte 2019 modernisiert werden. Im Rahmen dieser Ausschreibung werden Planungsleistungen gemäß § 34 HOAI sowie die Technische Ausrüstung gemäß § 55 HOAI, jeweils Leistungsphase 1-8 (stufenweise) in einem Auftrag an einen Bieter (Einzelbieter oder Bietergemeinschaft) vergeben.

CPV-Codes: 71240000, 71320000, 71300000, 71220000

Erfüllungsort:
Garbsen.
Nuts-Code: DE929

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
174130-2015

Vergabeunterlagen:
A. Interessenten obliegt es, ihr Interesse bei der im Anhang A, Ziff. I – „Weitere Auskünfte erteilen“) genannten Kontaktstelle per E-Mail anzuzeigen und sich unter Angabe ihrer E-Mail-Adresse für weitere Informationen und/oder spätere Bewerber-/Bieterfragen und Antworten registrieren zu lassen.
B. Die unterschriebenen Teilnahmeanträge sind spätestens zum unter Ziff. IV.3.4) festgelegten Termin in einem verschlossenen Umschlag oder Behältnis und unter Kennzeichnung als Teilnahmeantrag in diesem Verfahren bei der hierfür genannten Kontaktstelle (siehe Anhang A, Ziff. III – „Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an“) einzureichen (nicht per Fax oder E-Mail.). Vom Auftraggeber werden für den Teilnahmeantrag keine Formulare vorgegeben. Der Bewerber kann auf eigenen Unterlagen seinen Teilnahmeantrag einreichen. Diese sollten jedoch in Anlehnung an die Bekanntmachung chronologisch strukturiert werden.
C. Sofern sich Bewerbergemeinschaften bewerben, ist zusätzlich eine Bewerbergemeinschaftserklärung mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Die unter Ziff. III.2.1) und Ziff. III.2.2) Nr. 1 sowie Ziff. III 2.3. Nr. 2 genannten Nachweise sind in diesem Fall von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Die Eignung der Mitglieder einer ordnungsgemäß teilnehmenden Bewerbergemeinschaft (Referenzen, Umsatzzahlen etc.) wird kumulativ berücksichtigt.
D. Im Falle des Austauschs eines benannten Projektleiters während des Vergabeverfahrens wird die Eignung des Bewerbers unter Berücksichtigung der neuen Projektleiterangaben und -referenzen erneut geprüft. Der Austausch des vorgesehenen Projektleiters ist anzuzeigen und bedarf der Zustimmung der Auftraggeberin. Mit der Anzeige sind die entsprechenden Eignungsnachweise für den neu eingesetzten Projektleiter vorzulegen.
Die Zustimmung wird nicht verwehrt werden, wenn der neu eingesetzte Projektleiter über eine gleiche oder höhere Eigung bezogen auf die Auswahlkriterien des Teilnahmewettbewerbes wie der ursprüngliche Projektleiter verfügt. Der Projektleiter muss während der gesamten Vertragsdauer Teil des ausführenden Projektteams sein und der Auftraggeberin gleichermaßen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
E. Die Maßnahme soll anteilig mit Zuwendungen finanziert werden und steht daher unter dem Vorbehalt eines positiven Zuwendungsbescheids.
F. Einzelheiten über die zu vergebenen Leistungen bzw. den Vertrag sind der Aufforderung zur Angebotsabgabe zu entnehmen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
15.06.2015 - 10:00 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Von den Bewerbern sind mit dem Teilnahmeantrag folgende unterschriebene Eigenerklärungen darüber einzureichen,
— dass über das Vermögen des Bewerbers kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet und weder die Eröffnung beantragt noch dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist;
— dass der Bewerber sich nicht in der Liquidation befindet;
— dass der Bewerber keine schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit in Frage stellt;
— dass der Bewerber seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt;
— dass keiner der Ausschlussgründe gemäß § 4 Abs. 6 VOF (rechtskräftige Verurteilungen aufgrund erheblicher Straftaten) vorliegt;
— dass der Bewerber nicht mit einer Geldbuße nach dem Mindestlohngesetz in Höhe von wenigstens 2 500 EUR belegt worden ist.
Falschangaben führen zum Ausschluss. Vor Zuschlagserteilung können von den Unternehmen der engeren Wahl die entsprechenden Bestätigungen angefordert werden.
Bei Bewerbergemeinschaften werden diese Angaben von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft gefordert.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Von den Bewerbern sind mit dem Teilnahmeantrag folgende Unterlagen einzureichen:
1. Aktueller Nachweis (nicht älter als ca. 6 Monate gerechnet vom Abgabetermin des Teilnahmeantrags) einer gültigen Berufshaftpflichtversicherung eines Versicherers mit einer Versicherungssumme von mind. 3 000 000 EUR für Personenschäden und mind. 2 000 000 EUR für Sachschäden (Kopie ausreichend). Ausreichend ist auch der Nachweis einer unwiderruflichen Deckungszusage eines Versicherers (nicht Maklers), dass im Auftragsfall eine Versicherung mit den oben genannten Mindestsummen geschlossen werden wird (Kopie ausreichend); im Falle der Teilnahme einer Bewerbergemeinschaft ist der Nachweis (Kopie ausreichend) von jedem Mitglied der
Bewerbergemeinschaft einzeln zu erbringen;
2. Eigenerklärung zum Umsatz (gerundet auf volle 100 000 EUR) des Bewerbers und seines Umsatzes im Bereich der Planungsleistungen gemäß § 34 und § 55 HOAI der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2011-2013 oder 2012-2014).
3. Eigenerklärung zur Anzahl der fest angestellten Mitarbeiter im Mittel der letzten 3 Jahre (2012-2014).
4. Darstellung des Büros und des Projektteams (Organigramm) mit Angaben zum Berufsabschluss aller Teammitglieder, der zwingenden Angabe eines Gesamtprojektleiters sowie jeweils eines Teilprojektleiters für die Objektplanung gem. § 34 HOAI und für die TGA gem. § 55 HOAI (Mehrverantwortlichkeiten sind zulässig, d. h. der Gesamtprojektleiter kann z. B. auch Teilprojektleiter für Objektplanung oder Teilprojektleiter für die TGA sein; eine Mehrverantwortlichkeit des Teilprojektleiters Objektplanung für die TGA ist jedoch unzulässig), Angabe der Berufserfahrung in Jahren des Gesamtprojektleiters und der beiden Teilprojektleiter im Bereich der Objektplanung gem. § 34 HOAI bzw. TGA gem. § 55 HOAI als Projektleiter sowie die Vorlage der Diplom- bzw. Prüfungszeugnisse der Projektleiter in Kopie.

Technische Leistungsfähigkeit
Von den Bewerbern sind folgende Eigenerklärungen mit dem Teilnahmeantrag einzureichen:
1. Angabe der bereits erbrachten mit dem zu vergebenden Auftrag vergleichbaren Leistungen des Bewerbers bzw. der Bewerbergemeinschaft sowie der beiden Teilprojektleiter für die Objektplanung gem. § 34 HOAI und TGA gem. § 55 HOAI.
Vergleichbare Leistungen sind:
a) vom Bewerber bzw. der Bewerbergemeinschaft erbrachte Planungsleistungen (einschließlich Nachunternehmer) gem. § 34 HOAI und gem. § 55 HOAI im Bereich energetische Sanierung mit einem Umfang von mindestens 1 300 m2, die für einen öffentlichen Auftraggeber erbracht wurden.
b) von dem vorgesehenen Teilprojektleiter Objektplanung (persönliche Referenzen) erbrachte Planungsleistungen im Bereich Objektplanung gem. § 34 HOAI im Bereich energetische Sanierung mit einem Umfang von mindestens 1 300 m2, die für einen öffentlichen Auftraggeber erbracht wurden;
c) von dem vorgesehenen Teilprojektleiter TGA (persönliche Referenzen) erbrachte Planungsleistungen gem.§ 55 HOAI im Bereich energetische Sanierung mit einem Umfang von mindestens 1 300 m2, die für einen öffentlichen Auftraggeber erbracht wurden;
d) vom vorgesehenen Gesamtprojektleiter (persönliche Referenzen) erbrachte Leistungen, bei denen er als Projektleiter im Bereich energetische Sanierung mit einem Umfang von mindestens 1 300 m2, die für einen öffentlichen Auftraggeber erbracht wurden, die Planungsbereiche gem. § 34 HOAI und gem. § 55 HOAI verantwortet hat.
Es werden ferner nur solche Referenzleistungen anerkannt, die während der letzten 3 Jahre (gerechnet vom Zeitpunkt des Ablaufs der Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge) bereits mindestens bis einschließlich Leistungsphase 4 abgeschlossen wurden und bei denen insgesamt mindestens fünf aufeinanderfolgende Leistungsphasen der Leistungsphasen 1-8 gem. § 34 HOAI bzw. 55 HOAI erbracht wurden.
Es ist für jede Referenz eine übersichtliche Darstellung auf maximal einer DIN A 4- Seite einzureichen, die folgende Angaben enthalten muss:
— Angabe des öffentlichen Auftraggebers unter namentlicher Nennung eines Ansprechpartners mit Telefonnummer.
— Kurzbeschreibung der vom Bewerber erbrachten Leistungen (einschließlich Nachunternehmer) unter Angabe der Ausführungszeit, der erbrachten Leistungsphasen, Angabe der im Rahmen der energetischen Modernisierung bearbeiteten Fläche (in m2), Angabe der Verwendung von öffentlichen Zuwendungen und Zusammenarbeit mit Zuwendungsgebern (soweit zutreffend), Angabe zur Realisierung im Bestand und bei laufendem Betrieb (soweit zutreffend) sowie Angabe, ob es sich bei dem Referenzprojekt um eine Berufliche Bildungsstätte handelt.
Mehrfachbenennungen einer Referenz für mehrere Punkte sind zulässig.
Die eingereichten Referenzen nach den Punkten a) bis d) sind jeweils fortlaufend zu nummerieren. Es dürfen beliebig viele Referenzen eingereicht werden. Im Rahmen der Auswahlentscheidung werden allerdings nur die ersten 3 Referenzen (gemäß Nummerierung des Bewerbers), welche die Anforderungen an die Vergleichbarkeit erfüllen, berücksichtigt.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Für jede vergleichbare Leistung nach den Punkten a) bis d) ist mindestens eine Referenz einzureichen (Mindestanforderung).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen