DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Kassel (ID:4485591)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DTAD-ID:
4485591
Region:
34119 Kassel
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
L?wenburg: Die L?wenburg wurde 1793 - 1801 nach Plänen von Heinrich Christoph Jussow erbaut. Eine Vierfl?gelanlage, bestehend aus aneinandergef?gten Einzelgeb?uden umschließen den Hof. Beeinflu?t durch die englische Neogotik sollte sie eine mittelalterliche Burg vortäuschen, war aber von Wilhelm IX als Lustschl?sschen konzipiert. Die Abmessungen der Burganlage betragen ca. 69 m in der Nord-Süd und ca. 56 m in Ost-West Richtung. Das ?u?ere Erscheinungsbild wird durch das unverputzte und zum Teil stark verwitterte Tuffsteinmauerwerk geprägt. Seit 1984 wurden bereits Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten im großem Umfang durchgeführt. Der im Krieg zerstörte Küchenbau und Verbinderfl?gel wurde zwischenzeitlich im Rohbau wieder errichtet. Zu den geplanten Wiederherstellungs- und Sanierungsmaßnahmen gehört neben dem Herrenbau, Südtor, Küchenbau, Burgkapelle und Nordtor insbesondere der Wiederaufbau des kriegszerst?rten Bergfriedes. Ein weitaus größerer Schwerpunkt liegt jedoch in den Rekonstruktiosma?nahmen für die historischen Raumfassungen der ehemals kriegszerst?rten Bereiche. Leistungsphase 2 - 8, ? 15 HOAI. Voraussichtlicher Leistungsumfang (alle Kostengruppen): ca. 19 500 000 EUR.
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  309484-2009

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Hessisches Baumanagement, RNL Nord, Goethestr. 46, z. Hd. von Herrn Nagel, D-34119 Kassel. Tel. +49 5617203-155. E-Mail: Claus-Peter.Nagel@hbm.hessen.de. Fax +49 5617203-132.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Sicherung und Instandsetzung des Herkules und der L?wenburg, hier: Los 2 - Sicherung und Instandsetzung der L?wenburg.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Hauptausführungsort: 34119 Kassel DEUTSCHLAND. NUTS-Code DE731.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
L?wenburg: Die L?wenburg wurde 1793 - 1801 nach Plänen von Heinrich Christoph Jussow erbaut. Eine Vierfl?gelanlage, bestehend aus aneinandergef?gten Einzelgeb?uden umschließen den Hof. Beeinflu?t durch die englische Neogotik sollte sie eine mittelalterliche Burg vortäuschen, war aber von Wilhelm IX als Lustschl?sschen konzipiert. Die Abmessungen der Burganlage betragen ca. 69 m in der Nord-Süd und ca. 56 m in Ost-West Richtung. Das ?u?ere Erscheinungsbild wird durch das unverputzte und zum Teil stark verwitterte Tuffsteinmauerwerk geprägt. Seit 1984 wurden bereits Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten im großem Umfang durchgeführt. Der im Krieg zerstörte Küchenbau und Verbinderfl?gel wurde zwischenzeitlich im Rohbau wieder errichtet. Zu den geplanten Wiederherstellungs- und Sanierungsmaßnahmen gehört neben dem Herrenbau, Südtor, Küchenbau, Burgkapelle und Nordtor insbesondere der Wiederaufbau des kriegszerst?rten Bergfriedes. Ein weitaus größerer Schwerpunkt liegt jedoch in den Rekonstruktiosma?nahmen für die historischen Raumfassungen der ehemals kriegszerst?rten Bereiche. Leistungsphase 2 - 8, ? 15 HOAI. Voraussichtlicher Leistungsumfang (alle Kostengruppen): ca. 19 500 000 EUR.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71240000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 2 402 215,78 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%): 19. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Umfang und Qualität der restauratorischen Leistungen bezogen auf Natursteinsanierung, Restaurierung historischer Raumfassungen und Metallsanierung (der Zusammenschluß des Architekten mit einem Restaurator ist erforderlich). Gewichtung: 2. Umfang und Qualität der Architektenleistungen im Zusammenhang mit der Sanierung denkmalgeschützter Bausubstanz ähnlicher Art. Gewichtung: 3. Qualität der Vorschläge zur Herangehensweise an das Projekt. Gewichtung: 4. Honorar.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
0423_0466630_05/06_00.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2005/S 18-017489 vom 26.1.2005 Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2005/S 48-046539 vom 9.3.2005. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
5.10.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
31.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Pitz & Hoh Werkstatt für Architektur und Denkmalpflege GmbH, Rheinstra?e 45 Aufg. 2/V, D-12161 Berlin. Tel. +49 3085247000.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 2 402 215,78 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref.: 55/945. Nachr. V-Nr/AKZ: 0423_0466630_05/06_00.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen, Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstraße 1 - 3 (Fristenbriefkasten Luisenplatz 2), D-64278 Darmstadt. Tel. +49 6151126348 (Zentrale - 120). Fax +49 6151-125816/126834.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.11.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen