DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Sehnde (ID:11132244)

Übersicht
DTAD-ID:
11132244
Region:
31319 Sehnde
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Durchführung eines ILE-Regionalmanagements für die ILE-Region „Börderegion“ , bestehend aus den Gemeinden Algermissen, Harsum und Hohenhameln sowie der Stadt Sehnde. Im Mittelpunkt stehen Sektor...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadt Sehnde
Nordstraße 21
31319 Sehnde
Kontaktstelle: Sachgebiet 4.1 Stadtentwicklung
Godehard Kraft
Telefon: +49 5138707251
Fax: +49 513870766251
E-Mail: godehard.kraft@sehnde.de
www.sehnde.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Durchführung eines Regionalmanagements für die ILE-Region „Börderegion“.
Durchführung eines ILE-Regionalmanagements für die ILE-Region „Börderegion“ , bestehend aus den Gemeinden Algermissen, Harsum und Hohenhameln sowie der Stadt Sehnde. Im Mittelpunkt stehen Sektor übergreifend die Aufgaben einer nachhaltigen Regionalentwicklung mit spezifischen Anforderungen an Moderation, Beratung, Steuerung von Beteiligungsprozessen, Konzeptentwicklung, Projektbeurteilung und Projektmanagement, Programmumsetzung, Marketing sowie Monitoring und Evaluation. Das Regionalmanagement hat entscheidenden Anteil bei der Entwicklung und Initiierung von Projekten und begleitet deren Umsetzung.
Die Entwicklungsschwerpunkte werden in Bezug auf:
— Demografie und bürgerschaftliches Engagement;
— Sicherung und Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge;
— Kultur, Freizeit und Naherholung;
— Reduzierung von Flächeninanspruchnahmen;
— Umwelt- und Klimaschutz;
weiter ausgebaut und weiter entwickelt.
Durchführung eines Regionalmanagements für 4 Kommunen in den Landkreisen Peine und Hildesheim sowie der Region Hannover.
Bezug: Grundlage des Musterleistungsbildes Regionalmanagement (Stand: 05/2015) vom Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Nähere Angaben enthalten die folgenden Internetseiten
— Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur ländlichen Entwicklung (ZILE) des Nds. MELV http://www.ml.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=1353&article_id=5104&_psmand=7
— ILEK Börderegion 2014 – 2020: „Börderegion – gemeinsam stark in die Zukunft“ http://www.ilek-boerderegion.de/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=13&Itemid=69
Die Laufzeit des Regionalmanagements ist bis Ende 2021 vorgesehen, mit der Option einer vom Land Niedersachsen vorgesehenen Verlängerung bis voraussichtlich Ende 2023, um die Umsetzung der im Leistungsbild verankerten und im ILEK definierten Aufgaben abzusichern und umzusetzen.

CPV-Codes: 71240000

Erfüllungsort:
Landkreise Hildesheim und Peine, Region Hannover.
Nuts-Code: DE925
Nuts-Code: DE929
Nuts-Code: DE91A

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
306875-2015

Aktenzeichen:
86/2015

Vergabeunterlagen:
Die Unterlagen bitte mit folgendem deutlichen Hinweis versehen: VOF-Vergabe Regionalmanagement „Börderegion“ – nicht vor dem 28.9.2015, 10:00 Uhr öffnen.

Auftragswert:
420 000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.09.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 84 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Haftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden von je 1 500 000 EUR Deckungssumme.

Zahlung:
Es gilt das Erstattungsverfahren. Abschlagszahlungen sind quartalsweise nach Erfüllung definierter Leistung durch einen entsprechenden Nachweis möglich.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Folgende Erklärungen und Nachweise (Punkte III.2.1) und III.2.3) der Bekanntmachung) sind in der aufgeführten Reihenfolge gemäß VOF vorzulegen. Es gilt die aktuelle Ausgabe der VOF (2009).
Die Vorlage der Eigenerklärungen ist ausreichend. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
Bei Bewerbergemeinschaften sind die geforderten Unterlagen von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Für den Fall, dass für die Erbringung der Leistungen Nachunternehmer vorgesehen werden, sind vom Nachunternehmer ebenfalls sämtliche nachfolgend aufgeführte Punkte den Unterlagen beizufügen.
Für Bewerbergemeinschaften: Die Unterlagen des Teilnahmeantrages sind so zusammenzustellen, dass unter jedem der aufgeführten Punkte (geforderte Unterlagen) die Unterlagen von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft und der Nachunternehmer hinterlegt sind.
1) Erklärung nach § 4 Abs. 2 VOF über Verbindungen zu anderen Unternehmen,
2) Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 4 Abs. 6 und Abs. 9 VOF,
3) Juristische Personen haben einen aktuellen Handelsregisterauszug bzw. eine gleichwertige Bescheinigung des Herkunftslandes, nicht älter als 3 Monate, beizubringen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
4) Nachweise nach § 5 Abs. 4a) und c) VOF.

Technische Leistungsfähigkeit
Nachweise der Eignung nach § 5 VOF.
5) fachliche Eignung/Bescheinigung gem. § 5 Abs. 5a VOF über die berufliche Fähigkeit und Erfahrung mit der Entwicklung ländlicher Räume nach den Grundsätzen integrierter Entwicklung (ILE, LEADER) durch Konzeption, Strategieentwicklung, Monitoring und Evaluation,
6) Langjährige Erfahrung gem. § 5 Abs. 5b VOF in Moderation/Management regionaler Entwicklungsprozesse zur integrierten ländlichen Entwicklung, Branchen/Clusteransätzen und Bildung/Qualifizierung,
7) Gem. § 5 Abs. 5b fundierte Kenntnisse der Region, der angrenzenden Gebiete und relevanter Entscheidungsprozesse,
8) Gem. § 5 Abs. 5b Erfahrung im Umgang mit der europäischen Strukturpolitik,
9) Nachweise nach § 5 Abs. 5b VOF: Anzahl der Beschäftigten in den letzten 3 Jahren (gesamt) und Anzahl der Beschäftigten im Bereich der geforderten Dienstleistungen (Regionalentwicklung / Regionalmanagement),
10) Gem. § 5 Abs. 5b: Referenzen,
11) Benennung der Personen gem. § 4 Abs. 3 VOF, die die Leistung tatsächlich erbringen inkl. Angabe über Funktion im Team und Angabe der vorgesehenen zu erbringenden Leistung(en),
12) Nachweis der Qualifikation der gem. § 4 Abs. 3 VOF anzugebenden Person(en), insbesondere deren persönliche vergleichbare Referenzen im Bereich der ausgeschriebenen Leistungen (mit Angabe des Leistungszeitraums, der Auftragssummen sowie der Ansprechpartner); dabei sind insbesondere die nachweise zu folgenden 2 Personen vorzulegen:
1. Regionalmanager/Projektleiter (Hauptansprechpartner für den AG, der an sämtlichen Besprechungen teilnimmt) und
2. Regionalmanager/stellvertr. Projektleiter.
Hinweis: Die Nachweise der Qualifikation insb. die Referenzen sind von allen vorgesehenen Bearbeitern vorzulegen.
Verkehrssprache: deutsch.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen